www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik zu grosser anlausftrom


Autor: Kartoffel Salat (kartoffelsalat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe 3 cumputer welche ich an der gleichen stromversorgung betreibe 
+bildschirm und peripherie...

nun wenn ich die pc nicht brauche dann schale ich nach den runterfahren 
gewöhnlicherweise den hautschalter an der verteilerschiene ab damit 
sämtliche netzteile kinen standbystrom brauchen und nicht unnötig in 
betrieb sind...

nun wen ich diese wieder einschalten dan ziehen die neetzteile der pc 
soviel power das der schütznimmer rausfliegt. schon bei nur 2 pc's

ich möchte mir nun eine art softstart bauen. hat jemand eine Idee wie 
man das schaltungstechnisch am besten lösen könnte?

danke und gruss

Autor: T.M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geringfügig zeitversetztes Einschalten per Relais ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem hatte ich hier auch.
Problem wurde gelöst durch ersetzen der uralten (30 Jahre) alten super 
empfindlichen T Sicherungen durch "normale" B Sicherungen.

Autor: Kartoffel Salat (kartoffelsalat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es bei schützen auch verschiedenen trägheitsklassen? ich habe sie 
mal angeschaut aber nicht gefunden was mich irgendwie an trägheit 
errinert... alt ist er auf jeden fall auch  (25 jährig)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ordentliche Netzteile für die PCs kaufen!
Da fehlt wohl PFC+Softstart

Autor: Kartoffel Salat (kartoffelsalat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. wrote:
> Ordentliche Netzteile für die PCs kaufen!
> Da fehlt wohl PFC+Softstart

Ja, ist aber die teuerste Variante....

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

als wirklich kostenneutral wäre es, im BIOS die Option 
"Starten-wenn-Stromversorgung-an" (keine Ahnung wie das richtig benannt 
wird) zu deaktivieren. Damit ziehen alle Netzteile beim Einschalten des 
verteilers nur den Standbystrom. Nachteil dieser Methode ist halt, dass 
Du jedem PC manuell starten musst.
Gruß

Fred

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es mit etwas Bastelei gelöst werden kann:

http://www.knollep.de/Hobbyelektronik/projekte/50/index.htm

Die Schaltung kann sicherlich etwas "modernisiert" werden. Also ohne das 
mechanische Klacken...

Autor: Kartoffel Salat (kartoffelsalat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred wrote:
> Hi,
>
> als wirklich kostenneutral wäre es, im BIOS die Option
> "Starten-wenn-Stromversorgung-an" (keine Ahnung wie das richtig benannt
> wird) zu deaktivieren. Damit ziehen alle Netzteile beim Einschalten des
> verteilers nur den Standbystrom. Nachteil dieser Methode ist halt, dass
> Du jedem PC manuell starten musst.
> Gruß
>
> Fred

das ist leider schon so eingestellt:)

habe bei wiki einn beitrag gefunden:

normaler weise werden als softstrat für netzteile einen NTC in reihe 
geschaltet. dieser muss antürlich an die last angepast werden damit es 
Ihn nicht verheitz im dauerbetrieb...

aber man könte doch einen passenden Widerstand NTC per taster 
vorschalten.

also eine steckerleiste mit NTC wiederstand und taster. im ruhezustand 
wird die steckerleiste normal eingeschaltet und wenn beim 
einschaltvorgang der taster gedrückt wird hängt der NTC in serie 
drinnen...

was meint Ihr dazu?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.