www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Alte Festplatte wird nicht erkannt


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte eine 160 Gbyte Festplatte in einem alten Rechner 
betreiben(zurzeit 15Gb) leider wird diese nicht erkannt. Was kann man da 
tun?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem liegt an der fehlenden LBA48-Unterstützung, die für 
Festplatten größer 128 GiB (~137 GB) benötigt wird.

Abhilfen:

- BIOS-Update
- "Disk Manager", Software vom Plattenhersteller
- PCI-Festplattencontroller mit eigenem bootfähigen BIOS verwenden 
(Promise UltraTrak oder ähnlich)

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Festplatten dieser Grössenklasse haben einen Jumper, mit dem man 
sie so kastrieren kann, dass sie unterhalb dieses Limits bleiben.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke ich probier das mit der PCI-Karte.

Autor: Stinkywinky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du z.B. WinXP nimmst, dann sollte das trotzdem funktionieren, da XP 
nicht auf die BIOS-Funktionen angewiesen ist, sondern eigene Treiber für 
die Festplatten mitbringt.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stinkywinky

Sicher? Kann ich mir im Augenblick nicht so ganz vorstellen, dass das 
ohne BIOS Unterstützung klappen sollte. Immerhin muss das BIOS das 
Betriebssystem von der Platte booten, und wenn das BIOS nicht mal die 
Platte erkennt, stelle ich mir das schwierig vor.

Oder soll von der Platte nicht gebootet werden?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows XP umgeht in der Tat die BIOS. Nur wenn davon gebooted werden 
soll, kann dies ein Problem werden, denn das Booten wird wiederum von 
der BIOS erlegt.

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wenn Du z.B. WinXP nimmst, dann sollte das trotzdem
>> funktionieren, da XP nicht auf die BIOS-Funktionen
>> angewiesen ist, sondern eigene Treiber für die
>> Festplatten mitbringt.

Das könnte trotzdem Problematisch werden, da XP zuerst installiert 
werden muss und der Treiber erst nach der Installation aktiv wird.

Daher eher in ner kleinen Partitio installieren, alle Treiber und 
Updates nachschieben und dann versuchen, die Partition zu vergrößern.

Wobei: Alter = relativ

Wenn das Ding dermaßen alt ist, kann bereits schon die 32GB Grenze 
gnadenlos zuschlagen.

Mein Tipp/Rat: Neues Board, neues Glück.

Das Zeug wird einem doch schon hinterhergeworfen, warum also auf so eine 
wackelige Konstruktion vertrauen ??

Autor: Stinkywinky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, ich muss mich korrigieren: Die Platte muss wohl im BIOS schon 
erkannt werden, damit XP gebootet werden kann. Es ist aber egal, ob die 
Grösse dann im BIOS richtig dargestellt wird, sofern XP oder ähnliches 
im Einsatz ist.

Das mit der kleinen Partition bringt dir wohl nichts, wenn die Platte 
vom BIOS gar nicht erkannt wird.

Vielleicht lässt du beide Platten drin, die kleine nur zum Booten?



Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Das mit der kleinen Partition bringt dir wohl nichts,
>> wenn die Platte vom BIOS gar nicht erkannt wird.

Wenn die Platte im BIOS gar nicht erkannt wird, ist das kein 
Größenproblem, sondern hier liegt ein anderer fehler vor (falsch 
gejumpert ??).

Denn eine zu große Platte wird im Normalfall erkannt und eben als max. 
vom BIOS verwaltbare Platte eingetragen. Lässt man die Partition in 
diesem Bereich, sollte es normalerweise keine Probleme geben (ohne 
Gewähr).

>> Vielleicht lässt du beide Platten drin, die kleine nur zum Booten?

Das bringt net viel, Probleme sind trotzdem vorprogrammiert.

Wie wäre es denn, wenn man einfach einen ISE Kontroller zusätzlich 
einbaut, der ein eigenes BIOS mitbringt ??

Sowas soll es in der Bucht schon günstig geben, dann wäre man auf der 
sicheren Seite.

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ISE => IDE

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Denn eine zu große Platte wird im Normalfall erkannt und eben als max.
> vom BIOS verwaltbare Platte eingetragen.

O nein. Der berühmte 32GB-Bug beispielsweise sorgte dafür, daß das BIOS 
abstürzte.
Danach lief dann gar nichts mehr.

Um dieses Problem zu umgehen, wurde der "clip 32GB"-Jumper eingeführt.

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein BIOS ist vielleicht abgestürzt aber generell wurden Platten erkannt 
und als die Größe angezeigt, die das BIOS max. verwalten konnte.

Zu was gab es sonst Plattenamanger per Software ?? ;):D

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 32GB Jumper wurde deshalb eingeführt, damit man hardwareseitig die 
Platte so kastrieren konnte, damit eben solche Software nicht mehr 
benötigt wurde.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, andersherum wird ein Schuh draus: Der Jumper wurde eingeführt, 
damit das BIOS nicht abstürzt und solche Software überhaupt 
funktionieren kann.

Wenn nämlich das BIOS abstürzt, geht gar nichts mehr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.