www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FTFI-Chip "springt" nicht immer an


Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend!

Problem

ich hab 2 verschiedene Layouts (daran wirds eher nicht liegen).

Auf beiden tut ein FTDI FT232BM seinen Dienst. Allerdings wird er nur 
sporadisch erkannt.
Man steckt man ihn ein dann meckert windoof rum, mal wird er akzeptiert.
Allerdingst ist es so das die erfolgswahrsch. steigt je länger das 
system Läuft.
Man probiert am anfang 20x bis man 1x erfolg hat, nachdem das system mal 
5 min gelaufen hat oder so gehts nach jedem 2. mal.

Wenn das ja jetzt nur auf einer Platine wäre würde ich es auf 
Schlampiges Layout oder so schieben aber da es 2 komplett andere Layouts 
sind bin ich geneigt das auszuschliessen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw nen Vorschlag worans liegen könnte?

Tobi

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwingt der Quarz richtig? Ich vermute, dass die Kondensatoren nicht 
richtig zum Quarz passen.

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

quarz ist von Reichelt und sagt was von 32pf... 33pf sitzen drauf

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei mal der Schaltplan

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt schlägt aber 27pF vor...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das problem hatte ich auch mal, schau mal ins datenblatt, der TEST pin 
sollte auf einem definiertem sigal liegen. ich weiss jetzt nur nicht 
mehr obs plus oder minus war. dann funktioniert das ganze IMMER.

gruß michael

Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird so nicht funktionieren. Hast Du mal Deine Schaltung in Bezug 
auf Reset geprüft ?

Du verwendest Self-Powered, dann muss der Chip einen reset vom USB-Bus 
empfangen......

Gruß Sven

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Schaltung ist nicht selfpowered.
Das mit dem Testpin les ich mal nach.
Tobi

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant wäre vor allem mal das Layout.

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TEST muß fest mit GND verbunden werden, sonst treten die beschiebenen 
Probleme auf.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Schaltung ist nicht selfpowered.

Aber warum ist dann zb. Pin 1 von der USB-Buchse nicht verbunden ?


@Das mit dem Testpin les ich mal nach.

Der TEST -Pin muss bei normal-Betrieb auf GND.

Gruß Sven

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

die schaltung ist selfpowered, sorry
Ja der Testpin wars - jetzt geht alles einwandfrei.

Der Testpin muss beim ewigen hin und herkopieren zwischen den designs 
vor die Hunde gegangen sein. Weil ich auch ein halbes duzdend Schaltung 
hab wo alles prima klappt.

Grüße
 Tobi

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tom

das layout ist es sicher nicht. Abstand von IC zu Quarz ca 5 mm, 
Massefläche drunter, keine unterbrechnungen in der Massefläche, Cs an 
der Unterseite direkt am Quarzpin dran.
Also von daher..

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sind D+ und D- verlegt? Schön dicht beisammen, ohne Kreuzungen und 
Sprünge und möglichst gleich lang? Dürfte in dem Fall zwar keine so 
große Rolle spielen aber wie das halt so ist, da kommen dann noch andere 
Faktoren dazu und schon geht's nicht.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi:

Du hast noch mal korrigiert und geschrieben, das das Design
doch selfpowered ist.

Dann möchte ich nochmal! darauf hinweisen das die RESET-Beschaltung
im gezeigten Schaltplan nicht der Vorgabe entspricht,
auch wenn Du schon einen Erfolg mit dem TEST-Pin hast.

Gruß Sven

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi:

Und der POWERCTL-Pin ist auch nicht korrekt. Der muss auf HIGH also VCC, 
wenn der FTDI auf selfpowered konfiguriert wird.

Gruß Sven

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

aber laut datenblatt kann der RESET pin auf VCC gezogen werden wenn man 
ihn nicht braucht.

Tobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.