www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Physical Layer (Schicht 1) bei Ethernet mit enc28j60


Autor: Sss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vergleiche gerade CAN und Ethernet am OSI Modell.

Bei CAN sieht es so aus:
Schicht 2 - CAN Controller (mcp2515)
Schicht 1 - CAN Transceiver (tja1000)

Bei Ethernet
Schicht 2 - Ethernet Controller (enc28j60)
Schicht 1 - Magjack + Übertrager

Is dat so ok?
Natürlich ist die Schicht 1 auch das Medium. Die Transceiver würden nur 
einen Teil der Schicht einnehmen. Ich glaub dieser Part heist Physical 
Layer Signaling (PLS). Bin mir aber nicht sicher.

Autor: bleifrei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Physical layer gehoeren natuerlich auch die Signalspezifikationen 
und die  Transceiver (treiber/empfaenger). Dh zB tristed pair 100 Ohm, 
mit 2Vpp am Treiber und 50mVpp am Receiver, oder so.

Autor: Sss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Seite
http://www.fernando-heitor.de/index2.php?option=co...
steht dass der ENC den physical layer übernimmt. Kann ich so gar nicht 
nachvollziehen. Stimmt dies?

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ENC besteht aus mehreren Komponenten, was man dem Teil im 
Registersatz auch durchaus ansieht.

Besser sichtbar ist das bei grösseren Microcontrollern mit 
Ethernet-Controller drin. Da ist nur der sogenannte Media Access 
Controller (MAC) im Controller, das Physical Media Interface (PHY) ist 
ein eigener Baustein extern, mit mehr Pins als der ganze ENC hat. Und 
damit ist die Situation dann ähnlich CAN mit ebenfalls stets externem 
Transceiver.

Ein Magjack hingegen ist nicht als eigene Komponente anzusehen, das ist 
mit der Kombination von ein paar passiven Bauteilen bloss eine kleine 
Vereinfachung.

Die Trennung zwischen MAC und PHY erfolgt grob an der Grenze zwischen 
der digitalen Domäne und der Umsetzung des Datenstroms in elektrische 
Signale.

Das hat auch ein bischen mit der Historie vom Ethernet zu tun. In dessen 
erster Implementierung (yellow cable) war das PHY direkt am angebohrten 
Koax-Kabel angeflascht und ging auf eine 15pol Sub-D vom Controller, wie 
sie sich noch an manchen alten Ethernet-Karten findet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.