www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DCDC-Wandler gesucht


Autor: Mandy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen,


könnt ihr mir einen DCDC-Wandler empfehlen, der aus 3.3V sowohl 3.3V, 
1.8V machen kann? Dabei sollte der Wandler galvanisch getrennt sein.

Mandy

Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1000A oder 1 mA??
Geregelt oder ungeregelt...
soll ich weiterfragen????

Autor: Mandy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh sorry, dass ich soviele wichtige sachen vergessen habe...

Strom wären 500mA

>Geregelt oder ungeregelt...
welche möglichkeit ist denn genauer? wenn ungeregelt genauer ist, dann 
diese variante..


Mandy

Autor: PeterK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM1117 von National - weiß aber nicht ob dieser auch galvanisch getrennt 
ist.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ PeterK (Gast)

>LM1117 von National - weiß aber nicht ob dieser auch galvanisch getrennt
>ist.

Tja, ein einfacher Blick auf die Website verrät, dass das ein 
Linearregler ist, sehr ähnlich dem LM317. Also volkommen falsche 
Baustelle.

MFG
Falk

Autor: Mandy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kennst du so einen DCDC Wandler?

Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
omanoman... schreib mal, bitte was du damit genau machen möchtest. es 
gib 100te (50?)von IC^s die so was machen können, die Frage ist nur ob 
du das dann auch zusammengebaut bekommst Zitat:"welche möglichkeit ist 
denn genauer? wenn ungeregelt genauer ist, dann
diese variante.." zeigt das du nicht als so viel von Elektronik weißt.
Wir habe aber alle mal angefangen, also das ist keine Kritik, mach 
weiter aber lerne auch etwas Theorie. Das ist ein guter Anfang wenn man 
ein Problem zu lösen hat. Sehe mal nach Prof. Heinz Schmidt-Walter bei 
Google. Einfache gut beschriebende Einführung.
Ist etwas prakmatischer http://www.sprut.de/ 
bzw.http://www.sprut.de/electronic/switch/schalt.html
zum Bauen kann Helfen:
http://www.nomad.ee/micros/mc34063a/index.shtml
oder fertig die Module bei Reichelt.(meist das Problem das nicht so weit 
runter mit der Spannung)
der IC LM2576-DAJ (billig) geht aus eigender Erfahrung sehr gut und ist 
recht tolerant  bei der Spule. der MC34063 übrigens auch aber bei 
500mA..... Ubs Seite ist Aufwertsregler sorry also Datenblatt. aber die 
Berechung ist gut für Aufwerts"regler"
Einen Prozessor (PC) geht im allgemeinen nicht mit 500 mA (außer  VIA 
und Co.) man   ich muss jetzt auf Arbeit

Autor: Mandy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also fest von 3.3V auf 3.3V DCDC-Wandler und der Storm ist für den 
Output gemeint... es hängt einiges dran.

Mandy

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fertige Wandler mit 3,3V Eingangspannung und galvanischer Trennung 
sind offensichtlich ziemlich selten.
Beim Durchsuchen von RECOM, Traco und CD Technologies ist mir nix 
passendes über den Weg gelaufen.

Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat:"könnt ihr mir einen DCDC-Wandler empfehlen, der aus 3.3V sowohl 
3.3V,
1.8V machen kann? Dabei sollte der Wandler galvanisch getrennt sein."

Verstehe ich das jetzt richtig
Ue=3,3V Stab.
Ua1=3.3V Ia1=500mA Frage: Wie sehr kann die Last schwanken und wie viel 
darf die Spannung sich dabei ändern.
Ua2=1.8V Ia2=500mA Frage: Wie Oben.
Wenn die Spannung so etwas 3,1 bis 3,5 Volt schwanken darf (für Ua1) bei 
Ia1=0 bis 500mA ist so was nicht schwer zu bauen. Aber nur etwas 60..70% 
Wirkungsgrad wegen den geringen Spannungen z.B schon mal 0,4 Volt Abfall 
an der Diode also 12 % schon mal Verlust. Wenn aber es z.B. nur zwischen 
3,28 und 3,36 V schwanken darf werfe ich das Handtuch. Dann gibt es nur 
eine (sehr blöde) Möglichkeit. Spannung hochsetzten auf 5..7V und dann 
wieder Runter und  geregelt auf die Spannung. (50% Wirkungsgrad 
bestenfalls). Galvanischer Trennung gar kein Problem. Schalenkern von 
Reichelt ist da die Wahl, weil einfach zu Wickeln.

Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ps. Wenn du eine größere Menge brauchs und nicht selber bauen 
kannst/willst kann ich dir ein Angebot machen. Gibs eingegossen 
Metallgehäuse mit Anschlußpins für Leiterplatte und Kurzschlusssicher.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.