www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Sockel 939 welches Board?


Autor: AMD Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Beabsichtige mein nicht mehr zeitgemäßes Sockel A Board durch ein (noch) 
zeitgemäßes Sockel 939 Board zu ersetzen (welcher Proz noch nicht 
festgelegt; vielleicht ein EE Typ). Möchte RAMs und Graka behalten und 
deshalb nicht AM2 nehmen. In Frage kämen für mich das MSI K8T Neo2-F mit 
VIA K8T800 Pro Chipsatz oder das Elitegroup ECS KV2 Lite (ebenfalls VIA 
K8T800 Chips.). Frage, wie schaut es mit der Quali bzw. Performance ggü 
der NForce Chips. Reihe aus? Hat jemand eines dieser Boards? Preislich 
sind beide sehr attraktiv und mir würde gefallen gelegentlich auch noch 
Windows 98 darauf laufen lassen zu können.

Hat Jemand Lust sich zu äußern?

Chris

Autor: dirk-frerichs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du eh AGP und DDR brauchst , was meiner meinung nach zwar quatsch 
ist
dann eher das MSI .... obwohl die auch mittlerweile viel mist bauen



warum aber noch auf 939 und AGP ???

Autor: AMD Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, nicht brauchen sondern AGP (GraKa) und DDR (2 Riegel) ist vorhanden. 
Meine Mittel sind leider etwas begrenzt ;), deswegen möchte ich nach 
Möglichkeit nur das Board + Proz austauschen. Mit MSI habe ich ansonsten 
bisher gute Erfahrungen gemacht. Das ECS KV2 Lite soll aber auch recht 
brauchbar sein (ich weiß dass ECS in der Vergangenheit etwas 
Problematisch war, aber nach meiner Erfahrung gibt es keinen Hersteller 
der nicht schon mal mind. ein faules Ei im Korb hatte).

Kommt Jungs, lasst euch nicht so hängen und äußert euch mal, ihr seid 
doch nicht alle ausschließlich Intel-Fans oder :)

hoffe auf rege Beteiligung

Chris

Autor: dirk-frerichs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du das so ok findest dann ist das doch ok ...
alternativ ein ASrock Dual SATA 2  hat AGP und PCIe

hatte das knapp ein jahr und lief absolut sauber
erst mit einer geforce6800 AGP   dann mit 7600GT PCIe

der ULI chipsatz ist auch OK
alternative ein brett mit NF3


ich glaub da fürt kein weg dran vorbei ...


ich würde wie gesagt versuchen den RAM ( weil es bestimmt nur 1GB sind )
und das board + CPU + graka veräußern
dann eben einen AM2  X2  + board  +  DDR II +  PCIe graka holen



welchen RAM und welche graka hast du ?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurze Frage, gibt es EE-Prozessoren für den Sockel 939? Das
wäre mir neu. Ansonsten, es gibt von Asrock ein AM2-Board
mit AGP. Da wäre die Grafikkarte gerettet. Richtig Geld
in ein System mit Sockel 939 würde ich jetzt nicht mehr
investieren wo doch schon AM2+ vor der Tür steht.

Jens

Autor: AMD Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dirk-frerichs und Jens

habe mehrere 256er Module (Infineon), Graka ist ältere Geforce. Bin aber 
kein Zocker, so dass mir das reicht.

Wgen EE hab ich gerade noch mal bei AMD nachgeschaut, gibts wirklich nur 
für Sockel AM2. Bis 3500 Singlekern (939) ist man aber noch mit 67 Watt 
dabei, darüber dann 89 Watt.

Jens du meintest wohl dieses Teil
http://www.asrock.com/mb/overview.asp?Model=AM2NF3...

war doch etwas überrascht ein AM2 + AGP Board zu finden. Gibt es noch 
Vergleichbares von anderen Herstellern?

Mich würden dennoch die beiden K8T800 Chipsatz Mainboards interessieren 
(sind halt so schön preiswert), vor allem die Stabilität beim ECS (aber 
irgendwie hat das niemand).

Wichtig ist mir auf jeden Fall folgendes:
Der Chipsatz sollte noch Windows 98 SE tauglich sein und gleichzeitig 
von Vista unterstützt werden (K8T800 erfüllt dieses; nForce3 250 ???, 
höhere NForce ???)

Bei der Rechenleistung nehme ich dann auch gerne Abstriche in Kauf (X2 
oder extremen Takt brauche ich nicht unbedingt).

Chris

Autor: AMD Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nforce3 Chipsatz letzte Treiber für XP Datum 11/2005 ebenso Vista und 
hier sogar nur Alpha (dieser Chipsatz scheint wohl abgeschrieben); ab 
nforce 4 dann so wie es aussieht kein Windows 98 mehr

Chris

Autor: smutho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo habe mir gerade(vor 2 Tagen) das KV2 lite 1.0 aus den gleichen 
Gründen gekauft, dieses Board hat alles was man braucht (!GB Lan könnte 
man vermissen) um seinem DDR - RAM und der alten AGP nochmal so richtig 
die sporen zu geben.
Mir ist jedoch aufgefallen das im Unterschied zum Sockel A die Ansprüche 
an die Spannungsversorgung signifikant gestiegen ist. Also 
höchstwarscheinlich auch noch ein neues Netzteil von nöten ist - im 
Handbuch steht sinngemäss "mindestens 230 oder 300W" ich habe ein 300er 
aber die 12er Spannung ist ungenügend(um 11.8V). Was nicht völlig 
überraschend war!

Also kann ich keinen vollständigen Erfahrungsbericht liefern.

Aber...
Dazu habe ich mir eine X2 4200+ geholt mit 2x512k und toledo-kern(E6)
(wollte eigendlich eine X2 4400+ wegen der 2x1024k aber der hat "fast" 
das doppelte gekostet!)
Die Leistungssteigerung ist enorm (getestet unter Knoppix(live linux von 
DVD) und einer alten Windows 2003 Server Installation).
Windows XP und ´98 konnten mangels Stabilität nicht getestet werden.

Wie gesagt kann ich aber erst mit neuem Netzteil über die Stabilität 
berichten!

bis später..

smutho

Autor: smutho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo habe mir gerade(vor 2 Tagen) das KV2 lite 1.0 aus den gleichen 
Gründen gekauft, dieses Board hat alles was man braucht  um seinem DDR - 
RAM und der alten AGP nochmal so richtig die Sporen zu geben(1GB LAN 
könnte man vermissen).
Mir ist jedoch aufgefallen das im Unterschied zum Sockel A die Ansprüche 
an die Spannungsversorgung signifikant gestiegen ist. Also 
höchstwarscheinlich auch noch ein neues Netzteil von nöten ist - im 
Handbuch steht Sinngemäss "mindestens 230W oder 300W N." ich habe ein 
300er aber die 12er Spannung ist ungenügend(um 11.8V). Was nicht völlig 
überraschend war bei einer 90W CPU!

Also kann ich leider keinen vollständigen Erfahrungsbericht liefern.

Aber...

ich habe mir eine X2 4200+ dazu geholt - mit 2x512k und toledo-kern(E6)
(wollte eigendlich eine X2 4400+ wegen der 2x1024k aber der hat "fast" 
das doppelte gekostet!)
Die Leistungssteigerung ist enorm (getestet unter Knoppix(live linux von 
DVD) und einer alten Windows 2003 Server Installation).
Windows XP und ´98 konnten mangels Stabilität nicht getestet werden.

Wie gesagt kann ich aber erst mit neuem Netzteil über die Stabilität 
berichten!

bis später..

smutho

Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du eh kein Zocker bist:

MSI K9AGM2-FIH             66,-
AMD Athlon64 X2 EE 3800+   59,-
1 GB DDR2-800              44,-

Summe 169,- Euro

Kannst Du später mit PCIe erweitern, wenn Du willst.


Kest

Autor: AMD Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, also das Problem ist gelöst. Habe einen gebrauchten Athlon 64 3500 
erhalten und mir dazu (wegen Verfügbarkeit) kurzerhand ein neues MSI K8T 
Neo2-F Board geholt und muss sagen, ich bin begeistert! OK, 
leistungstechnisch gehöre ich nicht zu den Verwöhnten, mein altes Sockel 
A war nicht so schnell (hatte mich aber auch daran gewöhnt). Ein Single 
Kern reicht mir deshalb momentan völlig (etwas Luft nach oben ist ja 
noch vorhanden ;)). Wichtig war mir vor allem die Stabilität und die ist 
beim K8T mit dem alten Windows 98 SE, Win Xp und auch Linux (Vista noch 
nicht getestet) hervorragend (derzeit 2 DDR Infineon Module). Für die 
nimmer satten Powergamer ;) braucht es vermutlich eine Nummer größer, 
aber mir reicht das erstmal völlig. Hätte mir auch das ECS geholt (u.A. 
wegen den 4 RAM Bänken), war aber nich da. Eine preiswerte Aufrüstung 
mit deutlichem Leistungszuwachs und vor allem, das alte lieb gewonnene 
BS funktioniert weiterhin.

Danke für die Erfahrungsberichte!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.