www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperatursensor mit Two-Wire Interface bis 300°C


Autor: MichlM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin verzweifelt auf der Suche nach einem Temperatursensor ala lm75 mit 
Two-Wire Interface mit einen Messbereich von ca. -20 bis +300°C.

Gibt es sowas überhaupt?

Sakrischen Dank

Michl

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es sowas überhaupt?

Vermutlich (noch) nicht. Dazu müsste nämlich das Substrat 300°C 
aushalten und das schafft bisher nur Siliziumkarbid. Aus diesem Material 
gibt es aber imho erst Dioden aber noch keine ICs.

Autor: Nailpainter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
300 Grad macht man mit einem Thermoelement und sonst mit gar nichts. 
Naja, vielleicht noch Platin, muesst man checken.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
widerstand und eine diode in sperrrichtung betreiben und die spannung 
darüber messen?

Autor: Troll Blaubär (blaubeer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Master Snowman wrote:
> widerstand und eine diode in sperrrichtung betreiben und die spannung
> darüber messen?

Wäre es nicht besser in Durchlassrichtung??
Die Flussspannung ist stark temperaturabhängig, die Sperrspannung in 
einer Reihenschaltung mit Widerstand ist eher undefinierbar.

MfG, Blaubär

Autor: Raccoon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Sperrrichtung misst man den Sperrstrom, der sich mit der Temperatur 
ändert. Sind aber nur ein paar µA. In Flussrichtung misst man die 
Spannung. Rund 2mV/K. Hab ich mal gemacht. Ist ziemlich genau. Mußt es 
halt nur kalibrieren.

Autor: Ralf Moshage (ego)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und welche Diode soll bei 300 Grad noch funktionieren. Ich meine auch 
das da nur ein Thermoelement in Frage kommt.

MFG
Ralf

Autor: Raccoon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da liegt halt der Hase im Pfeffer. ;o)

Autor: Chrisi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst einen Teiler 1:1 (typischerweise resistiv) vor die Diode 
schalten. Damit halbiert sich die Temperatur an der Diode/Sperrschicht 
und kann dann mit den üblichen Methoden gemessen werden.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
300 °C sind mit PT100/1000/xxx problemlos möglich.
Z.B. Glasmantel
http://www3.jumo.de/pio/jumo/product.do?uuid=dde1e...
oder Keramikmantel
http://www3.jumo.de/pio/jumo/product.do?uuid=dde1e...
oder div. von Omega
http://omega.de/produkt/t2/pt100.html
nicht ganz 300 °C
http://omega.de/produkt/t2/srtd.html

Je nach Einsatzbedingungen, die passende Isolierung der Anschlussdrähte 
(Glasfaser o.ä.) nicht vergessen...

Autor: Nealpotter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du musst einen Teiler 1:1 (typischerweise resistiv) vor die Diode
>schalten. Damit halbiert sich die Temperatur an der Diode/Sperrschicht
>und kann dann mit den üblichen Methoden gemessen werden.

Temperaturteiler... Ein Stueck Alu, am anderen Ende in Eiswasser tauchen 
und in der Mitte messen ? Genial. hoffentlich ist das Eiswasser nie 
weg...

Autor: M.A.N (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KTY84-130

Autor: Dominik T. (dom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann ein Thermoelement (k-Typ) in Verbindung mit dem MAX6675 sehr 
empfehlen. Der hat auch ein serielles Interface und macht direkt eine 
Kaltstellenkompensation. Die Temperatur erhält man in 12Bit Auflösung 
bis 1023,75°C. Allderings ist die minimale Temperatur 0°C.

Dominik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.