www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Problem mit Konfigurierung von SPI


Autor: Robert M. (xertno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe versucht eine SPI Kommunikation aufzubauen, bei dem ein Sensor 
mit dem Mikrocontroller kommunizieren soll. Der MC ein ATmega644 soll 
als Master eingesetzt werden. Deshalb habe ich folgendes in C 
geschrieben:

SPCR = (1<<SPIE)|(1<<SPE)|(1<<MSTR)|(1<<SPR0);

Wenn ich einen Breakpoint kurz nach dieser Codezeile setzte ist das 
Register wie gewünscht gesetzt. Doch nach dem Aufruf einer Funktion 
setzt sich das MSTR Bit zurück auf Null. Dies Passiert aber nicht wenn 
ich
sei();
aus dem Programmcode entferne.
Ich kann mir nicht erklären an welcher stelle ich einen Fehler gemacht 
habe.

Ich schreibe noch einmal den Programmabschnitt in dem diese Bitänderung 
stattfindet hin. In Eckigen Klammern steht der Zustand des SPCR 
Registers (Breakpointartig).
…
SPCR = (1<<SPIE)|(1<<SPE)|(1<<MSTR)|(1<<SPR0);
sei(); [110100011]
while(1) [110000011]
{
…

Gruss Robert

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst vermutlich keine ISR für den STC_vect haben, damit springt
das Programm beim Eintreffen des Interrupts wieder auf Adresse 0.

Falls du nicht gerade einen saulahmen SPI-Slave hast, wirst du
Interrupts in diesem Falle nicht ernsthaft verwenden wollen.  Die
Zeit, die für die Interruptbearbeitung draufgeht, ist viel zu groß
im Vergleich zur SPI-Zykluszeit für einen schnellen Slave.  (Die
meisten Slaves kann man praktisch bis zum maximal möglichen Takt
von Fcpu/2 benutzen.)

Autor: Robert M. (xertno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch ich benötige die ISR, da der MC auf einen Interupt eines anderen 
Bauelement reagieren muss dieses hat aber nichts mit SPI zu tun.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert M. wrote:

> Doch ich benötige die ISR, da der MC auf einen Interupt eines anderen
> Bauelement reagieren muss dieses hat aber nichts mit SPI zu tun.

Genau, das hat nichts mit dem SPI-Interrupt zu tun.  Ergo: nimm das
SPIE raus aus der SPI-Konfiguration.

Autor: Robert M. (xertno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut hab ich gemacht ändert nichts - Problem weiterhin vorhanden.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du den SS Pin als Ausgang definiert ?
Wenn es ein Eingang ist kann der dir das MSTR Bit
zurücksetzen.

Autor: Robert M. (xertno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahrrr, wer ricchtig liest hat weniger Stress. Ich habe die Bemerkung von 
Holger auch in der Preliminary gelesen und bedacht, aber den falschen 
Pin gesetzt.
Dank für die Hilfe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.