www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Berlin in 3D - Al Qaida übt


Autor: Adolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch vor Jahren bedurften Luftbilder, die man veröffentlichen wollte, 
der Freigabe durch eine Bundesstelle. Hauptgrund: Der potentielle Feind 
sollte keine Luftbildaufnahmen haben. Auch in Zeiten des Terrors muss 
man sich fragen, ob es so geschickt ist, daß jederman genaug weiss, wie 
es überall aussieht, wo genau Fluchtwege sind und wo nicht.

Während die US-Behörden da etwas vorsichtiger sind (Die 09/11-Attentäter 
übten bekanntlich an 3D-Modellen), nehmen des die Deutschen nicht so 
genau:

Die Agentur für Stadtentwicklung forciert die Abbildung von ganz Berlin 
in 3D-Darstellung im Internet. Ist das eine gute Idee?

Man kann nun schon mal üben, auf kürzestem Weg, von Tegel her abzubiegen 
und eine 747 in den Reichstag zu fliegen.

Autor: Roland Praml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso, es wird ja sowieso bald jeglicher Datenverkehr kontrolliert und 
überwacht....

schaust du dir die 3D-Bilder an, bist automatisch verdächtig.

Autor: Annegret (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer sagt denn, dass die 3D Bilder alle richtig sind ?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auch in Zeiten des Terrors muss man sich fragen, ob es so
> geschickt ist, daß jederman genaug weiss, wie es überall
> aussieht, wo genau Fluchtwege sind und wo nicht.

  --> Luftbilder, Landkarten, Straßenkarten
      und Verkehrsschilder verbieten.


Wenn wir gerade dabei sind:

  --> Physik-Bücher und Chemie-Bücher verbieten,
      wegen Bombenbauanleitungen


Wenn wir gerade dabei sind:

  --> Bücher, Filme etc. in denen etwas explodiert,
      geschossen wird und ausbrennt, verbieten,
      wegen Ideen-Lieferant.


Wenn wir gerade dabei sind:

  --> Informationen über pflanzliche Wirkstoffe verbieten,
      wegen Drogen, Gifte und Medikamente etc.


Wenn wir gerade dabei sind:

  --> Lesen und Schreiben verbieten. Kinder nicht mehr
      in die Schule schicken. Schulen verbieten damit
      subversive Gedanken nicht weitergegeben werden
      können.


Wenn wir gerade dabei sind:

  --> Denken und Hirn benutzen verbieten.


Achso, letzter Punkt machen viele schon freiwillig, im voraus eilendem 
Gehorsam. Na dann ist ja alles in bester Ordnung...

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
apropos verbieten:

fortpflanzung egal auf welche art  -verbieten-
mit der zeit haben sich dann alle probleme erledigt.

Autor: Marvin M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ne bessere Idee:
Bedienungsanleitungen verbieten. Dann dezimieren sich wenigstens die 
Amerikaner ganz von selbst.

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dagegen.

Ich will wenigstens ne Keule und Feuer machen dürfen.

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einem guten Physikbuch der Oberstufe sollte drinstehen, wie man sich 
eine Atombombe baut. Hier könnte man ja kleinere Fehler einbauen 
(U233,7), kritische Masse um eine Zehnerpotenz zu klein oder auch krasse 
Fehlinformationen (Der Zylinder wird nicht eingeschossen sondern 
geschoben, von Hand am besten). Jegliche Form der Prohibition aufheben. 
Rauchen nicht verbieten sondern gebieten, löst dann gleich das 
Rentenproblem und ungeübte Raucher beim Bombenbasteln: Es machte Peng, 
natürlich lauter (Heinz Erhard).

Das war mein kleines privates Brainstorming

Ciao

Autor: bombenbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Erklärbär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade die AMIs haben es nötig! Erst vor Kurzem ist im Internet eine 
komplette Kopie der detaillierten Anleitungen zum Atombombenbau 
aufgetaucht, der von internen geheimen Servern stammen musste, die 
irgendeiner versehentlich ans Netzt gehängt hat und dann prompt 
abgescanned wurden. Die Al Quaida hat längst alles, was sie braucht ...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marvin M. wrote:
> Ich hab ne bessere Idee:
> Bedienungsanleitungen verbieten. Dann dezimieren sich wenigstens die
> Amerikaner ganz von selbst.

Glaubst du wirklich, die könnten lesen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel einfacher: Terroristen verbieten.

Die sind nämlich auch gesetzestreue Bürger und werden sich hüten, gegen 
so ein Gesetz zu verstoßen.

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Die Agentur für Stadtentwicklung forciert die Abbildung von ganz Berlin
>>in 3D-Darstellung im Internet.
>>Ist das eine gute Idee?

Ja, das ist einen gute Idee. Wo steht denn das?

Cheers
Detlef

Autor: Hans2 Hans2 (hans2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Berlin in 3D" und "Terrorgefahr" speziell auf das Flugzeugszenario :

Was ist denn daran bitteschön so neu ?
Mit dem alten Flight Sim von MS geht das schon länger.

Jetzt hab ich es:

MS verbieten !!
Das beseitigt gleich eine "Menge" an Problemen :D

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Der Hubert

> Ich will wenigstens ne Keule und Feuer machen dürfen

nee nee, womöglich zündest du dann jemand anderen den bart an oder haust 
ihm eins über die rübe,

dann geht das ganze theater wieder von vorne los. :-]

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber witzig, Berlin in 3D gibts seit fast einem Jahr und nun bekommt 
einer Panik....sowas....

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Viel einfacher: Terroristen verbieten.

Bzw. realistischer, Angehörige einer bestimmten Religion den Zugang zu 
modernen Kommunikationsformen und Bildungseinrichtungen verbieten bzw. 
generell um ein Einreiseverbot nachdenken. Ein einzelnes Land lässt sich 
ja informationstechnisch problemlos isolieren.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bzw. realistischer, Angehörige einer bestimmten Religion den Zugang
> zu modernen Kommunikationsformen und Bildungseinrichtungen verbieten

Das ist mal ne tolle Idee. Auf alten Dachböden findet sich bestimmt noch 
die passende Ausrüstung dafür:


   http://de.wikipedia.org/wiki/Judenstern

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Völliger Quatsch!

Ich sehe es nur realistisch. Sämtliche Islamisten, die Terroranschläge 
geplant und/oder durchgeführt haben, studierten an irgendwelchen 
Hochschulen und nutzten deren gesamte elektronische Infrastruktur.

Wenn ich in die Staaten reise, stehe ich zunächst mal unter 
Generalverdacht und erst wenn ich eine saubere Weste habe, darf ich mit 
Glück einreisen. Warum sollte man dann nicht bestimmte Personenkreise 
eingehend durchleuten, bevor sie moderne Kommunikationsmittel nutzen?

Hier geht es um globale Sicherheit und Terror kommt überwiegend aus 
einer bestimmten Richtung, und da muß man auch in dieser Richtung tätig 
werden. Ist halt blöd für die, die sich eindeutig davon distanzieren. 
Aber shit happens..

Autor: Onur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

neulich kam ein Bericht über Selbstmordanttentäter im TV. Schon 
interessant, wie einer in Marroko Berufsverbot erteilt bekommt, jedoch 
in Deutschland einreisen darf, und im Hambuger Hinterhof in aller 
seelenruhe den Weltuntergang preist und hetzt. Dazu bedarf es keiner 
Brandmarkung, sondern ein simples Einreiseverbot. Mit diesen Leuten will 
ich nichts zu tun haben. Diese Leute versuchen Menschen wie mich mit 
meinem Glauben auch in den Dreck zu ziehen.

Ich denke dass Deutschland mehr mit den hiesigen Ländern, von wo solche 
Hassprediger oder potentielle Attentäter kommen, besser kooperieren 
sollte, um von vornherein die Gefahr zu minimieren. Das wird auch so zum 
Teil gemacht.

Nur wird dass in meinen Augen torpediert. Wie? Ja ganz einfach. Libyen 
missachtet die Menschenrechte der Bulgarinnen und erhält umfangreiche 
Waffenlieferungen und eventuell einen Atomreaktor. Komische 
Dopppelmoral. Der Staatspräsident, der Atomreaktoren verspricht macht 
Urlaub mit seinem Kollegen aus der Übersee, der dann die Aufgabe hat, 
diese Reaktoren und Waffen bei der nächsten Gelegenheit zu zerstören. 
Also geht es jetzt um Religion, oder um knallharte Wirtschaftsfragen? In 
meinen Augen wird versucht die Religion in den Vordergrund zu bringen. 
Der wahre Hintergrund liegt doch wo ganz anders. Das gilt aber nicht nur 
für USA oder Europa, dass gilt doch auch für die arabischen Länder oder 
China.

Gruß

Onur

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich sehe es nur realistisch.

Gut. Ich nämlich auch.

> Sämtliche Islamisten, die Terroranschläge geplant und/oder
> durchgeführt haben, studierten an irgendwelchen Hochschulen
> und nutzten deren gesamte elektronische Infrastruktur.

Sieh's mal realistisch. Einfach die Hochschulen abschaffen, dann gibt's 
keine Terroristen mehr. Ausserdem spart das jede Menge Geld.

Einfach realistisch bleiben, Du kleiner, brauner Wurm, Jens!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Einfach die Hochschulen abschaffen, dann gibt's
>keine Terroristen mehr.

Die Hochschulen sind nicht für Terrorismus verantwortlich, warum dann 
abschaffen?

Und das mit dem "braunen Wurm" ist eine bodenlose Unverschämtheit, die 
ich mir von dir nicht bieten lasse!

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens
Ich zitiere dich:
>Und das mit dem "braunen Wurm" ist eine bodenlose Unverschämtheit, die
>ich mir von dir nicht bieten lasse!

und:

>...Angehörige einer bestimmten Religion den Zugang zu
>modernen Kommunikationsformen und Bildungseinrichtungen verbieten...

Zur Info falls du es nicht weißt: GENAU DAS wurde vor 70 Jahren schon 
mal gemacht. Die, die das machten, wurden als Gefolgsleute mit "brauner" 
Gesinnung oder auch platt Nazis bezeichnet.

Wenn du jetzt das gleiche vorschlägst, liegt es nahe, dich als "braun" 
zu bezeichnen. Oder hat dich etwa nur der "Wurm" gestört, aber mit dem 
Rest kannst du ganz gut leben?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, "Unbekannter" ist ja dafür bekannt, dass er Personen hier im Forum 
gerne mal in die rechte Ecke schiebt. Daher sollte man seinem 
Geschreibsel eigentlich keinerlei AUfmerksamkeit schenken.

Aber hast selbstverständlich Recht, daher ziehe ich alle meine Aussagen 
zurück.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja man wird schnell in die rechte Ecke geschoben in diesem Land. Dabei 
wird übersehen daß die Juden uns nicht als Ungläubige verachtet haben 
und uns auch nicht umbringen wollten im Gegensatz zu gewissen Anhängern 
immer der gleichen "Friedensreligion".

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Sorge - falls wieder mal ein neues Pearl Harbour nötig sein sollte 
bekommen die Terroristen die Karten und Lunchpakete (oder Lynchpakete?) 
direkt von der CIA.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google blendet schon die passende Werbung ein.

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
goil :)

Endlich mal ein sinnvoller Beitrag zum Thread, danke Andreas :)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.