www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR ATmega 16L Signature does not match selected device


Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen wunderschönen guten Morgen zusammen !
Ich habe ein folgendes Problem:
Ich habe eine Schaltung aufgebaut, wo ich einen ATmega 16L - µC 
verwende.
Beim Auslesen von Signature Bytes bekomme ich jedes Mal andere Werte 
(mal 0x01 0x03 0x05, mal 0x81, 0x084, 0x85) und die Fehlermeldung: 
Signature does not match selected device!
Und ebenfalls beim Auslesen von Fuses und Lock Bits geht irgendwas 
Merkwürdiges vor.
Nach jedem Read werden jedes Mal andere Fuses angezeigt.
Was meint Ihr, wo liegt das Problem ?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Signature does not match selected device!

Du musst auf der ersten Karteikarte als Device "ATmega 16" einstellen.

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das habe ich ja

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Signature does not match selected device!
Wenn das kommt, dann nicht!

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wacklkontakt am Kabel?

Autor: Patrick N. (pneuberger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sofern Sergej beim Flashen nicht am Kabel wackelt, sollte das Kabel 
nicht die Ursache sein (bzw. ist es IMHO sehr unwahrscheinlich, daß sich 
ein deratiges Kontaktproblem bei jedem Auslesen anders auf den 
Datenstrom auswirkt, zumal er ja "etwas" ausliest; insofern kann es auch 
nicht an irgendwelchen Fuse Bits liegen).

Betriebsspannung und Verdrahtung paßt? Daß tatsächlich der Baustein 
defekt ist, ist in deinem Fall wohl eher auszuschließen.

Deinem Beitrag entnehme ich, daß der µC noch jungfräulich ist. Sonst: 
Welche Clock Source hattest du das letzte Mal, als du mit dem Mega 
"reden" konntest, eingestellt?

Resetleitung prüfen! Hatte ich auch schon das eine oder andere Mal, daß 
eine Zinnperle die Reset-Leitung fleißig auf Masse (und die restlichen 
Pins floatend) hielt.


MfG

Patrick

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sergej
Ich würde gern wissen, welchen ISP Adapter und welches ISP Programm Du 
benutzt, bevor ich hier mehr schreibe. Danke!

Autor: Patrick N. (pneuberger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, noch eins:

Mir ist es schon mal passiert, daß ein AVR, zu nahe am Schaltregler 
plaziert, ein ähnlich "merkwürdiges" Verhalten zeigte (Resets im 
laufenden Betrieb, Übertragungsfehler beim Flashen, 
"Kaltstartschwierigkeiten"). Ursache war auch hier die relativ hochohmig 
abgeschlossene Resetleitung; ein PullUp von 4,7 kOhm half.


MfG

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Pull-Up ist 10k hoch !!!
Kann das Problem sein ?

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze AVR ISP mkII und AVR Studio 4

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Wacklkontakt am Kabel

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein µC ist immer noch fabrikneu. Also, mit 1MHz  intern getaktet.
Resetleitung ist in Ordnung und mit einem Pull-Up von 10k versehen.

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie hoch ist denn die ISP geschwindigkeit?

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kann ich das sehen ?

Autor: Patrick N. (pneuberger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Programmierfenster unter "Board" -> "ISP Freq.".

Im "normalen" Betrieb gehts auch ohne PullUp (interner PullUp von ca. 
50k vorhanden; ist bei "Heavy Duty"-Einsätzen u. U. etwas hoch -> 
externer PullUp).

Oszilloskopieren. Resetleitung (in Ruhe High), MOSI und SCK (sendet der 
AVRISP auch was bzw. wird irgendwas durch Zinnperlen o. ä. auf Masse/Vcc 
gezogen?) und MISO (kommen ausm AVR "echte" Daten wieder raus?)

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der  Versuch einen Pull-Up 10k durch 4,7k zu ersetzen, war leider 
erfolglos.

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ISP Freq.: 500 kHz

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe an SPI  noch einen AD-Wandler angeschlossen.
Kann das Problem sein ?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja!... der CS muß aufjedenfall mit dem Reset zusammengeschaltet werden!

Autor: Sergej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst, ich soll CS-Pin von AD-Wandler und Reset-Pin  von µC bei 
jedem Auslesen und Programmieren zusammen schalten ?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joar... kannst du auch dauerhaft machen

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würd ich nicht tun! Ist beides Low-aktiv! Das beißt sich!

Autor: Patrick N. (pneuberger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... oder in die MISO-Leitung am ADC einen Serienwiderstand einfügen (ca. 
4,7k würde ich sagen). Besser jedoch, SPI-Schnittstelle des ADC beim 
Flashen hochohmig schalten.

Logisch; die Daten von µC und ADC kollidieren, da beide die MISO-Leitung 
beschreiben, so daß der AVRISP nur noch Blödsinn liest.

Autor: schmidtbaer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> "Mein µC ist immer noch fabrikneu. Also, mit 1MHz  intern getaktet."
> "ISP Freq.: 500 kHz"

Dann sollten die 500kHz noch zu hoch sein...am besten mal auf 6.478kHz 
stellen.

Gruß
Marcus

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. wrote:
> Würd ich nicht tun! Ist beides Low-aktiv! Das beißt sich!
Naja man muß das natürlich (ggf über nen Inverter) so verschalten das 
wenn der AVR im Reset ist der AD Wandler auch...

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schmidtbaer hat da völlig Recht. maximal 1/4 der Taktfrequenz sagt das 
Datenblatt, also bei 1MHz maximal 250kHz benutzen. Ansonsten sollte das 
Ganze funktionieren.
Du kannst höchstens die Verbindungen MOSI/MISO/SCK nochmal 
kontrollieren, nocht dass da Pins verwechselt wurden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.