www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik filter


Autor: honk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin hier gerade am Basteln und versuche einen Bandfilter zu 
realisieren.
Hierbei möchte ich ein recht schmales Frequenzband "durch lassen".
Dachte so an den Frequenzgang von 1,5 - 2KHz - hierbei sollte die 
Verstärkung irgendwo um 1 liegen, alles andere davor und dannach soll 
gesperrt werden.

Wie dimensioniere ich nun so einen Bandfilter damit auch etwas 
brauchbares dabei rauskommt, könnt Ihr mir ein wenig weiter helfen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flankensteilheit?
20dB/Dekade?
40?, 60?

analog oder digital aufgebaut?
...

Autor: honk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, soweit bin ich noch garnicht, zuerst brauch ich mal etwas zum 
einlesen, wiki hat aber leider meine Fragen nicht zufriedenstellend 
beantworten können.

20db reichen vorerst mal, ich denke auch dass vorerst ein analoger 
filter reicht! - hab mit filtern leider noch nicht sehr viel gemacht 
(weshalb ich jetzt auch hier so doof frage!)

Autor: rudolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm einen ton decoder den kannste ziemlich genau auf eine frequenz 
einstellen

http://instruct1.cit.cornell.edu/courses/ee476/Fin...

Autor: honk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
dnke für den Tipp - kann ich sehr gut gebrauchen!

nur würde ich gerne auch mal einen Filter mit seperaten Bauteilen 
aufbauen. Ich denke so bekommt man am ehesten ein Gespühr für die 
Formeln und sieht auch wie sich Änderungen an einzelnen Bauteilen auf 
das Gesamte auswirken.

Deswegen auch die Frage wie man einen einfachen Bandpass dimensioniert! 
- ich weiß dass das u.U. nicht so effizient wie ein ton decoder ist, 
aber die quzalität ist vorerst mal n icht so wichtig, ich will sowas 
selbst berechnen und aufbauen können um dann zu sehen dass es 
funktioniert (oder entfrustet in die Ecke werfen ^^)

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt immer drauf an, was du machen willst. Eine Frequenz dekodieren 
oder wirklich Filtern. Der Dekoder arbeitet nach dem Prinzip einer PLL. 
Such mal bei Texas Instruments (TI.COM) unter UAF42, da sind einige 
Grundlagen angegeben. Ansonsten sind die z.T. dort vorhandenen 
Burr-Brown APplication Notes auch eine recht gute Einführung. Das beste 
, was ich als Text empfehlen kann ist Horowitz/Hill (in englisch) oder 
Tietze/Schenk (in deutsch). Dürfte in keiner ordentlichen technischen 
Bibliothek fehlen. (in den Unis und FHs in deiner Umgebung)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.