www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik usbasp, Fehlermeldung (dmesg)


Autor: Julius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe den usbasp (http://www.fischl.de/usbasp/) nach Plan aufgebaut. beim 
ersten einschalten allerdings die Verbindung zwischen Pin 4 und Pin 15 
übersehen. Könnte das den AVR/andere Komponenten beschädigt haben?
Mit der Verbindung erhalte ich das hier im syslog:

Aug 12 22:25:47 marvin usb 2-2: new low speed USB device using ohci_hcd 
and address 10
Aug 12 22:25:47 marvin usb 2-2: device descriptor read/64, error -62
Aug 12 22:25:47 marvin usb 2-2: device descriptor read/64, error -62
Aug 12 22:25:47 marvin usb 2-2: new low speed USB device using ohci_hcd 
and address 11
Aug 12 22:25:48 marvin usb 2-2: device descriptor read/64, error -62
Aug 12 22:25:48 marvin usb 2-2: device descriptor read/64, error -62
Aug 12 22:25:48 marvin usb 2-2: new low speed USB device using ohci_hcd 
and address 12
Aug 12 22:25:48 marvin usb 2-2: device not accepting address 12, error 
-62
Aug 12 22:25:49 marvin usb 2-2: new low speed USB device using ohci_hcd 
and address 13
Aug 12 22:25:49 marvin usb 2-2: device not accepting address 13, error 
-62


Hab die Schaltung jetzt ein weiteres mal aufgebaut ohne Erfolg :(
Jemand hier aus dem Forum war so freundlich mir den ATmega8 mit der 
firmware zu flashen, da mein Programmer von ICprog kurz vorher den Geist 
aufgegeben hat. Laut der Fehlermeldung findet aber schonmal eine 
Kommunikation zwischen AVR und PC statt..sehe ich das richtig?

Wie lange behält ein AVR eigentlich sein Programm ohne das er an 
Versorgungsspannung liegt?

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
so einen ähnlichen Fehler hatte ich (wenn ich mich noch recht erinnern 
kann) auch mal. Es war damals eine alte Firmware geflasht. Irgendwas 
hatte sich an den USB-IDs geändert...
Schreibe doch am besten Thomas ne Mail. Er antwortet recht fix und kennt 
sein  Produkt wahrscheinlich am Besten.

>Wie lange behält ein AVR eigentlich sein Programm ohne das er an
>Versorgungsspannung liegt?
deutlich länger als du lebst, um nachzusehen ob es noch drinnen ist :)

Gruß,
Christian

Autor: Julius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, werd ich machen.

Autor: J. S. (munk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich deute das Log wie folgt:

a) Programmer wird als lowspeed-Device erkannt (2.2k pullup ist richtig 
angeschlossen)
b) danach geht nichts mehr

Hast Du die Clock-Fuses so programmiert, dass der externe Quarz auch 
verwendet wird? Jungfräuliche Bausteine verwenden den internen 
RC-Oszillator und der läuft mit 1 MHz. Der Programmer funktioniert nur 
bei korrekt programmierten Clock-Fuses.

Autor: Julius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon geschrieben wurde der ATmega8 nicht von mir geflasht.

Mfg
Julius

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.