www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LMX9830/9820 Bluetooth und SPP


Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann man ein Modul mit einem LMX9830/9820 Chip direkt an den PC - und 
als COM-Device - anmelden, wenn dieser einen USB-BlueTooth-Dongle hat?

Muss man den Chip noch irgendwie konfigurieren, damit der im 
Slave-Transparent SPP-Mode arbeitet?

Vielen Dank für eure Hilfe

Mfg
Thomas Pototschnig

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, kannst du einfach anmelden. Im Windows hast du dann einen virtuellen 
COM-Port. Im Default-Modus geht der LMX9820 in den Transparent-Modus, 
wenn man vom Master aus eine Verbindung aufbaut, also den COM-Port 
öffnet.


Allerdings schickt der LMX9820 vorher noch ein Kommando raus, bevor er 
in den Transparent-Modus geht, das müsste man abfangen, oder zumindest 
sicherstellen, dass da nix passiert.

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für deine Antwort!

Mfg
Thomas Pototschnig

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for bt.jpg
    bt.jpg
    25,5 KB, 265 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mittlerweile hab ich das "BlueCom4" gekauft und so ganz versteh ich 
nicht wie ich es verwenden muss ...

Hab dem Posting ein Bild angehängt, wo man sieht (glaub ich zumindest), 
dass ein Serial-Port mit COM1 eingerichtet wurde.

Das was mich verwirrt ist, dass ich bereits einen COM1-Port hab und wenn 
ich auf COM1 zugreife das auch nicht über Bluetooth geht. (Gerätemanager 
zeigt nur meinen RS232-COM1 an und aber haufen BT-Ports)

Weiß jemand was ich falsch mache?

Mfg
Thomas

PS: Das "COM40" unten ist nur für die Konfiguration und hat mit meinem 
Serial-Port nichts zu tun?

Autor: AntonU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe ein System bearbetet: ein Computerprogram und ein Gerät mit 
einem Microcontroller. Ich will eine Datenaustausch durch Bluetooth 
verwirklichen. Das Gerät ist Master und es gibt kein problem mit ihm. 
Fuer PC habe ich eine LMX9820A Dongle gekauft. Ich probieree die 
Datenaustausch mit hilfe des BlueSoleil Programs, aber mit ihm habe ich 
einige probleme.
 1) Wenn Dongle zum USB-Port angeschlosst ist und BlueSoleil Program 
arbeitet nicht, kann ich mit Gerät Computer BT nicht finden, aber wenn 
BlueSoleil Program ausgefuert ist, gibt es kein Problem mit Connection. 
Die Frage ist: wie kann ich in mein Computerprogram (ohne BlueSoleil), 
das Dongle fuer Slave-role initiieren?
 2) Das zweite Problem: wenn LMX9820A Dongle angeschlosst ist, gibt es 
10 virtuelle COM-Port. Wie kann ich verstehen, welches zum welchen 
virtuellen COM-Port ist meine Gerät BT "angeschlosst"?
Vielen Dank für eure Hilfe!
Mit freundlichen Grüßen!
 Anton

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
@Thomas: Bluetooth unterscheidet einmal die Anmeldung über die serielle 
Schnittstelle, COM1, auf dem PC und dann in der Master Bluetoothsoftware 
den virtuellen COM Port über den die BT Verbdinung gehandelt wird. Das 
ist zu unterscheiden. Mit der minimal Beschaltung und nach Anschluss der 
Spannungsversorgung wird das BNC4 auf der Masterseite direkt als BT 
Slave-Device erkannt und könnte Daten austauschen.

@Anton: Die Problematik liegt wahrscheinlich an der Mastersoftware auf 
dem PC. An dieser Stelle gibt es verschiedene Verhaltensweisen der 
integrierten PC BT Stacks, die nicht immer nachzuverfolgen sind. Von PC 
zu PC und von Stack zu Stack kann das Verhalten unterschidelich sein. 
Weiter hast Du wening Möglichkeiten damit eine intelligente Schaltung 
aufzubauen, wenn es etwas mehr als nur SPP Master-Slave Austausch sein 
soll.

Als Lösung gibt es von Amber wirless http:://wwww.amber-wireless.de 
einen BT USB Stick mit dem BNC4 integriert. Damit kannst Du direkt auf 
den BNC4 über eine virtuelle COM-Schnittstelle zugreifen und bis nicht 
mehr auf den integrierten PC BT Stack angewiesen. Kostet etwas mehr, ist 
aber absolut zuverlässig.

Autor: AntonU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für deine Antwort!
Ich werde mit Amber kontaktieren, aber fuer mich den Preis sehr wichtig 
ist (ich kann USD-Bluetooth Adapter auch sich selbst machen, aber das 
ist ganz teuer). Und die gewöhnliche Dongle sind sehr billig, so ich 
wunschte gern mit sie arbeiten.
 Wie dem auch sei, bin ich sehr dankbar!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.