www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik µC steuert Relais | Probleme bei Last


Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folgende Schaltung im groben Umriss:

Ein Mikrocontroller (16F684) auf einer selbstgebauten Platine steuert 
mit 2 Relais einen Gleichstrommotor. Sobald allerdings der Motor 
wirklich dranhängt, vergisst der PIC all seine Variablenzustände und 
nichts klappt mehr. Hänge ich anstelle des Motors 2 Leuchtdioden 
(jeweils umgedreht um die Laufrichtungen zu simulieren) dran, klappts.

Nun dient ein Relais ja u.a. der galvanischen Trennung. Allerdings 
verwende ich z.Z. ein altes AT-Netzteil eines Computers als 
Spannungsquelle für alles, sowohl für den steuernden Stromkreis, als 
auch für den schaltenden Stromkreis.
Könnte dies die Ursache meines Problems darstellen ?

Auf diesem Weg noch eine Frage - beim Relais war eine Diode dabei, ich 
glaube eine Freilaufdiode. Muss die zwingend in den Schaltkreis mit 
rein?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Draco,

>Muss die zwingend in den Schaltkreis mit rein?

ja - um die Induktionsspitzen zu eliminieren

die Probleme werden durch Einbrüche der
Versorgungsspannung entstehen

Gruss Otto

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt habe ich leider keinen Schaltplan von meiner Schaltung auf dem 
Rechner.

Das Relais hat mehrere Anschlüsse. Zu was muss denn die Diode parallel 
angeschlossen werden? Parallel zur Spule?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Diode muss parallel zur Spule, so dass die Kathode an + liegt. Sie 
schließt nämlich die Induktionsspannung, welche beim abschalten des 
Relais entsteht kurz. So bleibt die Elektronik ganz!

Autor: Helmut Lindstedt (yyyy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannungen des AT-Netzteiles haben eine gemeinsame Masse,
damit wird die durch den Relaiskontakt vorgesehene Potenzialtrennung 
wirkungslos.

Der Gleichstrommotor hat vermutlich einen Kollektor; zu dem Motor muss 
mindestens ein RC-Glied parallel geschaltet werden.

Die Diode parallel zum Relais sollte schnell sein, z.B. eine 1N4148.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Draco:
Dein µC muss die Relais aber nicht direkt ansteuern, oder??

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
langsam langsam.

Also die Dioden sind nun eingebaut, haben aber nicht den gewünschten 
Erfolg gebracht.

@ The Devil:
Der PIC steuert einen Transistor an. Dieser wiederum steuert dann die 
Spule des Relais.

@  Helmut Lindstedt:
Die Sache mit dem RC-Glied habe ich soweit nicht verstanden, allerdings 
funktioniert der Motor bestens, wenn ich den Mikrocontroller überbrücke 
und am Transistor ein Signal anlege.

Das Potenzialproblem hatte ich befürchtet. Da ich momentan noch keine 
zweite Spannungsquelle zur Verfügung habe (ist in Arbeit), kann ich 
weiter nichts testen. Aber ich erhoffe mir momentan, daß die Schaltung 
funktioniert, wenn ich 2 völlig unabhängige Stromkreise mit eigenen 
Spannungsquellen aufbaue. Hierzu plane ich, die Spannung für den Motor, 
welche über das Relais geschaltet wird, von einer zweiten 
Spannungsquelle zu holen.

Autor: Emperor_L0ser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
beim anlaufen deines motors dürften ziemliche interferenzen in der 
spannung entstehen, was deinen mikrocontroler wohl resetet...

2 dinge sollten auf jedenfall eingebaut sein:
-ablockkondensator am mikrocontroller, ok den sowieso immer, bei nem avr 
sind 100nF so nah wie möglich zwischen vcc und gnd üblich

-entsörfilter am motor, im einfachsten fall ist auch dies ein 
kondensator, der direkt mit den beiden kontakten des motors verbunden 
ist, aufwendigere systeme haben mehrere kondensatoren und spulen, solche 
gibs auch fertig zu kaufen (auch wenn ich auf grund der preise kein fan 
von dem laden bin: z.b bei conrad in der modelbau-abteilung)

mfg Emperor_L0ser

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein snubber glied an den relais kontakten macht sicherlich auch sinn.

gruß michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.