www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Nutzung, Treiberentwicklung


Autor: Tharo Herberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allesamt.

Ich habe nun vor kurzem mit Hardware Design angefangen und so meine
ersten Schaltungen gebastelt.
Natürlich war dann irgend wann für mich auch USB mal ein wichtiger
Punkt. Anders als beim normalen Netzwerk wo es größtenteils auf
Protokolle ankommt steige ich bei USB allerdings kaum durch.

Wie wohl einige von euch habe ich mir dann mal Igor Cesko's Zeug
angeschaut .. und festgestellt das ich noch weniger verstehe -,-

Insbesondere kommt es mir darum an wie ich es ansteuern kann UND
natürlich wie ich auch treiber dafür erstellen kann unter Windows.

Ich weiß, das ist alles keine leichte Sache, sollte sich dennoch jemand
finden der bereit ist mit mir ein wenig zu "üben" werde ich mich nach
allen Möglichketen bei ihm revanchieren (bin webdesigner, gba
programmierer usw.. )

vielen dank
mfg
Tharo Herberg

Autor: Thomas Zepf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dich neu mit HW beschäftigst ist m.E. USB erst mal eine Nr zu
gross. Dieses Teil von Igor ist dann um so mehr ungeeignet.

Such dir einen Controller mit eingebautem USB Support.
z.B. von Cypress, MicroChip oder TI.
Besorg dir die Beispiel Sourcen dazu. Cypress und auch MC bieten
fertigen Code in C oder ASM an. Auserdem braucht du die USB Spec.
Dort erst mal nur das Kapitel 9 lesen und mit den Beispielen
vergleichen.

Für die Treiberseite brauchst du das DDK von MS + VC++>=5.0
Falls du HID Devices machst, geht es auch ohne Treiber, da die schon in
Windows eingebaut sind.

Thomas

Autor: Tharo Herberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm vielen Dank ich werde es mir zu herzen nehmen.

Joah, es ist wohl eine Nummer zu groß .. ich schätze ich werde erstmal
sobald das Geld dafür über ist die Stndart LCD Display geschichten
bauen ...

Autor: Alan Bander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm ein ftdi chip. www.ftdichip.com

Autor: Erwin Reuss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von ATMEL gibt es seit einiger Zeit mit dem 89C5131 einen USB-Controller
mit 8051 Kern und 32k Flash-Rom. Ich habe mich in den letzten Wochen
intensiv damit beschäftigt und werde in nächster Zeit auf meiner
Homepage ein kleines Entwicklungssystem und Support im Forum dafür
anbieten.
www.technik-forum.de

Autor: Reinhard Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin mal so reingestolpert (etwas zu spät vieleicht), aber der Vorschlag
von Alan ist sehr gut. Ich habe z.B. mit dem FT232BM beste Erfahrung
gemacht. Klappte auf Anhieb.
Die Chips sind sehr preiswert (ca. 5 EUR)
Auf der sehr guten Page von Future Tech. gibts wirklich alle Infos
die man braucht.
Viel Erfolg!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.