www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Akkutyperkennung


Autor: Fasti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wie kann ich elektrisch sicher erkennen welchen Akkutyp ich lade? Ich 
habe das Problem, dass ich erkennen muss welcher Akkutyp in meinem Lader 
steckt um entsprechend die richtige Ladeart zu wählen. Wie kann ich 
verhindern, dass mein Ladegerät versehentlich auch normale Batterien 
auflädt? Kann man das irgendwie messen? Als Zellentypen kommen Ni-CD, 
Ni-MH und RAM Zellen in Frage.

Grüße

Fasti

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte letztens aus versehen Batterien in mein Akku-Ladegerät 
gesteckt. Was mit sofort auffiel war, dass der Ladestrom nur sehr gering 
war (50mA statt 500mA). Entweder hatte das Ladegerät dagegen eine 
Schutzschaltung oder man kann vielleicht damit was anfangen. Einfach mal 
ausprobieren...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz so einfach ist das nicht:
Wenn der Akku z.B. Tiefentladen ist, dann ist der Strom auch gering.
Man muss also einen Kompromiss zwischen Sicherheit und Nervigkeit 
machen. Denn je sicher man etwas macht, desto mehr nerven diese 
"Features" den Benutzer, da das Gerät einige Funktionen nicht erlaubt, 
die der Benutzer gerne machen möchte.

Keine Ahnung wie die ELV Ladegeräte das unterscheiden, es dauert etwa 
15-30 Minuten bis das Ladegerät NiCd/NiMH oder RAM anzeigt. Ich vermute 
das geht über den Innenwiderstand: Die RAM Zellen haben einen recht 
hohen Innenwiderstand, schlechte NiMHs aber leider auch...

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal wenn man die Akkus kurz mit etwas Stom anpustet und die 
Spannung lastfrei misst, sollte man schonmal ganz gut NiCd/NiMh von 
RAM/Primär Zellen unterscheiden können, innerhalb der beiden Gruppen 
(Li* und Blei kann man natürlich auch unterscheiden) wirds aber 
schwerer, vor allem seh ich kaum eine Möglichkeit RAM von normalen 
Alkalizellen zu unterscheiden, ausser vielleicht anhand der Temperatur 
beim Laden, oder dem Elektrolytgehalt der Luft, aber dann isses ja auch 
schon zu spät. ;) -wiebel

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Länge der Stichflamme wäre auch eine Möglichkeit, oder Eindrindtiefe der 
Splitter in die Wand...

NiMH erreichen beim Laden mit 0,5A max etwa 1,5V, RAM max. etwa 1,7V.

Allerdings dauert es eben eine Weile bis die Spannungen sich 
stabilisiert haben.

Autor: Fasti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für die bisherigen Antworten. Also wäre ein Lösungsansatz den Akku 
einfach für 15 Minuten mit reduziertem Strom laden und sehen was die 
Akkuspannung bzw. noch besser der Innenwiderstand macht. Bei einer RAM 
Zelle sollte nach dieser Zeit die Spannung schon wesentlich höher sein 
als bei einer sogar vollen NiMH oder?

Grüße

fasti

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem Ladegerät von ELV ist da zumindest so. Als Schwellwert könnte 
man etwa 1,5-1,6V annehmen. Allerdings sollte der Ladestrom nicht zu 
gering sein, damit die Spannung ausreichend schnell ansteigt. Das ELV 
Ladegerät fängt immer mit den vollen 0,3-0,5A bei Mignon Akkus an.
Wie läd man eigentlich RAM ? Ähnlich wie Lithium ?

Autor: Fasti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Jap, RAM-Zellen werden mit Konstantspannung mit Strombegrenzung geladen.

Grüße

Fasti

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirklich zuverlässig funktioniert das nie.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.