www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Prototypen IR- / Infrarotdurchlässig herstellen


Autor: Hanspeter Kadel (Firma: fh potsdam) (hans12000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich stehe hier vor der Aufgabe einen Prototypen herzustellen, dessen 
Seiten IR-Durchlässig sind.

Gibt es Farben/Lacke mit denen man Acryl bzw. Plexi lackieren kann, 
damit sie IR-Durchlässig sind, aber durch die man trotzdem nicht 
durchgucken kann? Oder Pigmente/Farben, die man z.B. Gießharz beimischen 
könnte?

Notfalls wären auch Folien geeignet, die man dann auf das bestehende 
Material klebt. (Ich stelle mir soetwas wie die Folien für getönte 
Scheiben am Auto vor...)

Bzw - wo könnte man kleine Mengen IR-Durchlässigen Plastiks beziehen, 
wie es im Homeentertainmentbereich verarbeitet wird?

Vielen Dank schonmal & nen schönen Sonntag wünscht,
Hans

Autor: Ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist zwar schon bissl älter der Beitrag, aber ich habe gerade das gleiche 
Problem.
Bin für jeden Hinweis dankbar

Greets

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IR-Fernbedienungen zerlegen...

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwarzer Edding

Autor: Ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee,
aber es sollte etwa 10x3cm groß sein
und Edding wird leider nur Geschmiere ;-)

sollte zum Schluss noch nach was ausschaun

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Diafilm unbelichtet entwickeln lassen.
Ist fast schwarz aber IR-durchlässig.
Musst dich aber beeilen bald gibt's keine Analog-Fotographie mehr...

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
normaler BELICHTETER FILM geht auch.

Autor: Ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Perfekt, das klingt gut

Merci!

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans(Gast)

>normaler BELICHTETER FILM geht auch.

Weisst du es, oder spekulierst du bloß?

Autor: MichiB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schwarzes HDPE könnte das Material deiner Wahl sein.
Weisses wäre allerdings besser, da es unter 10µ wesendlich
besser aufmacht.

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Bundeswehr hatten die im IR-Scheinwerfer vom Panzerspähwagen 
Fuchs? ein dickes schwarzes Glas. Dies hat Wärmestrahlung gut 
durchgelassen. Habe mal mit einem glühenden Löffel und LDR getestet.
Hinterher hat Mutti doll geschimpft weil ich den Löffel ausgeglüht 
habe...

Autor: Anyone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Opel-Corsa D sind die Verkleidungen an den Türen komplett 
IR-transparent und unter normalen Licht 0.

Autor: Kater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anyone schrieb:
> Beim Opel-Corsa D sind die Verkleidungen an den Türen komplett
> IR-transparent und unter normalen Licht 0.

Von welchem Corsa redest du? Von dem 8 Jahre alten oder vom heutigen? 
;-)
(Schau mal auf's Datum des letzten Beitrages)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.