www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software HyperTerminal Problem


Autor: Matthias Nagel (mat81927)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich verbinde die zweite RS-232 Scnittstelle (STK 500) mit meinem Laptop 
über einen RS-232 / USB Wandler. Ging alles sehr gut bis gerade. Nun 
sagt der HyperTerminal immer, dass ein anderes Programm die 
Schnittstelle gerade benutzt, obwohl  ich kein anderes Programm über die 
Schnittstelle laufen habe. Voll komisch. Hat dieses Problem schonmal 
jemand gehabt. Zum Durchdrehen ;-(((

Grüsse
Matthias

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne die Windows-Interna nicht, vermute aber das die Belegung der 
Schnittstelle durch ein Lock-File geregelt wird. Wenn eine Instanz von 
Hyperterminal abschmiert ohne die Schnittstelle freizugeben dürfte das 
Lock-File noch aktiv sein. Da wird erst einmal nur ein Neustart helfen.

Autor: Matthias Nagel (mat81927)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht mal ein Neustart hilft !

Autor: MNR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vernünftiges Terminalprogramm benutzen:
http://www.der-hammer.info/terminal/index.htm

Gruß, Matthias

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Datenstream ständig an der COM ist, kann es sein, das Hyperterm 
die Schnittstelle nicht aufmachen kann. Das habe ich schon einigemale 
gehabt.

Autor: Matthias Nagel (mat81927)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UNd was kann ich dagegen machen, das andere Programm zeigt auch an:
"Comport blocked by another app"

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kannst Du mit dem "Process Explorer"* von Sysinternals nachsehen, 
welcher Prozess Handles mit den namen "COM" oder "serial" geöffnet hat.

Das sollte helfen.


*) 
http://www.microsoft.com/technet/sysinternals/Proc...

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn es ein USB - RS232 - Adapter ist und du Ihn nicht explizit einer 
Schnittstelle zugewiesen hast kann er auch schnell mal woanders hin 
wandern. Ein Blick in die Hardwareeinstellungen kann da schon Wunder 
bewirken.

Autor: Matthias Nagel (mat81927)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genauer gesagt sind es 2 USB/RS-232 Wandler;

einer hängt am Programmier-RS-232 Eingang der STK 500 und ist COM-PORT 8

und einer hängt am UART-RS-232 Eingang der STK 500 und ist COM-PORT 9

Mit COM8 geht das beschreiben wunderbar, übert COM9 geht der HT nicht, 
der ist angeblich immer besetzt ?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal so ein Problem.
Ich kenn mich mit Windows eher nicht aus. Unser Sysadmin meinte aber es 
sei kein Programm, welches die Schnittstelle blockiert.
Auch der Microsoft-Support (es war jemeand von MS vor Ort) konnte nicht 
helfen.

Da half nach jedem Neustart im Geraetemanager die Schnittstelle zu 
deaktivieren und wieder zu aktivieren.
Nach einer Neuinstallation des Rechners war das Problem verschwunden.

Autor: Matthias Nagel (mat81927)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt den USB Adapter umgesteckt, ihm wurde jetzt COM6 zugewiesen 
jetzt gehts in dem Programm von Matthias, aber HT spinnt immernoch 
genauso rum "WINDOOOF" ?

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du schon bei Com8 und Com9 bist, frage ich mich, wo Com 1 - 7 hin 
sind? Einer groben Schätzung zufolge dem BT-Treiber zum Opfer gefallen 
(com 3 wird ggf ein Modem sein ???) Ich würde die mal alle festlegen. 
Sollte sich der Com9 nicht mehr bewegen lassen, hilft gelegentlich, den 
Treiber im hardwaremanger zu löschen und neu zu installieren. manchmal 
reicht es auch schon, den adapter in ein anderen usb-port zu stecken.

Autor: Matthias Nagel (mat81927)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vollkommen Richtig, BT-belegt einige, allerdings habe ich die 
Deaktiviert, naja ich mach das jetzt mit dem Programm von Matthias, ist 
so auf den ersten Blick sehr übersichtlich und gut zu bedienen.

Vielen Dank für alle eure Bemühungen und Hilfen !

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte schon oft folgenden Fall:

Beim Booten des Systems hängt ein Gerät an der Seriellen, das laufend
Daten sendet. Das hyperintelligente Plug-and-Play von Windows erkennt
natürlich sofort eine neue Hardware (typischerweise einen Microsoft
Trackball, kann aber auch etwas anderes sein) und installiert ohne
Zutun des Benutzers den entsprechenden Treiber, der dann natürlich den
Port belegt. Der Treiber bleibt natürlich aktiviert, auch wenn des
externe Gerät ausgesteckt wird. Er kann nur manuell im Gerätemanager
desinstalliert werden.

Vielleicht schaust du mal im Gerätemanager nach, ob dort irgendwelche
seltsamen Peripheriegeräte angemeldet sind, von denen du noch nie
etwas gehört hast.

Da bei mir ein Trackball erkannt wurde, hatte das lustige Folgen
(hätte aber auch leicht zum Desaster führen können): Der Mauszeiger
sprang wie verrückt auf dem Bildschirm hin und her und hat alles
angeklickt, was ihm in den Weg kam. Da der PC in ein Gerät eingebaut
war, konnte ich nicht einfach das serielle Kabel ausstecken. Nach 20
Sekunden hat mir die "Maus" die Taskleiste komplett verhunzt (sie war
am linken Bildschirmrand und hatte die Breite des halben Bildschirms.
Nach weiteren 10 Sekunden hatte ich ein wunderschönes Hindergrundbild.
Man halte sich vor Augen sich, wieviele gezielte Klicks für so etwas
erforderlich sind und wie lange man normalerweise am Suchen ist, wenn
man so etwas absichtlich einstellen will. Da ich befürchtete, dass die
verrückte Maus irgendwann auch den Dialog zur Festplattenformatierung
finden wird, habe ich dann die Notbremse (Netzstecker) gezogen.

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ActiveSync (zur Synchronisierung von PDAs) ist oft der Übeltäter, da 
damit by default COM1 blockiert wird.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem von yalu lässt sich durch Bearbeiten der Datei boot.ini 
abstellen - da muss der Parameter /NOSERIALMICE angegeben werden, und 
schon werden Geräte an der seriellen Schnittstelle ignoriert.

http://support.microsoft.com/kb/131976

lesbarer, weil nicht automatisch übersetzt:

http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Ben-us%3B13...


Obwohl im Artikel nur auf NT-Versionen bis einschließlich 4.0 
eingegangen wird, trifft der Inhalt auch 5.0 und 5.1 zu ("Windows 2000" 
& "Windows XP").

Wie das ganze unter "Vista" (NT 6.0) aussieht, entzieht sich meiner 
Kenntnis.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:
> Wie das ganze unter "Vista" (NT 6.0) aussieht, entzieht sich meiner
> Kenntnis.

Wahrscheinlich muss man während des Bootens 3 mal bestätigen,
dass man das auch wirklich will und 5 Administratorpasswörter
angegeben um zu authorisieren dass man diese Änderung
auch tatsächlich machen darf.
Woraufhin dann Vista den Schalter ignoriert und die Ports
trotzdem überwacht :-)


Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, die "User Account Protection" oder wie der Dreck auch heißt, die 
kann man ja auch ausschalten (und das ist auch das erste, was ich tue, 
wenn mir ein Vista begegnet).

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich freu mich schon:
In 2 Wochen ists vorbei
mit der Vista-rei

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könntest Du das freundlicherweise ein klein wenig mehr elaborieren?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> In 2 Wochen ists vorbei
>> mit der Vista-rei

> ein klein wenig mehr elaborieren?

Neuer Job!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das ohne Vista? Man mag es gar nicht glauben.

Und gratuliert. Ein virtuelles Bier!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:
> Und das ohne Vista? Man mag es gar nicht glauben.
>

Ja. Gell!

Lasset uns preisen den Herrn, denn er ist gerecht und
sieht den wachsenden Unbill seines Sohnes (Name einsetzen)
über den gesammelten Unsinn der ihm aufs Auge gedrückt wurde
und erhöret ihn.

Amen!

:-) :-)


Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus t. Firefly

> Das Problem von yalu lässt sich durch Bearbeiten der Datei boot.ini
> abstellen - da muss der Parameter /NOSERIALMICE angegeben werden,
> und schon werden Geräte an der seriellen Schnittstelle ignoriert.

Danke für den Tipp! Werde ich mal probieren, wenn das Problem das
nächste Mal auftritt. Im Moment bin ich allerdings nicht mehr
gezwungen, Windows in Verbindung mit irgendetwas, was nach
Steuerungstechnik riecht, einzusetzen. Das macht das Leben wieder
lebenswert.

> Lasset uns preisen den Herrn, denn er ist gerecht und sieht den
> wachsenden Unbill seines Sohnes (Name einsetzen) über den
> gesammelten Unsinn der ihm aufs Auge gedrückt wurde und erhöret ihn.

grins In Verbindung mit Vista vom wachsenden UnBill zu reden, passt
irgendwie.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.