www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. spartan 3 lässt sich nur einmal configurieren


Autor: Alexander B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab' vorgestern mein Spartan 3 Starter Kit erhalten, und hab' ein
wahnsinnig Blutdrucksteigerndes Problem.
Jedes mal wenn ich eine Configuration in den FPGA laden will muss ich
ein neues Projekt erstellen, da er, wenn ich das nicht mache immer die 
vorherige rein lädt. Es werden also Quelltextänderungen nicht beachtet.
Natürlich lasse ich das ganze design neu synthetisieren. IMPACT scheint
das auch zu bemerken, da jedes mal eine Meldung kommt, die fragt, ob die
Datei neu geladen werden soll, da sie außerhalb von IMPACT verändert
wurde. Ich Clicke auf Ja, und trotzdem lädt er die alte rein.
Jemand ne idee, was da falsch läuft?
Habe bisher übrigens den FPGA direkt über JTAG configuriert. Alle flashs 
sind leer.. auch der im FPGA.

warte sehnsüchtigst auf Antwort

Autor: Christian Peters (kron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lässt du IMPACT die ganze Zeit offen?
Da gabs bei mir auch Probleme, ich mache den immer zu,
nachdem er fertig ist, dann nimmt er immer das neue File.

Autor: Alexander B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort ... probier ich sofort mal aus

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alexander B. (Gast)

>Hab' vorgestern mein Spartan 3 Starter Kit erhalten, und hab' ein
>wahnsinnig Blutdrucksteigerndes Problem.

Tief Luft holen und bis t 10 zählen.

>Jedes mal wenn ich eine Configuration in den FPGA laden will muss ich
>ein neues Projekt erstellen, da er, wenn ich das nicht mache immer die
>vorherige rein lädt. Es werden also Quelltextänderungen nicht beachtet.
>Natürlich lasse ich das ganze design neu synthetisieren. IMPACT scheint

Du musst den KOMPLETTEN Designzykus durchlaufen. Inclusive Generate 
Programming File.

>das auch zu bemerken, da jedes mal eine Meldung kommt, die fragt, ob die
>Datei neu geladen werden soll, da sie außerhalb von IMPACT verändert
>wurde. Ich Clicke auf Ja, und trotzdem lädt er die alte rein.

Glaub ich nicht.

>Habe bisher übrigens den FPGA direkt über JTAG configuriert. Alle flashs
>sind leer.. auch der im FPGA.

Im FPGA ist kein Flash, ausser im Spartan 3 NV.

>Da gabs bei mir auch Probleme, ich mache den immer zu,
>nachdem er fertig ist, dann nimmt er immer das neue File.

Das ist Unsinn. Und nervig.

MFG
Falk

Autor: Alexander B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wars leider nicht ... hab ein gespeichertes design geöffnet,
dass vorher nicht richtig gelaufen ist. das läuft jetzt, aber
eine Quelltextänderung hat wieder keine Auswirkung. Hab IMPACT
direkt nach dem übertragen geschlossen.

Autor: Alexander B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ falk auf dem board ist ein XC3S700AN soweit ich weis hat der nen
flash... mit synthetisieren meine ich den ganzen Designzyklus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.