www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik statische U-I-Kennlinie Batterie


Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich müsste die statische U-I-Kennlinie einer Fahrzeugbatterie über die 
Laufzeit in einem C-Code bestimmen. Allerdings weiß ich nicht so direkt 
wie das gehen soll. Kann mir da jemand weiterhelfen bzw. hat jemand von 
euch so etwas ähnliches schon einmal erstellt?

Die Batteriespannung und der Batteriestrom werden alle 100ms gemessen. 
Der zum Zeitpunkt x gemessen Batteriestrom soll über die Zeitspanne von 
x + 20s in einem definierten Bereich bleiben (zwischen dem Batteriestrom 
minus und plus 5A zum Zeitpunkt x). Wird der Strombereich über die 
Zeitspanne eingehalten, werden Batteriespannung und Batteriestrom 
abgelegt. Wird der Strombereich nicht eingehalten, werden die Messwerte 
verworfen.
Aus allen erfolgreichen Messwerten soll dann eine Kennlinie (Geraden) 
gebildet werden, die einen Geradeaufhängepunkt bei Batterienullstrom hat 
und den zweiten Geradeaufhängepunkt für Batteriestrom > 40A. Diese 
Gerade soll ständig aus den Mittelwerten dieser Punktwolke angepasst 
werden. Erst nach etwa 50 Messungen dürfen die alten Messwerte verloren 
gehen.

Grüße
Rudi

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir jemand weiterhelfen?

Autor: Carbolo Crb (carbolo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rudi,

kläre uns doch mal ein bisschen auf :-))))

1.) An was für eine Hardware hast du gedacht/ was hast du bisher 
gefunden/gebaut?

2.) Wofür das Ganze? Wäre es nicht einfacher, die Spannung zu 
stabilisieren?

3.)Die "normale" U-I kennlinie (Kurzschlussstrom-Leerlaufspannung) kann 
man ja auch mit zwei Widerständen messen, schaue mal im Netz nach. Ist 
glaube ich der Stoff von Messtechnik im 2.ten Semester

Gruss:

Z

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

1) Habe an Hardware ne "Black-Box" vorliegen (keine Ahnung was da drin 
ist, misst aber die Spannung und Strom der Batterie)... kann es über ein 
PC-Tool ansprechen. Habe darauf auch umgesetzt, dass die Spannung und 
Strom im 100ms Zeitraster abgefragt werden.

2) Es handelt sich bei dem ganzen um ein Versuchsaufbau für eine Last. 
Ziel ist es aus den Messwerten die maximale Strombelastung 
herauszufinden, um noch eine gewisse Spannung zur Verfügung zu haben 
(beim einsatz versch. Batterien).

3) Das mit dem messen der Kennlinie über "zwei Widerstände" kenne ich 
auch, allerdings ist das nur die Kennlinie die augenblicklich vorliegt 
(für den aktuellen Ladezustand und Batteriekapa).

Grüße
Rudi

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei weitern Frage einfach nochmals posten...

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rudi:
Kannst du uns vielleicht noch aufklären, wie du das Problem nun gelöst 
hast?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.