www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR-Empfänger


Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

möchte einen IR-Empfänger bauen. Dieser soll eine Allzweckfernbedienung 
"verstehen" und ein paar Relais steuern.

Mit was kann ich die IR-Signale empfangen? Wie heßen diese Bauteile, die 
wie LEDs aussehen?

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zb pollin: Best.Nr. 120 295

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bedeuten die 36Khz? Ist das die max. Frequenz oder kann er Signale 
NUR mit 36Khz empfangen?

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur rtfm

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Maxim: Der empfängt nur Signale mit einer Trägerfrequenz von 36kHz. 
Wobei 'nur' etwas relativ zu sehen ist, diese Empfänger haben eine 
gewisse Bandbreite, 1,5kHz höher oder niedriger werden auch noch 
empfangen, allerdings bei ca. 1/3 der Reichweite. Die meisten 
europäischen Fernbediener arbeiten auf 36kHz, japanische Geräte strahlen 
mit 38 und 40kHz. Bei einer Grundig-Glotze fand ich auch einen 
Fernbediener mit 30kHz Trägerfrequenz. Man muß sich also einen Code bei 
der Universalfernbedienung heraussuchen, der die größte Reichweite hat, 
sprich die 36kHz trifft und von den vorhandenen Geräten nicht verstanden 
wird.

Gruss
Jadeclaw.


Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE!

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und sich aufschreiben wellchen der 1000 codes der universalfernbedienung 
man augewählt hat. weil ich hab mir das damals nicht aufgeschrieben u. 
müsste jetzt wenn ich was am programm ändern will nocjmal alle tasten 
neu codieren

Autor: Stefan Huebner (shaun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm irgendeinen Philips-Code, dann kannst Du auf die reichhaltig 
vorhandenen RC5-Programmschnipsel zurückgreifen.
Grundig verwendet gelegentlich RECS80 oder auch ganz andere Verfahren, 
mal 30, mal 56kHz. RC5 verwendet dagegen fast immer 36kHz-Träger 
(Ausnahme: B&O, 455kHz aber auch RC5).
Die Empfängermodule wollen übrigens nicht nur "ihre" Frequenz, sondern 
meistens auch definierte Puls- und Pausenlängen der IR-Bursts, sonst 
gibt's Fehler, gar keine Übertragung, miese Reichweite.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Grundig kommt es darauf an um welche Geräte es sich handelt. Die 
Fernseher verwenden seit anfang der 90er den 10Bit Code (Und 36kHz). Das 
hat sich zwischendurch auch nicht geändert. Video ist komplizierter, da 
gab es den 10Bit Code dann 12Bit Code um am Schluss glaub ich RC5.
Zum 10Bit Code habe ich hier schon was geschrieben:
Beitrag "IR-Protokoll von Grundig??" (ganz unten)

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine lernfähige Universalfernbedienung. Ich müsste also zuerst 
einen Code von irgendeiner Fernbedienung auslesen, die ich nicht im 
Wohnzimmer verwende. Dann müsste ich das genaue Signal herauskriegen und 
es im uC abspeichern. Aber wie mache ich das? Habe zwar einen alten 
Oszi, aber der dürfte hier auch nicht weiterhelfen. Vielleicht indem 
eine Software im uC mit  z. B. 36Khz das IR-signal abtastet und in dem 
Flash-Speicher ablegt?

Autor: Andrew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Beitrag "IR-Protokoll von Grundig??" (ganz unten)

Hey, super! Danach such ich schon lange, genau das Protokoll meiner 
Grundig-Glotze!

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
deine fb hat doch sicher auch standard-codes, zb philips usw.
nimm irgendwas, wozu schon timing+codes zu finden sind :-)
guckste: http://lirc.sourceforge.net/remotes/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.