www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optrex DMF50126


Autor: Daniel B. (dbuergin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe bei uns in der Firma im Container mit ausgemusterten 
Computerteilen 3 solche Displays gefunden.

Sind ca. 30cm lang und 6cm breit (Display: 23 x 3.5cm)

Darauf sind:
- 6 x Toshiba T6A39
- 1 x Toshiba T6A40
- 1 x Toshiba T6963C

- 20 poliges Flachbandkabel vom Print weg
- 2 poliges (Strom ?) Kabel direkt vom Display weg

Hier im Forum, bei Google und Optrex finde ich nichts über diese 
Displays. Nach der Namenskonvention von Optrex müssten es Graphic 
Display sein.

Frage: Kennt jemand dieses Display ? Und kann mir mehr drüber sagen.
Vorallem die Anschlussbelegung würde mich interessieren. Die
Pinbelegung für den T6963C kriege ich wohl auch noch raus, aber bei
der Stromversorgung habe ich Angst das Display zu killen.

Code Beispiele für den T6963C gibt es ja genügend, das sollte kein
Problem sein.

Besten Dank für die Hilfe.

Daniel

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ein T6963C drauf ist, Datenblatt nehmen und die Verbindungen zu den 
Pins ausprüfen, Betriebsspannung ist da ja auch dabei.

Das extra-Kabel dürfte die Hintergrundbeleuchtung sein, entweder LED 
oder EL-Folie, unwahrscheinlicher CCFL. Ist dann meist an der Anordnung 
zu erkennen, die Leitungen verfolgen, gehen meist an eine Displayseite. 
Dabei findet man auch eventuelle eingebaute Vorwiderstände (dann LED).

LED und EL-Folie kann man meist an der Bauhöhe abschätzen, EL-Folie ist 
flacher. Ansonsten eben über Vorwiderstand )100 Ohm sollten erstmal 
reichen) eine regelbare Spannung dran und schauen, ob es anfängt zu 
leuchten.

PS: auch wenn (durchaus begründet) von Durchgangsprüfern an ICs 
abgeraten wird: ich prüfe sowas immer mit einem üblichen 
Baummarkt-Multimeter mit Piepser aus, die Meßspannung liegt unter 2V und 
der Strom unter 1mA, da passiert nichts. Eine Prüflampe ist natürlich 
nicht zu empfehlen. ;)

Wenn Du kannst, mach mal ein Bild von dem Teil und suche nach einer 
Typenbezeichnung.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Typ stand ja im Betreff...
Versuch mal, ob Dir die angehängte Übersicht der 501xx weiterhilft, aber 
gut nachprüfen!

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Daniel B. (dbuergin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal

Ja der Typ steht im Betreff, steht ja auch auf dem Display ;-)

Nur habe ich leider eben genau zu diesem Typ nirgendwo einen Hinweis
gefunden. Leider habe ich im Moment keine Kamera, und ein Handyfoto
will ich Euch nicht antun...
Das eigentliche Displaypanel ist ca. 1.5cm hoch, also ziemlich massiv.

Ich studiere mal das PDF von Michael und versuche die
Hintergrundbeleuchtung zum laufen zu bringen.

Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.