www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rückstellende Sicherung versagt Warum?


Autor: Bernd (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
In meinem fahrenden Modellfahrzeug wird der Motor über einen Step-Up 
Wandler mit 5V versorgt und mit PWM gesteuert. (Siehe Bild)

Falls das Fahrzeug mal von der Spur abkommt und gegen ein Hindernis 
fährt was ein  Blockieren der Hinterräder mit sich bringt, wird nicht 
nur der Motor sehr heiß, sondern der Wandler samt Spule erhitzt sich 
enorm. Eine nette Standheizung. Damit in diesem Fall nichts kaputt geht 
habe ich in der Minus Zuleitung von Akku eine rückstellende Sicherung 
eingebaut, die bei zu hohem Strom das System vor dem schlimmsten bewahrt 
und den Strom wegnimmt.

Genau der Fall ist gerade eingetreten weil ich das Modell beim fahren 
aus den Augen gelassen hatte. Ergebnis: Kollektor fest geschmolzen 
(Motor im Motorhimmel..) elektronik extrem heiß. Hat ja hervoragend 
funktioniert mit der Sicherung..

Kann mir jemand erklären was ich falsch gemacht habe?
Das ist das Datenblatt der Sicherung:

http://www.bourns.com/pdfs/mfnsmf.pdf

Typ MF-NSMF012

Gruss

Alex

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne jetzt die Details zu kennen, schätze ich mal das die
Sicherungsöffnung nicht mit dem µC abgefragt wird:

d.h.

1. der motor blockiert
2. der strom steigt
3. die sicherung öffnet
4. elektronik ist aus und unterbrochen
5. sicherung leitet wieder
6. motor und elektronik laufen wieder los
7. motor ist blockiert
8. --> wieder zu 1.

d.h. akku irgendwann leer, motor und etc defekt.

Wenn Du also das ganze stoppen willst würde ich einfach den
Masse Pegel nach der Sicherung abfragen,
der müsste dann bei Sicherung offen auf +5V steigen,
also von GND weg, damit könntest Du einen Überstrom detektieren,
vorausgesetzt die elektronik läuft weiter und kann dann darauf
reagieren.
Also muss die Sicherung in die Masse Leitung des Motors...

Gruß Sven

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Rückstellende Sicherungen (Polyswitch) sperren bei Überstrom und halten 
die Sperrung aufrecht, solange eine Spannung anliegt. Die Rückstellung 
erfolgt im spannungslosen Zustand. Meinesachtens hast du die Sicherung 
an der falschen Stelle eingebaut.

MfG Spess

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder falsch dimensioniert.

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsch dimensioniert denke ich auch mal.
Aber an der falschen Stelle eingebaut ?
Solange die in Serie mit der Last geschaltet ist, wüsste ich nicht wie 
man die an der falschen Stelle einbauen kann ?

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vermutet dass ich die Sicherung evlt in die Plus Leitung legen 
muss, nicht in die Minus Zuleitung. Das ist technisch gesehen jedoch 
Käse. (Oder?)
Laut Datenblatt öffnet die Sicherung bei 290mA. Da das Modell im 
Leerlauf schon über 150mA zieht sollte der Strom bei einem BLockierenden 
Motor locker über 300mA steigen, ich habe es auch irgendwann mal 
gemessen. Wie Spess schon gesagt hat müsste das Modell eigentlich 
komplett ausgehen wenn der Strom länger zu hoch ist, das passiert aber 
nicht.

Gruss

Alex

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
Habe jetzt mal die Sicherung bei 250Grad eingelötet. Jetzt klappt es. 
Habe die Sicherrung wohl zu heiß eingelötet (Löte immer mit 335 Grad)

Alex

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine altmodische thermosicherung mit manueller rückstellung würde diese 
aufgabe meistern. ist aber eine frage der größe ob so ein ding in das 
fahrzeug passt.

Autor: w Z (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
  wie schalte oder baue ich eine Sicherung ein,
zwischen Ladestrom 7,5 auf 7,4 Volt wegen Überspannung nach
ca.40min..oder Ladestrombegrenzer..oä...
mfg
WZ
zwoofs1@yahoo.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.