www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dip-Schalter - Funktionsweise


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie funktioniert ein DIP-Schalter? z.B. DIPO8YL... in meinem Fall hab 
ich ein paar Pins an einem IC, welche wenn sie an GND angeschlossen 
sind, andere Funktionen aufweisen, als wenn sie an VCC angeschlossen 
sind... kann man das über einen DIP-Schalter realisieren? wie schaltet 
man da zwischen GND und VCC hin- u. her?

- 1-8 Pins für die Pins an meinem IC
- 9-16 Pins für die Schaltung zwischen GND und VCC?


Bernd

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

wenn ich dich richtig verstanden hab, möchtest du mit dem Dip-Schalter 
deinem uC entweder VCC oder GND zuführen?

Mein Vorschlag hierzu wäre, mittels Pullup die Eingänge auf einen 
logischen 1-Pegel zu bringen, wenn der Schalter offen ist.
Wenn er geschlossen ist, zieht er einfach den Eingang nach unten also 
nach GND.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, Du willst wissen, wie man mit einem einpoligen Schließkontakt 
zwischen zwei Spannungen "um-"schalten kann, und nicht, wie der Schalter 
an sich funktioniert, gelle? Nun, das geht i.d.R. ganz einfach über 
Pull-Up-Widerstände, die den Pin vom IC bei offenem Schaltkontakt auf 
VCC ziehen (die Eingänge von digitalen Schaltkreisen sind i.d.R. sehr 
hochohmig, so dass dort auch tatsächlich VCC anliegt, wenn man den Pin 
über z.B. 10 kOhm mit VCC verbindet). Wenn man den Schaltkontakt 
schließt, wird der Pin direkt mit GND verbunden. Über den betreffenden 
Pull-Up-Widerstand fließt dann ein geringer Strom, der aber durch Wahl 
geeigneter Widerstandswerte in einem vernachlässigbaren Bereich gehalten 
werden kann (z.B. bei VCC = 5 V und R_pu = 20 kOhm fließen 250 µA).

Ich hoffe, Deine Frage ist damit beantwortet...

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> Ich hoffe, Deine Frage ist damit beantwortet...

Das hatte ich auch schon gehofft ;-)

Wie sagt man so schön... "zwei Gedanken, ein..." oder?

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank für die antworten...

welche schalter (z.B. schon in eagle integriert) verwendet man dafür 
typischerweise?

Bernd

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt in EAGLE DIP-Schalter in den Bibliotheken switch-dil und 
special...

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und gibt es auch einen IC, indem z.B. bereits 9x 10kOhm Widerstände 
integriert sind?

- 10kOhm bei 3.3V VCC müsste ja reichlich sein als Pullup-Widerstand..

Bernd

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein IC soll das denn bitteschön sein? Mikrocontroller haben 
manchmal Pull-Ups eingebaut. Bei anderen musst Du die schon extern 
beschalten. Es gibt aber Widerstandsarrays in SIL-Bauform, die dafür 
hervorragend geeignet sind. Und zwar müsstest Du da die nehmen, die in 
Sternschaltung verschaltet sind (pro Widerstand ist nur ein Anschluss 
separat herausgeführt und der jeweils andere intern auf einen 
gemeinsamen Anschluss gelegt, der dann an VCC angeschlossen werden 
kann).

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab grad in eagle unter resistor-bourns solche Widerstands-Arrays 
gefunden... gibt es die dann auch in allen erdenklichen größen (von den 
Ohm her betrachtet) und unter welchen Namen laufen die dann?

Bernd

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In "allen erdenklichen" Größen nicht, aber in den für 
Pull-Up-Widerstände in Frage kommenden Bereichen schon (Reihe E12, meist 
einige Ohm ... 1MOhm). Zur Bezeichnung musst Du schon in den Katalogen 
der Distris nachsehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.