www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UART mit ATmega32 --> keine Wirkung beim Empfänger


Autor: Alexander Brujic (alex_stb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Folgendes Problem stellt sich bei mir dar und wenn mir jemand 
freundlicherweise helfen könnte wäre Ich ECHT dankbar!

Ich habe mir im Rahmen der Projektarbeit das Evaluations Board V2.0 bei 
Pollin
gekauft und das teil mit einem ATmega32 bestückt.
Die Fuebits hab ich auf den externen 16MHz Quarz eingestellt:

CKSEL0:3 = "1"
SUT0/1 = "1"
CKOPT = "1"...

Habe die UART initialisiert und sende den ASCII-Code auf die RS232C 
(25polig) Schnittstelle des Roboters (Sorbot ER3 der Fa. Eshed Robotec). 
Den Code hab ich in C mit AVR Studio 4 geschrieben und den gesendeten 
ASCII-Code mit dem Hyperterminal von Tobias Hammer bei 9600b 8d 2s np 
korrekt empfangen.
Trotzdem reagiert der Roboter überhaupt nicht. Bin inzwischen fast 
verzweifelt!! Woran kann es denn bloß liegen? Kann ich darauf vertrauen 
das der per Hyperterminal empfangene ASCII-Code wirklich der ist der er 
zu sein scheint? In den Unterlagen des Roboters steht daß der 
Roboter-Controller für +12V: +5 bis +15V und für
-12V: -5 bis -15V akzeptiert.
Per Hyperterminal lässt sich der Roboter problemlos ansteuern.
Kann es am  Signalpegel liegen?

Für evtl. Hilfe möchte ich mich schon mal bedanken.
Gruß Alex

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, daß du eine unpassende Leitung benutzt?

Jenachdem, wie die Pins des seriellen Anschlusses belegt sind, braucht
man entweder ein gekreuztes, oder ein ungekreuztes Kabel.

Sieh dir einfach mal die Pinbelegungen in den Unterlagen an.

Wenn der Roboter und AVR-Board jeweils mit dem PC kommunizieren können,
dann kann natürlich das AVR-Board nicht mit dem Roboter, weil dann
Transmit gegen Transmit und Receive gegen Receive geschaltet sein
müssen.

Einfach mal aufzeichen, dann wirds wohl klar...

Autor: Alexander Brujic (alex_stb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann es sein, daß du eine unpassende Leitung benutzt?

Das hab ich schon geprüft. Die Leitung ist OK, d.h. um das ganze am 
Roboter zu testen dreh ich natürlich RXD und TXD.
Außerdem, was ich vergas zu schreiben, sind am Roboter Zwei LED's eine 
für RX und eine für TX. Beim senden leuchtet die RX-LED während des 
Datenverkehrs auf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.