www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Polarität Anschlußkabel STK 500?


Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe seit einigen Tagen mein STK500 hier und wollte es nun 
mal Anschließen, um es jetzt nicht gleich zu killen wollte ich 
sicherheitshalber nochmal nachfragen.

Muss Plus an den Stift der Netzbuchse oder an das Äußere? Man weiß ja 
nie ob da nicht was anderst als normal ist.

Spricht was dagegen ein stabilisiertes 12V DC Netzteil zu nehmen oder 
sollte es mehr sein wegen den Dioden im Gleichrichter die werden ja auch 
nochmal etwas schlucken? Für die Highvoltageprogrammieren reichen laut 
Datenblatt auch 11,5V und wegen dem Linearregler will ich da garnicht 
viel mehr draufjagen.

Was meint ihr ab welcher Spannung die Transildiode durchschaltet, ein 
Reseteingang darf ja max. 13V abbekommen?

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das STK500 hat einen Gleichrichter und einen 7805 verbaut, das heißt, 
dass du jede Spannung egal ob Wechsel oder Gleichspannung ab etwa 8V 
anlegen kannst (maximal weiß ich jetzt nicht)
12V ist also super, Polarität ist egal

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh man heut ist wieder mein Tag klar da ist ja ein Gleichrichter 
dahinter, die Markierung auf dem Kabel hat mich etwas verwirrt.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. wrote:
> Hallo, ich habe seit einigen Tagen mein STK500 hier und wollte es nun
> mal Anschließen, um es jetzt nicht gleich zu killen wollte ich
> sicherheitshalber nochmal nachfragen.
>
> Muss Plus an den Stift der Netzbuchse oder an das Äußere?

Aua, das tut weh...

> Man weiß ja
> nie ob da nicht was anderst als normal ist.
>
> Spricht was dagegen ein stabilisiertes 12V DC Netzteil zu nehmen oder
> sollte es mehr sein wegen den Dioden im Gleichrichter

Das ist die Lösung Deiner ersten Frage: Gleichrichter! Daher ist die 
Polung an der Netzteilbuchse egal, denn es ist ein GLEICHRICHTER 
vorgeschaltet.

> die werden ja auch
> nochmal etwas schlucken? Für die Highvoltageprogrammieren reichen laut
> Datenblatt auch 11,5V und wegen dem Linearregler will ich da garnicht
> viel mehr draufjagen.

Die Spannung für die HV-Programmierung wird mit einer Ladungspumpe und 
Z-Diode erzeugt und nicht mit einem Spannungsregler. Das hat damit also 
gar nix zu tun.

>
> Was meint ihr ab welcher Spannung die Transildiode durchschaltet,

Das kann ich Dir nicht sagen, mit einem (potentialfreien!) 
stabilisiertes Netzteil mit 12V machst Du nichts falsch. Potentialfrei, 
weil Schaltungsmasse (also auch PC-Masse) aufgrund des Gleichrichters 
nicht der Minuspol des Netzteils ist, das PC-Netzteil ist dazu also 
völlig ungeeignet.
Bei einem ungeregelten Netzteil solltest Du darauf achten, dass die 
Leerlaufspannung nicht zu hoch ist.

> ein
> Reseteingang darf ja max. 13V abbekommen?

Reser (HV) ist davon überhaupt nicht betroffen, da die 
HV-Stromversorgung mittels einer Ladungspumpe und Z-Diode erfolgt.

...

Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Hilfe vom AVR Studio sind alle Schaltpläne vom STK500

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
xyz wrote:
> In der Hilfe vom AVR Studio sind alle Schaltpläne vom STK500

Grins...

Da habe ich nachgeschaut, deshalb hat mein Beitrag auch so lange 
gedauert.
;-)

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.