www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12 LEDs an Mega8?


Autor: ChrisFTB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich möchte gerne ein LAuflicht mit 12 LEDs (je ca 20mA) an einem Mega8 
realisieren.
Leider kann man dem Mega8 ja nur 200mA abverlangen.
Bin noch ziemlicher Anfänger im Elektronikbereich (aber lernfähig :)).

Gibt es eine elegantere Möglichkeit als jede LED mit nem Transistor zu 
befeuern?
-insgesamt sollen nämlich 12 dieser Lauflichter auf einer Platine Platz 
finden... -sprich: 12 x Mega8


Danke für Eure Hilfe!

Gruß, Chris

Autor: Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, auf Masse kann der AVR mehr schalten, also legsten dann einfach die 
Kathode der Diode an den Portpin und die Anode an VCC evtl noch einen 
Widerstand dazwischen, die Diode ist dann lowaktiv

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anstatt der 12 Megas, kannst du auch nur einen einzigen Mega8 nehmen
und alle 144 Leds per Schieberegister ansteuern

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

Das vereinfacht die Programmierung sowie das Platinenlayout.

Um die Leds an die Schieberegister anzukoppeln:
* Entweder Low Current Leds nehmen
* Die Leds mit weniger als 20mA ansteuern. Auch mit 15
  oder 10mA leuchten die normalerweise noch anständig
* einen ULN28003 pro Schieberegisterbaustein
* es gibt auch stärkere Versionen vom 74 595, die etwas mehr
  Strom abkönnen. Ich weiss jetzt die aktuelle Bezeichnung
  nicht auswendig. Eine Suche im Forum nach 595 sollte aber
  was bringen.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze zB als 12*12 Matrix anordnen und du brauchst du nur 3 
Schieberegister...

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es ein Lauflicht wird, dann ist doch gleichzeitig immer nur EINE 
LED an, oder nicht? Dann verstehe ich nicht wo das Problem ist...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger Krull wrote:
> Wenn es ein Lauflicht wird, dann ist doch gleichzeitig immer nur EINE
> LED an, oder nicht? Dann verstehe ich nicht wo das Problem ist...


Es gibt auch Lauflichter, bei denen mehr als 1 Led gleichzeitig
leuchtet. Ist doch nett, wenn da ein Muster aus 2 Leds an, 2 Leds aus,
... im Kreis rumläuft.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChrisFTB wrote:
> Ich möchte gerne ein LAuflicht mit 12 LEDs (je ca 20mA) an einem Mega8
> realisieren.
Vielleicht einfach mal schauen was passiert, wenn man den LEDs nur 10mA 
gönnt - vielleicht reicht das ja schon.
...oder - falls noch nicht vorhanden - LowCurrent LEDs nehmen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jörg B. (manos)

>> Ich möchte gerne ein LAuflicht mit 12 LEDs (je ca 20mA) an einem Mega8
>> realisieren.
>Vielleicht einfach mal schauen was passiert, wenn man den LEDs nur 10mA
>gönnt - vielleicht reicht das ja schon.

Eben. Das Auge arbeitet logarithmisch, der Untwerschied ist 
physiologisch minimal.

Led-Fading
Led-Matrix

MFG
Falk

Autor: ChrisFTB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollen aber 6 eigenständige Effekte laufen - ich möchte 6 einzelne 
Pegelstände "simulieren" - vergleichbar einer VU-Anzeige.
Im "schlimmsten" Fall leuchten alle 12 LEDs je Anzeige gleichzeitig...

Darum ja auch die vielen Mega8s...

Low Current LEDs geht leider nicht, da ich eine vorgefertigte LED-Zeile 
verwende.

Was ich suche sind ICs mit mehreren Transistoren..... denke ich.... :)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ChrisFTB (Gast)

>Im "schlimmsten" Fall leuchten alle 12 LEDs je Anzeige gleichzeitig...

Das ist ja OK.

>Darum ja auch die vielen Mega8s...

Das ist Quark^3. Das macht man anders. Für das Vorhaben reicht ein MEGA8 
locker aus, der Rest ist nur dummes Gemüse in Form von Schieberegistern 
und Treibern.

>Was ich suche sind ICs mit mehreren Transistoren..... denke ich.... :)

Du suchst erstmal ein paar Grundkenntnisse.

Led-Matrix
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...
Led-Fading
Led


MfG
Falk

Autor: Kojote (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angenommen das Lauflicht soll auch mal invertiert laufen, hätte ich den 
Vorschlag du schaust dir mal von maxim den 7219 an, tolles Teil zum 
basteln mit LEDs, recht einfach anzusteuern und multiplext die LEDs auch 
noch. und du kannst problemlos mit 3 µC Pins 8x8 LEDs steuern.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es sollen aber 6 eigenständige Effekte laufen - ich möchte 6 einzelne
> Pegelstände "simulieren" - vergleichbar einer VU-Anzeige.
> Im "schlimmsten" Fall leuchten alle 12 LEDs je Anzeige gleichzeitig...
>
> Darum ja auch die vielen Mega8s...

Wenn du dafür einen einzelnen Mega8 nimmst, dann langweilt
der sich immer noch :-)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kojote wrote:
> Angenommen das Lauflicht soll auch mal invertiert laufen, [...]

Das geht auch mit Schieberegistern...

Autor: ChrisFTB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke, ich habe einen völlig falschen Arbeitsansatz gewählt....
Danke fürs wecken :)

werde mich jetzt wohl erstmal ausführlicher mit der Theorie 
beschäftigen....

noch eine kurze Verständnisfrage: unter Nutzung der Schieberegister ist 
jede LED trotzdem noch einzeln ansprechbar?


... in diesem Forum kriegt man ja wenigstens mal Hilfe!!! :D

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jain. Du musst jedes mal um den zustand einer led zu ändern ALLE leds 
neu rausschieben

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich wird jede LED einzeln angesprochen, Schau dir mal die Funktion 
von Schieberegister an. Wenn die LED in MAtrix angeordnet werden geht 
das immer noch, zwar werden dann alle "nacheinander" abwechselnd 
angemacht aber so schnell dass es wie dauerleuchten aussieht. Und 
unterschätze den Mega8 nicht... ;)

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICh meinte damit nur die Matrix.Was die Schieberegister betrifft; Zwar 
müssen bei Zustandsänderung alle Zustände wieder reingeschrieben werden, 
aber jeder Port bleibt von dem andern unabhängig

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.