www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Beamer + ADC Rauschen


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe Probleme mit dem Atmega8 ADC in einem Eigenbau-Beamer. 
Verantwortlich für ein sehr starkes Rauschen des ADC sind:

Elektronisches-Vorschalt-Gerät (EVG), 150W Ausgangsleistung, 97V
Ausgangsspannung

ODER:

Metalldampflampe Osram Powerball, 150Watt

Der ADC ist ohne die LC Schaltung aus dem Datenblatt angeschlossen. AREF 
ist intern mit einem Folienkondensator am AREF Pin.

Was kann ich am ehesten tun um das Rauschen zu reduzieren? Ich bin mir 
nicht sicher ob allein die empfohlene LC Schaltung reichen würde...

Ciao
Chris

Autor: antworter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich bin mir nicht sicher ob allein die empfohlene LC Schaltung
>reichen würde...

Das ist doch schonmal ein Ansatzpunkt - wenn es nicht ausreichen sollte, 
kannst Du Dich ja melden.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich bin mir nicht sicher ob allein die empfohlene LC Schaltung
>>reichen würde...
>
>Das ist doch schonmal ein Ansatzpunkt - wenn es nicht ausreichen sollte,
>kannst Du Dich ja melden.

Ja, werd' ich wohl ausprobieren müssen. Aber kann mir jemand sagen 
welche Mittel man theoretisch noch einsetzen kann? Ich vermute mal es 
sind elektromagnetische Wellen vom EVG die das Rauschen verursachen? 
Stimmt das?

Ciao
Chris

Autor: ozo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag mal die Suche hier im Forum, getrennte, sternförmige Masse für 
Analog- und Digitalteil würde mir jetzt als Stichwort einfallen...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischenfrage:

Welche Art von Spule sollte man bei der ADC LC-Beschaltung einsetzen?

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ein ding aus kupfer xP

nein, eine festinduktivität reicht hier leicht...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>nein, eine festinduktivität reicht hier leicht...

Welche Art von Kern? Ist das wichtig?

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, da gibts bei den allbekannten elektronikhäusern eh eben die 
festinduktivitäten, sehen aus wie ein 1/4W widerstand. kA was das für 
ein kern ist, wenn überhaupt...

aber lt. datenblatt dimensionieren!

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Werd's versuchen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.