www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Komparator gesucht bis 20 Mhz


Autor: Compi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Komparator, als Eingangssignale bekommt 
er Dreiecks, Sinus oder Rechtecksignale (jeweils ca. +- 2 V). Dies soll 
auf ein digitales Signal 0 bis 5V gebracht werden.
Ich habe mir das so gedacht: einen Komparator an +- 5 V, als Referenz 0V 
und am anderen Eingang halt das Signal welches +- 2 V hat. Am Ausgang 
des Komparators bekomme ich dann +- 5V diese mache ich über einen 
Widerstand und Diode zu 0 bis 5V. Geht das soweit?
Gut, das eigentliche Problem: Ich suche einen SMD-Komparator der das 
kann und auch zu einem akzeptablen Preis. Es ist leider immer nur 
Propagation Delay angegeben. Wie gross muss die etwa sein damit auch 
noch 20 Mhz durchgehen? Ob das Signal nachher eine Phasenverschiebung 
hat oder nicht ist egal, aber es soll halt ein schönes Rechtecksignal 
rauskommen. Hat da wer einen Tipp?
Ich habe auch für andere Möglichkeiten ein offenes Ohr, aber dann bitte 
konkrete Vorschläge.

Danke für die Hilfe

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na. Die Propagation delay ist der Phasenfehler. Die sollte signifikant 
unterhalb der Zykluszeit sein. Das schoene Rechtecksignal ist durch die 
slewrate definiert. So steil werden die Flanken. Das ueblich Vorgehen 
ist sich beim Vorzugsditributor die Standardtypen rauszulesen, dann zum 
Hersteller, dort die Datenblaetter holen, und das war's dann schon. Viel 
Spass.

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal Digital-Schmittriger an.
z. B. 74HC14 oder ähnlich.
Eingangsoffset kann man mit Widerständen machen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär's mite MAX999 bzw. MAX961? Das ist ein super Komperator, den man 
noch bei über 50 MHz einsetzen kann. ist leider nicht ganz billig, aber 
bei Dallas/Maxim kriegt man meistens einige Gratis-Muster.

Der Baustein ist zwar nur für Singel Supply (3.3V bis 5.5V) ausgelegt, 
aber in Deinem Fall kannst die +- 2V mit einem Widestandsnetzwert am 
Komperator Eingang entsprechend einpegeln...

Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei noch ein ein Beispiel-Schema (ohne gross nachzurechnen...)

Gruss Peter

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LT1016 wäre auch noch ein Kandidat. Leider ebenfalls ziemlich teuer!

MfG
rayelec

Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oups...

Mit "Hirn" einschalten und "Nachrechnen" komme ich auf ein etwas anderes 
Widerstandsnetzwerk...



Autor: Compi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke erst mal für die Antworten, hab mir das maxim Analogon des LT1016 
als sample bestellt. Dann spielt mir der Preis auch keine Roll mehr.
Noch ein Frage: Der hat ein Latch am Ausgang, das man über ein EN-Signal 
ein und ausschalten kann.
Im Datenblatt heisst es, dass wenn EN low ist, dass sei es "latched", 
heisst latched, dass der Ausgang hoch ohmig ist oder genau das 
Gegenteil?

Autor: Glibber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, gelatcht heisst, der Wert aendert sich nicht mehr, wird gehalten.

Autor: Compi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.