www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Microcontroller mit Von-Neumann Architektur?


Autor: Markus Stehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Microcontroller gibt es die eine Von-Neumann Architektur 
besitzen, also Code aus dem Arbeitsspeicher ausführen können?
Am liebsten währe mir etwas 6502/65816 kompatibles, das kann ich 
wenigstens in Assembler programmieren :)
Gibt zwar 65816 MCs von Western Design Center, die hat aber weder Onkel 
Conrad noch Tante Reichelt im Sortiment.

Autor: romanua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ARM?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>also Code aus dem Arbeitsspeicher ausführen können?
Das können auch welche mit Harvard-Architektur. (Je nach Controller 
design)

Warum muss es eigentlich eine Von-Neumann sein? Es gibt auch einfach zu 
handhabende Harvard basierte Controller.

Ein ARM7 oder ARM9 ist eine Von-Neumann. Ein Cortex-M3 (auch ARM - aber 
relativ neu) ist eine Hardvard, die sich für ein Programmierer wie eine 
Von-Neumann verhält.

Also was willst Du machen? Am Anfang steht immer die Spezifikation ("Was 
will ich eigentlich an Funtionalität haben?")

Ausserdem, wieso unbedingt Assembler? Kannst Du kein C ?

Autor: Markus Stehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DIL?
Das was ich basteln will soll nachher jeder der 2 linke Hände hat löten 
können.
Irgendwie muss man ja um die Dr***s-EAR rum kommen... ;)

Autor: Markus Stehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also was willst Du machen? Am Anfang steht immer die Spezifikation ("Was
>will ich eigentlich an Funtionalität haben?")

Einen Handheld zum selber basteln für unter 30 Euro Bauteilkosten.
AVR fällt somit flach weil der nur ausm Flash ausführen kann.

Autor: Dominic R. (dominic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein ARM7 oder ARM9 ist eine Von-Neumann

Noe. ARM7 ist von-Neumann, ARM9 ist Harvard.
ARM nennt das auch "modified Harvard architecture", da zwar separate 
Busse für Befehle und Daten zur Verfügung stehen, diese aber auf einen 
gemeinsamen Addressraum zugreifen.

Gruß,

Dominic

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ganzen 8051-Derivate sind Neumann und teilweise recht
preisgünstig, die C16x sind ebenfalls Neumann, aber schneller, teuerer
und können mit großem Speicher jenseits der 64K etwas besser umgehen.
Dann gibt es noch die 68000-Derivate, die recht angenehm auch in
Assembler zu programmieren sind.

6502-kompatibel sind sie aber alle nicht. Es gibt jedoch
6502-Emulatoren für 68000 ;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MSP430. Bietet nur leider kein externes Speicherinterface.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Harvard vs. Von-Neumann siehe Prozessorarchitekturen. Kann auf 
die Implementierung beziehen (ARM9:Harvard) oder auf die Architektur aus 
Sicht des Programmierers (ARMx:Von-Neumann). Muss man also dazu 
schreiben, welcher Aspekt tatsächlich gefragt ist.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt sogar Leute, die behaupten, x86 sei auch Harvard, weil es ja 
Code- und Datensegmente gibt.

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht zu vergessen der gute alte 68HC11 und Verwandte... die üblichen 
Motorola-Controller (auch viele 68HC705-Typen) können sogar Programme 
aus dem internen EEPROM ausführen, falls sie einen solchen haben.

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns ein 6502 sein soll, dann würde ich hier im Forum mal suchen... da 
hat jemand einen 6502 Emulator auf einem AVR realisiert; wohl 
zyklengenau.
Die 8051 kann man auch als vonNeumann nutzen... orginal soll wohl aber 
eine Harvard-Architektur vorliegen. (gab schon ein paar Diskussionen zum 
Thema)
Die 68HC11 sind auch ganz interesannt, allerdings mehr als veralter 
(meiner Meinung nach).

Gruß,
  SIGINT

Autor: Eckhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du solltest mal einen Blick auf die Freescale 68HC908 Serie werfen, snd 
von Neumann un dim Befehlssatz schon etwas näher am 6502 dran.

Eckhard

Autor: Markus Stehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja quasi fast ein 6502, nur das REG_Y fehlt.
Goil, jetzt muss es das nur noch mit mehr Speicher geben :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.