www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TQFP 44pin adapter


Autor: Julia Kristeva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

habe eine anwendung, wo ich durch miniaturisierung der bauteile statt 
DIP bauform (atmega16) eine TQFP (44pin) verwenden muss. Programmieren 
wollte ich den chip mit meinem stk500. Als Adapter habe ich nun nur 
folgendes angebot entdeckt 
http://www.chip-service.de/index.php?cat=c82_QFP%2... , 
welches aber meinen budgetaeren rahmen leider total sprengt (159euro! 
nur fuer den adapter).

hat jemand eine layout vorlage bzw. ein guenstiges Do-It-Yourself 
angebot? kann selber loeten und aetzen, bin aber eben kein layout profi!

vielen dank fuer eure hilfe!
julia

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Ephi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pack doch einfach eine kleine isp stiftleiste auf deine anwendung.

die muss ja nichtmal 2,54mm sein, kann auch 1,27 sein, brauchst dann 
halt n adapterkabel

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was willst Du bauen? Einen TQFP auf DIL-Adapter oder einen 
Nullkraft-Fassung für TQFP?

Adapter vielleicht hier:
http://www.elk-tronic.de/Products/Adapter/SolderAd...

Ansonsten mit dem DIL-Mega16 entwicklen, den TQFP dann per ISP in der 
fertigen Schaltung programmieren, ist ja nur die Bauform verschieden 
beim Mega16.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Julia Kristeva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

danke fuer eure hilfe. die anwendung hab ich bereits geschrieben. ich 
koennte auch temporaer lediglich die 3programmierleitungen mit 
litzendraht (0.1mm) anloeten und das programm auf den atmega16 
schreiben. mit entloetlitze wieder abloeten und dann gleich auf die 
printplatte bestuecken. das waere sicher die allerbilligste variante. 
was glaubt ihr?

thanks
julia

Autor: Julia Kristeva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA, am liebsten waere mir eine kostenguenstige Nullkraft-Fassung für 
TQFP!

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die auf Dauer billigste Lösung ist es wohl, einen ISP-Anschluß aud der 
Platine zu haben.
Es sei denn, Du bist so begnadet im Programmieren, daß es keine Fehler 
geben kann, die man später noch korrigieren können müßte und auch keine 
Updates anderer Art anfallen können...

Willst Du dann jedesmal Drähte an das Board pappen?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht denn gegen einen ISP Stecker auf der Platine?

Autor: Julia Kristeva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich spricht nur das platzangebot dagegen :) das ziel des 
projektes ist so klein wie moeglich. hab selbst als steckersystem FCC 
buchsen 16polig mit 0.5mm. jetzt brauch ich nur noch 
mini-brennstoffzellen ;) da das ganze batteriebetrieben laeuft.

vielen dank fuer eure hilfe und meinungen

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> JA, am liebsten waere mir eine kostenguenstige Nullkraft-Fassung für
> TQFP!

Klar. genau die sind aber prohibitiv teuer, wie du schon gesehen hast.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.