www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik µC auf Platine von Laie resetten


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welche Möglichkeit gibt es einen µC schnell zu resetten - auch durch 
einen Laien (kein Oszi etc.)?

Extern würd ich einen kleinen Schalter bauen, aber auf der Platine 
selbst soll auch eine Möglichkeit geschaffen werden.

MAX6390 IC befindet sich auf der Platine, der den µC resetten kann.

Bernd

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner printtaster?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 kontakte zum kurzschließen?
Betriebsspannung kurz ausschalten?

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein printtaster klingt interessant...

wie wird das normal auf boards gemacht? ein Testpad welches man dann mit 
GND vom Oszi verbindet und so den reset durchführt?

Bernd

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ein Testpad welches man dann mit GND vom Oszi verbindet

Genau, und das Oszi lieg der Schaltung in einer kleinen Packung bei ;)

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wird`s sonst gelöst - doch nicht auch mit einem schalter auf der 
platine, oder? und beim kurzschließen benötige ich ja auch irgendwas zum 
kurzschließen...

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um einen MC zu resetten muss man einfach die Resetleitung nach GND 
ziehen (quasi verbinden) Am besten macht man das mit nem Drucktaster...

Autor: Matthias R. (mnr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das Resetten geht nur mit Oszi, wobei es mindestens 150MHz haben 
muß, besser mehr :-)). Und Tek funktioniert besser als Hameg...

@Bernd
Bei vielen Geräten heutzutage ist an einer Stelle ein kleines Loch im 
Gehäuse. Wenn man da mit einer aufgebogenen Büroklammer reinpiekst, löst 
man genau den Printtaster aus, der unter dem Loch liegt. Und dieser 
wiederum schließt GND mit RESET.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok verstanden.. und welche option wird direkt auf der Platine eingesetzt 
- da sich meine Platine nicht direkt an der Frontplatte des Gehäuses 
befindet, wo man einen Printtaster installieren kann...

Bernd

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weg sagt das das Loch an der Front sein muss?

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die platine liegt mitten drinnen im gehäuse und ist nur an der Rückwand 
mit dem Gehäuse verbunden. Jedoch ist es hier unpraktisch für den User 
das Gerät zu resetten, wenn dieses im Schrank steht oder im Rack...

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei grösserem Abstand Gehäuse - Schalter kann man eine Verlängerung 
ankleben, dafür gibt es Microtaster, die statt Druckknopf einen 
quadratischen Ansatz für Verlängerungen besitzen (wie TASTER 9308 bei 
reichelt.de).

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an der frontblende befindet sich eine andere platine auf der sich ein 
display befindet - auf diese platine hätte ich den printtaster als 
reset-option vorgesehen - dadurch hab ich halt gute 10cm leiterbahn und 
flachbandkabel zwischen reset-pin am µC und printtaster (weiß nicht ob 
das gut ist, oder ob dann die wahrscheinlichkeit hoch ist, dass das 
signal nicht oder falsch interpretiert wird, wenn der taster gedrückt 
wird.

nachdem der µC selbst auch keinen Brownout-detection hat hab ich dafür 
den MAX6390 vorgesehen, an den dann auch deiser schalter angeschlossen 
wird, um den µC zu resetten.

Bernd

Autor: Matthias R. (mnr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder ob dann die wahrscheinlichkeit hoch ist, dass das
>signal nicht oder falsch interpretiert wird, wenn der taster gedrückt
>wird.

Äh, das schlimmste was passieren kann, ist das kein Reset ausgeführt 
wird. Ansonsten halte ich 10cm für absolut unkritisch.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok... und auf der platine selbst, wenn man die andere platine mit dem 
printtaster nicht zur verfügung hat, installiert man dann ncohmal soc 
einen printtaster oder macht man das anders?



Bernd

Autor: Matthias R. (mnr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn du es besonders komfortabel haben willst, ja.

Ansonsten die Stromversorgung ab- und wieder anklemmen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.