www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Studium und nun


Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
ich hab ein Problem
ich habe eine Berufsausbildung (Industrieelektroniker) Techniker 
Ausbildung (Elektrotechnik)
und nun ein fast abgeschlossenes Studium (Informationstechnik Bachelor)

ich will mich nun auf normale Stellen bewerben (Facharbeiter Meister 
Techniker)
mit dem Studium hab ich mich leider übernommen
glaubt ihr das ein Rückschritt möglich ist?
prinzibiell will ich nur noch arbeiten

MFG

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat keiner ne antwort

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> fast abgeschlossenes Studium

brings zuende, fast fertig, wo klemmts ?

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
das Studium zu ende bringen ist kein Problem (das werde ich auch tun)
allerdings will ich mich auf eine Facharbeiterstelle bewerben
und da frage ich mich ob der Abschluß hinterlich ist?
MFG

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>allerdings will ich mich auf eine Facharbeiterstelle bewerben

Warum? Wozu dann erst Studieren gegangen?
Da wird dich niemand mehr haben wollen.

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das studium werde ich erst im januar abschließen
verpflichtungen an der FH hab ich bis auf zwei Prüfungen keine mehr
Abschlußarbeit  praktikas  usw sind fertig
deahalb will ich mich erstmal mit den notenspiegel
auf "normale" stellen bewerben wiso sollte das nicht gehen?
mfg

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

gehen tut das aber warum nicht gleich auf eine Ing.-Stelle bewerben. 
Dazu brauchts kein Diplom.

Matthias

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
ich möchte einen sauberen beruflichen anschluß finden.
das bedeutet für das nächste halbe jahr erstmal
auf einer niedrigen ebene fuß fassen
und dann langsam aufsteigen.
die frage ist nun
wie bewirbt man sich auf facharbeiter oder techniker ebene
ohne sich blos zu stellen (bzw sich unter wert zu verkaufen)
hat da vielleicht jemand tips
mfg

Autor: Unstudierter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Herren, solche Probleme möchte ich haben ....

Mach das Studium fertig und freu Dich Deiner Chancen. In Zeiten, wo 
Akademiker der "Unterschicht" die Jobs wegnehmen ist der "Überstudierte" 
der König ....

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie bewirbt man sich auf facharbeiter oder techniker ebene
>ohne sich blos zu stellen (bzw sich unter wert zu verkaufen)
Aber genau das machst Du doch damit. Mit einem FH-Studium bist Du 
überqualifiziert, um nur Facharbeiter oder Techniker zu machen. Und wozu 
das Ganze? Das bringt Dir gar nichts. Doch, Du vergisst das wieder, was 
Du im Studium gelernt hast, weil Du es als Facharbeiter nicht brauchst. 
Und warum langsam aufsteigen, wenn Du weit oben einsteigen kannst? 
Willst Du allen Ernstes als Ing. (oder Bachelor) das Gehalt eines 
Facharbeiters bekommen? Ich nicht.
Ich zum Beispiel: Ich studiere grad berufsbegleitend Elektronik und 
Regelungstechnik an einer FH (in der Schweiz, aber das tut nichts zur 
Sache). Die Hälfte (2Jahre) hab ich hinter mir. Anfang dieses Jahres hab 
ich mich auf eine Ing.-Stelle in der Elektronik-Entwicklung beworben und 
diese auch gekriegt (auch ohne Ing. oder Bachelor-Titel).
Warum ich das getan habe? Damit ich direkt nach dem Studium schon 
Berufserfahrung vorweisen kann. Ausserdem kann ich die graue Theorie 
praktisch vertiefen.
Das, was Du vor hast, wirkt sich negativ auf Deinen Lebenslauf aus. 
Jeder Personaler wird sich wundern, warum Du nach einem FH-Studium als 
Facharbeiter gearbeitet hast.
Mein Tipp: Schlag Dir das wieder aus dem Kopf. Es bringt Dir nur 
Nachteile.

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf eine Facharbeiterstelle würde ich mich auch keinesfalls bewerben. 
Eine Technikerstelle (wenns denn eine einigermaßen ordentliche ist) 
dürfte schon eher gehen finde ich.

Wieso hast du Angst davor eine Ing-Stelle anzunehmen? Es gibt ja auch 
genug Ing-Stellen, bei denen du nicht unbedingt technisch/mathematisch 
topfit sein musst, sondern wo eher Verantwortung und Organisation 
gefragt sind.

Wenn du mal ein paar Jahre als Facharbeiter gearbeitet hast, wird dich 
niemand mehr als Ing. ernst nehmen. Es ist nunmal nicht der Abschluss 
wichtig, sondern das, was du an Berufserfahrung sammelst. Und mit 
Facharbeiter-Berufserfahrung wird dich keiner mehr auf eine Ing-Stelle 
einstellen.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Unsinn!!!

Als Arbeitgeber würde ich dich nicht mehr auf eine Ingenieursstelle 
setzen, wenn du mir so eine Begründung für die zuerst niedrigere 
Position nennst!

Also, zieh den Rock aus, hör auf zu weinen und bewirb dich als Ingenieur 
wenn du schon zu denen gehörst, die das Studium schaffen! Alles Andere 
geht nur nach hinten los.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Humer
>..deahalb will ich mich erstmal mit den notenspiegel...
Ist der denn so schlecht?

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
wie geschrieben den Abschluss habe ich erst im Januar
weil mir noch eine Note fehlt.
fertig bin ich aber schon im juli
deshalb bleibt mir ja nix anderes übrig als sich mit dem notenspiegel
zu bewerben.
Abschluss hab ich übrigens einen Bachelor
MFG

Autor: nunja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HALLO???

Bewerbe dich gleich auf Ing-STellen.

Oder - Falls Du ein bischen Geld verdienen willst bis Januar solltetste 
Dich vielleicht als Hilfskraft bewerben und susehen das du dahin kommst 
wo Ings. sitzen - dann kannste da vielleicht bleiben.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>deshalb bleibt mir ja nix anderes übrig als sich mit dem notenspiegel zu 
bewerben.
Und deshalb glaubst Du, kannst Du Dich nicht als Ing. bewerben?
>Abschluss hab ich übrigens einen Bachelor
Ist doch mit Ing. gleichwertig

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
Geld vediene muss ich ab August auf jeden Fall
deshalb ja auch die idee sich mit den Techniker zeugniss
+notenspiege FH zu bewerben
mfg

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei den zwei Hochschulen die ich kenne, kann einem das Prüfungsamt 
eine Bescheinigung ausstellen, dass man "fertiger" Ingenieur ist und 
einem bloß noch nicht das Zeugnis ausgehändigt wurde. Musst du mal 
nachfragen.

Ich denke du wirst es ewig bereuen, wenn du dich ohne Not auf eine 
Facharbeiter Stelle bewirbst. Selbst auf eine Techniker Stelle ist 
fraglich.

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
meine noten sind leider nicht so gut?
mfg

Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's dich beruhigt Humer:
Es gibts viele Ingenieursstellen, die zwar als Ingenieurstellen bezahlt 
werden (~40.000€ p.a.), vom Aufgabengebiet aber eher mit 
Technikerstellen zu vergleichen wären. Habe 2 Bekannte, die das Glück 
haben (falls man das Glück nennen kann, für mich wäre es eher die 
Höchststrafe) solche Stellen im Anlagenbau bekommen zu haben. Für die 
beiden passts perfekt denn mit Entwickeln oder ähnlichem wollen sie 
nichts zu tun haben...

Such dir einfach eine solche Stelle und gut ist. Wenn du dich mit nem 
Ing-Titel (dazu zählt auch angehender Ing-Titel) als Techniker bewirbst 
wärst du schön blöd. Tschuldigung für die Wortwahl :-) JEDER würde dich 
auslachen und versuchen niederzumachen.

So als Tip: Schau dich mal bei Ingenieursdienstleistern um, die 
vermitteln dich an die passende Stelle. Z.B. Brunel, Ferchau, 
Bertrandt...

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und? Trotzdem probieren! Absagen kann man immer noch kassieren, auch mit 
Traumnoten.

Es ist im Augenblick ja wirklich nicht so, dass es einen riesigen 
Überhang an Ingenieuren gibt, und man nur <1,5 eine Chance hat. Du hast 
demnächst deinen Abschluss und damit kannst du dich auf eine 
Ingenieursstelle bewerben.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Dir fehlt ist eine ordentliche Portion Selbstvertrauen.

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
mein selbsvertauen ist tatsächlich
im arsch ich hab mir jetzt mal veschiedene techniker stellen
herausgesucht und werde mich nun mal online bewerben
mfg

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade ne Klausur verhauen?
Geht mir auch so, passiert nunmal.

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf die frage warum ich ne techniker ausbildung
bzw ein studium angefangen habe
möchte ich mal sage das ich das nie vorgehabt habe.

mein fehler war das ich bei grundig gelernt und gearbeitet habe
und das werk mehr oder weniger geschlossen wurde?
mfg

Autor: Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du hast ist die (fast) übliche NachdemDiplomWasMachIchNur 
Depression.
Etwa 50 % meine Kommilitonen habe das auch gehabt, Ich auch....
In schweren Fällen solltest du dir professionelle Hilfe (Psychologe) 
besorgen.
Dafür muß man sich nicht schämen!!! Hab Mut, du bist wer und du bist 
besser als du es selber siehst. Viel Glück. Die Zensuren sind meistens 
schlecht, weil es ein Studium ist und nicht die Vorschule. Manche 
Uni^s/FH^s geben im Durchschnitt eher schlechtere Noten. Diese 
Lehranstalten sind bei Personalchefs bekannt.

Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
was ich mal bräuchte ist ne vernünftige einschätzung.
man wird es es in der zukunft immer öfter an fhs feststellen das
junge leute studieren und es auch schaffen die nicht
umbedingt für ein studium geeignet waren.

ein grund für ein studium kann zb sein das 
arbeitsbedinungen(zeitarbeitsfirmen)
als facharbeiter extrem schlecht sind.
da war letzendlich das studium der bessere weg.


mfg

Autor: Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Humer
Bitte nehme  einen Zettel und schreibe mal alles auf was du besonders 
gut kannst und einen zweiten auf dem Das steht was du weniger gut 
kannst. Ich denke dafür benötigst du 2-3 Tage. Lasse das mal auch von 
deinen besten drei Freunden  machen die dich gut kennen, OHNE das du sie 
beeinflußt. Dann beschreibe auch mal noch einen anderen Zettel, was du 
am liebsten Machen möchtest, ohne zu denken, das kann ich nicht (also 
wie ein Kind etwas "spinnen"). Dann werte die Zettel mal aus. Ich kann 
dir schon mal sagen was du gut kannst: a) du kannst deine Probleme 
erkennen (das kann wirklich nicht jeder) b) du kannst dich mit Aufgaben 
befassen und sie soweit verstehen das es für ein Studium und eine Lehre 
gereicht hat.
 Auch Ja, was ganz Wichtiges... nehme A4 Zettel.. du sollst ja nicht auf 
die Idee kommen, hab genug weil Zettel voll :-) Hast du eigentlich eine 
Freundin? Wenn ja lasse dich von ihr helfen. reagiert sie genervt, 
benötigst  du prof. Hilfe. (sage ich jetzt mal ganz mutig, weil Schaden 
kann es auf jeden Fall nicht).Ich hatte zwei Professoren die sich mir 
gegenüber auch geautet haben, das sie mal in ein ganz großes "Loch" 
gefallen sind. Das ist nichts Seltenes. Es redet nur im allgemeinen 
niemand darüber.

Autor: Smörre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Humer ,@ Müller:
Vielleicht solltet Ihr beide mal zum Psychologen gehen!

Wie man sich von vornherein selber herabstuft ohne den Versuch einer 
Bewerbung als Ing. unternommen zu haben, bleibt mir ein Rätsel !!!
Nach der hundersten Absage, okay, da könnte ich das noch verstehen.
Humer, Du hast den Abschluß wirklich nicht verdient, weil Dir jegliche 
Ehre fehlt.



Autor: Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab langsam das gefühl das
studierte was an der wafel hat
mfg

Autor: Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast richtig... man muß schon ein gewisse Maß an Intellegenz besitzen um 
einen  Minderwertigkeitskomplex oder eine Depressionen zu bekommen. 
Dumme sind nicht selten die glücklicheren Menschen. Es gibt aber viele 
sehr kluge Köpfe die Probleme hatten oder haben. Lese mal aufmerksam 
http://de.wikipedia.org/wiki/Depression plus
http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstmord (durch Depression)
und du weißt warum ich das so ernst nehme, wenn jemand 
Minderwertigkeitsgefühle hat. Das ist kein Spaß, den Depressionen auf 
Grund von Minderwertigkeitsgefühlen sind eine lebensgefährliche 
Erkrankung und Ihr erkennen ist nicht einfach, d.h. Ich kann natürlich 
NICHT sagen das du in so einen "Strudel" gerade fällst, oder fallen 
wirst  oder nicht. Das mußt du selber herausfinden (lassen). Das mit den 
Zetteln war eine Möglichkeit. Ich habe einen sehr guten Freund verloren
weil wir alle seine (schwachen) Zeichen nicht sehen wollten die er uns 
gab. Das geht auch hier nicht, aber ein Gespräch mit z.B dem 
Psychologischen Dienst der UNI (oder wie das bei euch sich nennt,ich 
weiß es nicht) ist sicher keine schlechte Idee. Die können helfen ohne 
das da irgendwo was in deiner Krankenakte steht. Vielleicht kannst du es 
ja selber nach dem Lesen von Wiki ausschließen. Will dazu Konstanin 
Wecker zitieren  "..ein Jeder kann seinen Schutzengel verlieren...". Das 
ist leider richtig und es ist so das die meisten Menschen im Leben eine 
solche  Krise erleben. Wenn sie dann kein Umfeld (z.B Freunde oder 
Familie ) haben die sie da helfen, können sie sehr tief fallen. Und noch 
was:
aus Wiki "Im Durchschnitt sterben in Deutschland jährlich zwischen 
11.000 und 12.000 Menschen durch Suizid (etwa 14 je 100.000 Einwohner), 
wobei zusätzlich von einer hohen Dunkelziffer auszugehen ist. Diese Zahl 
entspricht ca. 1,3 Prozent aller Todesfälle und übersteigt damit die 
Anzahl der Verkehrstoten "(http://de.wikipedia.org/wiki/Suizid)
Also ich bin für Sicherheitsgurt.....auch wenn du Ihn dann doch nicht 
brauchs.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Langsam wird es albern hier!

Autor: Zunu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
das Problem ist das Forum hier
alles wird hier totdiskutiert.

Natürlich hat er die möglichkeit
sich auf eine Position zu bewerben
für die es kein Studium gebraucht hätte.
(zb Meiter oder Technikerstelle)

Was sollen da zum Beispiel Psychologiestudenden sagen
ich kenn einige die arbeiten nun im Callcenter
oder fahren Taxi.
Die hätten auch kein Studium für ihre Tätigkeit gebraucht.
Zunu




Autor: Betrachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde eventuell nach Stellen suchen die für beides ausgeschireben 
sind, Techniker und Ing.
Auf Facharbeiterstellen würde ich mich persönlich nicht berwerben, wenn 
dann auf Technikerstellen, da der Einsatzbereich vielfach gleich ist.
Und selbt reine Technikerstellen wären O.K., anspruchslos oder "billig" 
sind die auch nicht, da lacht dich sicherlich keiner aus. Also wenn du 
da was findest was dir liegt und wo du dich wohl fühlst, dann bewerb 
dich.

Autor: Smörre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denk mal Humer hat keine großen Ansprüche an die Arbeit, Hauptsache 
die Kohle stimmt - das kann sogar hinkommen, u.U. stehst Du Dich als 
Facharbeiter tatsächlich anfangs besser und Techniker verdienen mehr als 
ein Ing., ganz schön paradox!

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und Techniker verdienen mehr als ein Ing., ganz schön paradox!

Wo denn? Bei Alice im Wunderland?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.