www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Wie wichtig ist die Vordiplomsnote für das Praktikum?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich mach mir gerade etwas gedanken ob ich mit meiner Vordiplomsnote eine 
gute Praktikumsstelle bekomme?

Ich habe eine schnitt von 3,2 allerdings sind ge1/ge2 und mathe ne 4, in 
ge3 hab ich eine 3.3 der Rest ist zwischen 2.0 und 3.3.
Ich bin an einer FH.
Habe davor noch keine Ausbildung und um ehrlich zu seine sind die Noten 
nur so schlecht weil ich die ersten beiden Semester den Schlendrian habe 
walten lassen.
Wie gut oder schlecht sind die chancen auf eine gute Praktikumsstelle im 
2. Praxissemester?

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird dir niemand beantworten können. Im Allgemeinen sind die 
Anforderungen an die Note bei Praktika nicht ganz so groß, aber 
wahrscheinlich wirst du verlieren, wenn sich noch mehr auf dieselbe 
Stelle bewerben. Chancen hat man dann bei kleineren Firmen, die sowieso 
nur alle 2-3 Jahre einen Praktikanten haben. Kann auch eine spannende 
Stelle sein.

Also, keiner wird dir eine genaue Antwort geben können, lass dich 
überraschen und klotz im Hauptstudium ein bißchen ran!

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Für das 2. PS ist es schon einfacher ne Stelle zu finden als für das 1. 
PS, da man hier erwarten kann, dass schon mehr Kenntnisse vorhanden 
sind. Allerdings sind Praktikanten nicht wirklich arg gesucht.

Es kommt halt drauf an, ob du dich (zuerst in der Bewerbung) gut 
verkaufen kannst und zeigen kannst, das du dich auch privat für 
Elektronik und co. interesierst. Damit kann man die Noten auch etwas in 
den Hintergrund drücken.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Im Allgemeinen sind die
>Anforderungen an die Note bei Praktika nicht ganz so groß, aber
>wahrscheinlich wirst du verlieren, wenn sich noch mehr auf dieselbe
>Stelle bewerben. Chancen hat man dann bei kleineren Firmen, die sowieso
>nur alle 2-3 Jahre einen Praktikanten haben. Kann auch eine spannende
>Stelle sein.

Genau,
nicht bei den Großkonzernen wie Siemens und Co. bewerben, das machen 
alle und du verlierst dabei.
Such dir kleine Firmen in der Gegend und putz ein paar Klinken.

Autor: TechInfo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine bis mittelgroße Firmen haben auch eher Verständnis dafür, dass 
man im Grundstudium nicht so gut abgeschnitten hat. Das Grundstudium ist 
ja auch zum "Aussieben" da, viele Leute denen es zu anstrengend wird 
hören nach 3 Semestern auf. Bei uns war es so, dass grade in Fächern wie 
Mathe oder Physik die Maxime war, irgendwie durchzukommen. Oder wie 
unser Mathe-Prof immer sagte: "Vier gewinnt".

Praktikumsstellen sind übrigens reichlich vorhanden, musst dich nur mal 
im Internet umschauen bei den Jobbörsen oder noch besser bei den Firmen 
selbst.

Kleinere Firmen schreiben sowas in der Regel natürlich nicht aus, da 
musst du dann schon selbst initiativ werden.

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Gast,

die Firma, für die ich gerade arbeite, beschäftigt viele Praktikanten, 
vorugeweise von BA's.

Die Personen bewerten nach verschiedenen Kriterien:

* Die Nicht-Fachleute in der Personalabteilung können die technischen 
Kriterien nicht recht einschätzen, also nehmen sie ihre. Pech für den 
Funkamateur, der zwar mit verbundenen Augen einen Schaltplan entwerfen 
und löten kann, und das dermaßen gern und oft gemacht hat, daß seine 
Noten niedriger sind als die des "Bimsers" unter seinen Kommilitonen, 
der von der Technik keine Ahnung hat, aber alle Übungsaufgaben auswendig 
gelernt hat.

* Die Techbniker, in der Entwicklung, haben mehr Arbeit als Entwickler. 
Sie sind begeistert, wenn einer kommt, der gerade das Thema studiert, 
das ihnen auf den Nägeln brennt.


Deshalb mein Tip: Erst mit den Entwicklern einigen, dann mit ihnen 
gemeinsam zur Personalabteilung gehen.

Das erfordert "Marketing in eigener Sache": Erkundige Dich, wo Deine 
potentiellen Arbeitgeber gerade forschen und entwickeln. Durchaus als 
Frage zur Orientierung für Dein Studium.
Wähle in Deinem Studium einen passenden Schwerpunkt. Und dann komm damit 
zurück.


Ciao
Wolfgang Horn

Autor: ColdIce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurze Frage zwischendurch:

Was ist ein "Bimser"?

Gruß ColdIce

Autor: Daniel (x2) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, das ist neudeutsch ein Nerd oder altgedient auch ein Streber 
(auf theoretischem Gebiet)!?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie gut oder schlecht sind die chancen auf eine gute Praktikumsstelle im
>2. Praxissemester?

Wenn sich sehr viele Bewerber auf eine Stelle bewerben, werden die Noten 
gerne als Vorfilter genommen. Dies gilt übrigens auch für normale 
Stellen, wobei da noch zusätzlich die Studiendauer herangezogen wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.