www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Brauche Hilfe bei Dimensionierung von OP Schaltung


Autor: errorman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Bin im Netz auf folgende Schaltung gestossen :

http://www.redcircuits.com/Page53.htm#Tone

Nun habe ich aber das Problem, das ich das Projekt mit digitalen Potis 
aufbauen möchte. Leider gibt es keinen für mich geeigneten 500k (P3), 
also möchte ich auf 100k umrüsten. Und da kommt meine Frage:

Die Schaltung soll die gleichen klanglichen Eigenschaften wie original 
beherschen. P3 wird durch ein 100k Poti ersetzt.
Wie soll ich R6 und R7 dimensionieren?


Danke im vorhinein

Autor: Pieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

R6 & R7 sind relativ unbedeutend, wichtig ist den C5 dann auf 22nF zu 
änderen.

mfg
Pieter

Autor: errorman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich ein 10 k Poti nehmen würde, bräuchte ich 220nF , oder wie 
?

Autor: Xor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerd eine Simulation empfehlen.

Autor: Pieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

@Xor,
wer solche Fragen stellt, wird bei einee Simulation bestimmt nicht 
wissen was wann wie wo geändert werden muss.

Die 3 Steller sind durch den OPV als unabhängig zu betrachten. In dem 
Maße wie P3 verkleinert wird, muss C5 größer werden.
Um den Regelbereich zu erhalten müssen auch R6 & R7 um den Faktor 
verkleinert werden.


mfg
Pieter

Autor: errorman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK. Das mit den 100k Potis funktioniert Tadellos.
Möchte statt den Potis gerne einen DS1903 einsetzen.
Nun stellt sich für mich die Frage, ob dies (in dieser Schaltung) 
überhaupt möglich ist.

Hat da jemand eine Erfahrung mit dem DS1803 ????

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dürfte knapp werden denn das Poti verträgt nur 5V 
Versorgungsspannung und darf nur bis Vcc+0,5V am Widerstand ausgesteuert 
werden.

Der OP wird aber mit 9V versorgt und dadurch ist der DC-Pegel am Poti 
schon 4,5V, also Übersteuerung schon vorprogrammiert.

Es gibt z.B. von Analog.com auch Potis die mit 9V arbeiten können.

Autor: Errorman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir den AD5280_5282 angeschaut. Den gibt es leider nicht als 100k 
Version, er müsste aber gehen, oder ???? Versorgung einfach gleich wie 
OP, oder?

Autor: Errorman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich die SChaltung mit 200k Potis betreibe, anstelle 100k und 470k , 
dann müsste R3 auf 6k   C4 auf 11nF und C5 auf 9,4nF  abgeändert werden, 
sehe ich das richtig??

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.