www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais Frequenzabhängig schalten


Autor: oZe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich überlege gerade wie man ohne Mikrocontroller eine Rechteckfrequenz 
messen kann und ab einer bestimmten höhe der Frequenz ein Relais 
anziehen zu lassen, welches wieder abfällt wenn die frequenz wieder 
unter einen bestimmten Wert sinkt.

Ich habe also eine Rechteckfrequenz (12V) welche sich zwischen ca. 20 
und 140 Herz bewegt. Die Schaltung sollte über ein Poti o.ä. auf 
beispielsweise 50 Herz einstellbar sein. Sobald die Frequenz über 50 
Herz steigt soll ein Relais anziehen. Wenn die freuquenz wieder unter 50 
Herz sinkt soll das Relais abfallen.

Ich habe mir überlegt dazu am besten einen digital/analog wandler zu 
benutzen. Das IC LM2907 realisiert sowas recht gut (Frequenz wird in 
Volt umgerechnet). Somit habe ich schon mal die Frequenz in einen 
Analogen Wert umgerechnet.
Mein Problem ist jetzt aber wie ich dieses Signal weiter verarbeite und 
somit letztenendes das Relais ansteuern kann.

Thx for comments

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und warum willst du das ohne MC machen?
Man kann ganz viel rein in Hardware basteln, sinnvoll ist es seltener.In 
deinem Fall jedenfalls nicht. Prinzipiell gehts, aber aufwändiger und 
teuerer.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach so, die Lösung für dein konkretes Problem wäre ein Komperator.

Autor: Nixweiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung benutzt ein PLL-IC NE 567 um eine Tonfrequenz auszuwerten. 
Geeignet ist sie als Auswerter für FM-Relais etc. Die Schaltung spricht 
sehr schnell an und ist sehr selektiv (wenige Hz im NF-Bereich)

http://www.peter-rachow.de/ne567.htm

Autor: oZe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich werds mir später alles genauer ansehen (muss zur arbeit). Ich 
will keinen MC nutzen weil ich mich in dem Bereich zu wenig auskenne. 
Ich habe zwar die nötige Hardware zum Programmieren usw. aber ich 
verstehe zuwenig von dem inneren Aufbau von daher wär es einfach besser 
eine reine Hardware lösung zu haben für mich. Wie gesagt: Ich schaus mir 
später an und überlege wie es lösbar ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.