www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platine mit 256 LEDs - Einseitige Platine


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe folgende Platine

http://img508.imageshack.us/img508/2519/70389707oc4.jpg
bzw.
http://img530.imageshack.us/img530/7527/35358376fy7.jpg

Grundaufbau:
Atmega8 mit rs232 schnittstelle,
hierbei werden von 2 Ports je 2 Seriel-Parallelregister angesteuert 
somit ergibt sich 2x 16 Bit.
Aus dies habe ich mir eine LED-Matrix gebaut.

Für diese Schaltung habe ich nur nun 1 Hürde.

Die Leiterplatte für die LEDS da diese so ungünstig liegen dass ich 
diese einseitig nicht verlegen kann ? Könnte sich viel. jemand kurz den 
platinenplan ansehen und darüber urteil ob es eine bessere lösung gibt ?

Autor: jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand kann es sich kurz ansehen...

Ich nehme an, du kannst nur einseitige Platinen fertigen. In diesem Fall 
könntest du die LEDs so wie sie sind lassen, bloss jeweils um 45° 
gedreht. Dann kannst du die senkrechten durchgehend auf der Unterseite 
verlegen und die waagerechten auf der Oberseite, indem du einfach einen 
Draht nimmst, und den dort jeweils an die entsprechenden Pins lötest.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist dies die einzige möglichkeit die ich habe ?
is ja auch unschön :(
kann leider nur einseitige platinen herstellen..

Autor: jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst natürlich auch über je 2 Bahnen ne Brücke machen. Wären dann 
insgesamt nur 128 Brücken...

Autor: l00k (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit großen Punktmatrix-LED-Displays? Keine Ahnung ob's da noch 
andere als 5x7 gibt, aber das wären dann pro Element nur noch 12 statt 
70 Beinchen...

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer einseitige Platinen selbst fertigen kann, sollte eigentlich auch 
doppelseitige fertigen können, ist ja kein großer Unterschied, wenn wie 
hier Durchkontaktierungen nicht unbedingt erforderlich sind. Wo ist das 
Problem?

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Notfalls könnte man ja auch Oberseite und Unterseite als jeweils eine 
Platine fertigen, und die dann übereinander legen.

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 4x8-Modul kann man problemlos einseitig routen, sofern der Abstand 
zwischen den LED etwas größer wäre als in deinem Entwurf. Diese Teile 
wären auf drei Seiten anreihbar, so dass 16x16 einfach möglich wären.
Ich hatte ein Layout schon mal hier gepostet - einfach mal suchen, oder 
kurz Bescheid sagen, dann such ich das nochmal raus.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ein paar Anmerkungen.

16:1 würde ich nicht unbedingt MUXEN wollen. Geht zwar, treibt die 
Pulsströme aber schon recht hoch (320mA! Pulsstrom bei 20mA Nennstrom). 
Besser zwei Matritzen mit 8:1 MUX aufbauen.

Deine Zeilenansteuerung per Emitterfolger(Kollektorschaltung) ist nicht 
korrekt. Emitterfolger haben/brauchen KEINEN Basisvorwiderstand.

Schaltpläne und Layouts als PNG speichern. Nicht als JPG und schon gar 
nicht als BMP. Das kann Eagle DIREKT! Menu File -> Export -> Image.

Wie bereits gesagt, doppelseitige Platinen herzustellen ist nicht sehr 
schwer. Im Notfall nimmt man zwei dünne und stellt Ober- und Unterseite 
getrennt her, bohrt sie gemeinsam und verklebt sie dann.

http://www.mikrocontroller.net/articles/LED-Matrix
http://www.mikrocontroller.net/articles/Transistor

MFG
Falk

Autor: Jorge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

>Wie bereits gesagt, doppelseitige Platinen herzustellen ist nicht sehr >schwer. 
Im Notfall nimmt man zwei dünne und stellt Ober- und Unterseite
>getrennt her,

Platinen mit mehr als 2 Layern werden schließlich auch so hergestellt.
(Frage: Oder nicht ?)

>bohrt sie gemeinsam und verklebt sie dann.

Ich bohre sie getrennt. Ohne Bohrständer ist es quasi unmöglich das Loch 
auf der Gegenseite zu treffen. Ein Problem mit Passgenauigkeit fällt 
dann auch fast weg.

Kleben ist nicht erforderlich, da die Durchkontakierungen genügend Halt 
bieten.

Eine Alternative wäre noch ein Lochrasterboard mit Leiterbahnen. Die 
kann man kreuz und quer übereinanderlegen. Bei einem LED-Array und 
Siebensegment Array habe ich mir so ein Anzeige-Modul gestrickt.

Autor: Norbert Koppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,

Wenn du möchtest kann ich dir eine doppelseitige Platine fräsen. Ist im 
normalfall kein großes Problem. Du solltest mir dazu allerdings das 
originale Eagle File schicken. Möglicherweise müssen die einen oder 
anderen Pads etwas geändert werden.


http://www.as-electronic-wes.de

Viele Grüße

Norbert Koppel

Autor: ___ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Platinen mit mehr als 2 Layern werden schließlich auch so hergestellt.
>(Frage: Oder nicht ?)

Stimmt, du hast recht: Oder nicht!

>>bohrt sie gemeinsam und verklebt sie dann.
>
>Ich bohre sie getrennt.
Persönliches Pech.

>Ohne Bohrständer ist es quasi unmöglich das Loch
>auf der Gegenseite zu treffen.
Dann benutze doch einfach nen Bohrständer!

>Ein Problem mit Passgenauigkeit fällt dann auch fast weg.
Stimmt, man eiert einfach so lange mit dem Bohrer rum, bis alles ins 
Loch passt. Mann, mann, mann, wenn sich Leute über Quantenfeldtheorie 
unterhalten, von der ich nichts verstehe, halte ich doch auch meinen 
Mund. Warum kannst du es nicht bei Diskussionen zum Thema Elektronik 
oder Handwerken auch tun?

Autor: Jorge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Stimmt, man eiert einfach so lange mit dem Bohrer rum, bis alles ins
>Loch passt. Mann, mann, mann, wenn sich Leute über Quantenfeldtheorie
>unterhalten, von der ich nichts verstehe, halte ich doch auch meinen
>Mund. Warum kannst du es nicht bei Diskussionen zum Thema Elektronik
>oder Handwerken auch tun?

Ich bin ~50 und solche Reaktionen gewohnt (habe Abitur).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.