www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller bereits kalendarisch abgestimmt?


Autor: Enno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, ich bin furchtbar ignorant auf dem ganzen Gebiet; möchte 
aber trotzdem zusammmen mit ein paar Freunden sogenannte Nachführsysteme 
für Photovoltaikanlagen selber herstellen. Die Ausführung der Mechanik 
stellt kein größeres Problem für uns da; jetzt fehlt allerdings noch die 
Steuerung von ca. 50 dieser "Sonnenblumen", die praktisch nach einem 
fest eingebenen Schema auf Jahre im Voraus (20 - 25 Jahre) täglich die 
optimale Bewegung vollziehen sollen. Deshalb meine Frage: a. Kennt sich 
vielleicht zufällig jemand von euch auf diesem Gebiet aus? b. Gibt es 
Microcontroller, die genau für diese Funktion bereits vorprogrammiert 
sind? Vielen Dank für eure Hilfe! Mails gerne an: es@greentech.at

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fertige vorprogrammierte µCs für den Zweck wirds wohl nicht geben.
Da ist selbercoden angesagt.

Leider sind Quarze nicht so frequenzstabil dass man die Uhrzeit einmal 
einstellt und nach 20Jahren das Teil noch stimmt.
Also z.B. DCF77-Empfänger zum Uhrzeitstellen einplanen.
Dann den freundlichen Hobyastrologen von nebenan nach den Formeln für 
die Sonnenstandsberechnung fragen...

Alternativ den ganzen Krempel weglassen, über drei LDRs den Sonnenstand 
messen, und danach nachführen. Geht theoretisch mit ner Handvoll OpAmps, 
mit µC kann man aber leichter ein paar Plausibilitätsprüfungen einbauen, 
so dass die Module auch wirklich der Sonne hinterherschauen, und nicht 
dem vorbeifahrenden Auto.
Oder z.B. bei bewölktem Himmel das Nachführen ganz bleiben lassen, wenn 
der dadurch erreichbare Mehrertrag geringer ist als der Strombedarf der 
Motoren...

/Ernst

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<< Gibt es Microcontroller, die genau für diese Funktion bereits 
vorprogrammiert sind? >>

Ja.
mehr infos gibts bei goffrey_dehavilland  (at)  arcor (punkt)  de

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernst Bachmann wrote:

> Dann den freundlichen Hobyastrologen von nebenan nach den Formeln für
> die Sonnenstandsberechnung fragen...

Den eher nicht fragen.
Das kann der nämlich nicht. Dort wo ein Astrologe den Sonnenstand
ausrechnet ist sie nämlich schon lange nicht mehr.

Aber einen Hobbyastronomen kann man fragen.
                **********

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folgende Artikel könnten für dich von Interesse sein. Einfach mal in 
einer Universitätsbibliothek danach recherchieren. Der erste Beitrag ist 
mit Quellcode und Ableitung der nötigen Formeln.

MANUEL BLANCO-MURIEL*,†, DIEGO C. ALARCO´N-PADILLA*, TEODORO LO´PEZ-
MORATALLA** and MART´IN LARA-COIRA**
COMPUTING THE SOLAR VECTOR
Solar Energy Vol. 70, No. 5, pp. 431–441, 2001

Alistair B. Sproul
Derivation of the solar geometric relationships using vector analysis
Renewable Energy 32 (2007) 1187–1205

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Funkamateure benutzen für Erde-Mond-Erde-Verbindungen Antennenrotoren 
zur horizontalen und vertikalen Nachführung der Antenne, aus den 
"Keplerdaten" berechnet. Stichworte für Google "EME moontracker 
moounbounce"

http://www.aa1yn.com/eme/moontracker/moontracker.html
"software which executes on the PIC Micro-controller"
http://www.gm4jjj.co.uk/index.html

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und mit "Keplerdaten Sonne" findet sich gleich ein kommerzieller 
Anbieter:
http://www.egis-rotor.de/sac_de.html
"Solar-Auto-Controller" Zur automatischen Nachführung und Positionierung 
von ein- oder zwei-achsigen Sonnen- & Tages-Licht-Lenk- & Leitsystemen. 
Auch zur Steuerung von Abschattungs-Einrichtungen geeignet.

http://www.dk1tb.de/download.htm
 File "SuM.ZIP" herunterladen  (SuM steht für Sonne und Mond).
Das Programm SuM.Exe zeigt Azimut und Elevation von Sonne und Mond in 
Echtzeit an und steuert die Antennen.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
>> Dann den freundlichen Hobyastrologen von nebenan nach den Formeln für
>> die Sonnenstandsberechnung fragen...
>
> Den eher nicht fragen.
> Das kann der nämlich nicht. Dort wo ein Astrologe den Sonnenstand
> ausrechnet ist sie nämlich schon lange nicht mehr.
>
> Aber einen Hobbyastronomen kann man fragen.
>                 **********

Upps, hab ich wohl 'nen Smiley vergessen...

Wobei der einzige Hobbyastronom den ich kenne, dass eher nicht berechnen 
kann...
Der lässt sich am Notebook anzeigen, was eigentlich zu sehen sein 
sollte, und friemelt dann an seinem Teleskop herum bis er da dasselbe 
Bild wie am Computermonitor hat.

/Ernst

Autor: Sirko Pöhlmann (poehli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß natürlich nicht wie anspruchsvoll das sein soll,

ABER:

Ich erinner mich an eine äußerst simple Konstruktion zur 
Sonnenstandsnachführung für Wassererwärmer.

Das war so genial simpel das ich fast vom Stuhl gefallen bin.

Ich versuch mal was zu finden...
"Zudem richtet sich die drehbar gelagerte Solarblume selbstständig nach 
der Sonne aus. Möglich machen das zwei weiße, durch ein Rohr miteinander 
verbundenen Kugeln, die mit Wasser gefüllt sind. An der einen Kugel ist 
ein Lichtsensor montiert. Fällt Sonne darauf, wird eine kleine Pumpe 
aktiviert. Diese pumpt eine bestimmte Menge Wasser von der einen Kugel 
in die andere. Dadurch werden die Gewichtsverhältnisse so wie bei einer 
Waage verändert, so dass sich die Solarblume so lange nach der Sonne 
ausrichtet, bis der Lichtsensor wieder im Schatten liegt. So wird eine 
optimale Energieausbeute erreicht."

Und da das ganze auf einem gebogenen Rohr installiert ist schwenkt das 
ganze nicht nur von links nach rechts sondern folgt auch noch der Höhe 
der Sonne.
Das einzige was nicht berücksichtigt ist ( ließe sich aber auch noch 
realisieren), ist das die Sonne im Sommer halt höher klettert als im 
Winter...

aber im Prinzip...einfach genial.

ach ja, scheinbar sogar kommerzialisiert:
http://www.suntec-orga-europe.biz/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.