www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MPXA4115A6U Luftdrucksensor -- Einbau


Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

Bei einem kleinen Sensormodul für eine Wetterstation möchte ich gerne 
den MPXA4115A6U Luftdrucksensor verwenden.

Da das ganze in einem kleinem Gehäuse untergracht werden muss, weiß ich 
nicht genau wie ich den Sesor einaue. Das Gehäuse ist nämlich im 
Außeneinsatz.

Ich kann doch nciht einfach ein kleines Loch is Gehäuse reinbohren, 
oder?

Ich hoffe es kann mir wer helfe.

Danke im Voraus
Gruß Robert

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ist vielleicht schlecht ausgedrückt.

Mir geht es darum, wie bekomm ich den Sensor im Gehäuse unter, damit ich 
messen kann, und das Modul noch für den Außeneinsatz geeignet ist.

Wie mach ich das am Besten?

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An welche Schutzklasse hast denn bei dem Ganzen Sensor gedacht ?

Meines Wissens nach verwendet man bei solchen Sachen eine Membrane, die 
den Druck überträgt und verhindert, dass Flüssigkeiten eindringen.

Wenn du den Sensor aber Wassergeschützt intallierst (unterm 
Dachvorsprung,...) reicht ein kleines Loch aus. Wie es allerdings mit 
kondensation aussieht kann ich dir nicht sagen...

Grüße
Markus

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus

Ich hab an IP54 - IP55 gedacht.

Das Problem ist aber, dass im Gehäuse eben nicht nur der Drucksensor 
ist, sondern auch noch zusätzliche Elektronik. Leider hab ich keinen 
wirklich Wassergeschüzten Ort zu Verfügung :(

Gruß Robert

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß keiner wie es mit dem Einbau ausschaut?

Hat bereits jemand den MPXA4115 im Außeneinsatz?

Autor: The_Ghost666 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
Also der MPX hat eine Schicht aus Silikon um den Sensor zu schützen. 
Wenn du einfach den Sensor mit der Öffnung an die Bohrung im Gehäuse 
klebst, sollte der Rest dicht genug sein, sonst könntest du noch die 
Elektronik mit Lackspray isolieren, es gibt bei Reichelt z.B. 
Polyurethan Lack aus der Dose. Läuft unter der Bezeichnung Urethan 71 
oder Plastik 70.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.