www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG MK-II Kabel, so baut man heute?


Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin nun stolzer Besitzer eines JTAG MKII, super Sache, keine Frage. 
Über den Preis reden wir lieber nicht, ich bin gerade darüber hinweg. 
;-)

Nun schau ich mir das Teil an und was muß ich entdecken?

Da wird der Stecker der vlt. täglich bewegt wird mit socl 
Flachbandleitung verbunden den man durchaus als Platinenverbinder 
verwenden kann aber doch nicht dafür!

Wie hoch ist da die Lebensdauer?

Habt ihr da Erfahrungen, oder vlt. einen Modifikationsvorschlag wie man 
möglichst lange Freude an diesem Teilchen hat?


Gruß AVRli...

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vorsichtig damit umgehn, dann hält er auch mehrer jahre. erfahrung. ;-)
Ersatzkabel gibts für rund 30€ notfalls u.a. bei Digikey, aber das 
Flachbandkabel (0,5mm pitch, 30pin) bekommt man z.b. auch bei spoerle.

gruß
fabian

Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich überleg gerade ob ich es nicht vergieße... Irgendwie ist mir das 
nicht geheuer, weist ja wie es ist, mal eben schnell was ausprobieren... 
zieh, rums, langes Gesicht. :-(

Na ich schlaf mal ne Nacht drüber. ;-)

MfG AVRli...

Autor: R. Fischer (firo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze gerade das "Version 1" (seriell) und da ist auch so eine 
"Folienleitung" dran. Habe mir lieber mal einen Adapter gebaut um dann 
ein Flachbandkabel anzubringen, weil in meinem Gerät geht alles drunter 
und drüber.

Schönen Gruß

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne mich mit dem Vergießen nicht so gut aus, aber Du gewinnst, 
wenn Du die Verbindung elastisch hälst, dann kann sie den ein oder 
anderen Knuff ab. Eventuell verlagerst Du die Sollbruchstelle durch das 
Vergießen nur.

Wenn das Kabel kaputt geht (ich habe auch so ein Teil, hält nun schon 
ein dreiviertel Jahr und wird von mir wahrlich nicht gut behandelt). 
Wenn das mal kaputt ist, neues Flachbandkabel (ein längeres), Stecker 
werden recycled und gut ist

Ciao

Autor: fabs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke da fatalste was dir passieren kann, ist, dass dir der 
fcc-connector von dem mini-steckerboard reisst... aber so sorgsam sollte 
man schon damit umgehn.
im zweifelsfalle immer kurz den preis ins gedächtnis rufen ;-)

Gruß
Fabian

Autor: debugger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hatte letztens den Fall, dass irgend ein Vollhonk irgendetwas 
sehr schweres (ne Kiste oder so) auf meinen Arbeitsplatz gestellt hat 
und natürlich das Kabel dabei zerstört hat. War ein echtes Problem nen 
neues zu besorgen.
30 polig mit 0,5 Pitch gibt es wohl, aber nur mit den Kontakten auf der 
gleichen Seite. Der JTAG braucht aber ein Kabel mit den Kontakten auf 
der einen Seite oben und auf der anderen unten. In meiner Not habe ich 
ein "Gleichseitiges Kabel" genommen, die Kontakte an einer Seite 
abgeschnitten und die Isolierung mit feinem Schleifpapier und viel 
Geduld entfernt. Funzt seit 6 Monaten.

Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke für eure Erfahrungen,

nun ich habe mal geschaut, also eine "echte" Flachbandkabel-Verbindung 
wäre doch super, das haben sie doch beim STK-500 auch geschaft.

Ich sag ja nicht das es nicht funktioniert wenn man vorsichtig ist, eher 
mein Bedenken wenns mal hektisch wird.

Ok ich habe mein Entschluß gefasst, ich werde es mit Silikon etwas 
"verstärken, speziel an den Stellen wo es so an der Platine hängt.

So ist es elastisch und wenn es doch man etwas rauher zugeht stehen die 
Chancen besser das es nicht gleich defekt ist.

Gru0 AVRli...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abgerissen haben wir die Teile noch nicht, aber eins hat mal durch
einen zu heftigen Knick gelitten.  Zugbelastung ist gar nicht ganz
so kritisch, da rutscht das Kabel dann eher aus der Klemme.  Neu
einsetzen -- gut is'.

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Stück Schrumpfschlauch drüber gefönt, an der Stelle wo das 
Kabel aus dem Gehäuse kommt. Ist ziemlich gut geworden, wird vom 
Gehäusespalt nun bündig eingeklemmt. Ich hoffe, ihr versteht wie ich das 
meine. Der Überzieher ist teils drin, teils draußen, als 
Knickschutztülle.
So ist aus der Knickstelle eine Biegestelle geworden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.