www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenverbindung von 2 Mikrocontrollern über 2 Handys


Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne einen Datenaustausch (keine großen Datenmengen, < 1 kB) 
von 2 Mikrocontrollern über 2 (Siemens-)Handys durchführen.

Also µC A ist über ein Datenkabel mit Handy A verbunden, µC B mit Handy 
B. Wenn ich jetzt von µC A aus mit ATDxxx die Rufnummer von Handy B 
anwähle, dann zeigt Handy B im Display den Text "Ankommende Daten" an 
und auf der seriellen Schnittstelle wird dort "RING" ausgegeben. Wenn 
ich dann an Handy B den Hörer abnehme, dann wird nach ca. 1 bis 2 
Sekunden die Verbindung wieder getrennt und auf Handy A wird "NO 
CARRIER" auf der seriellen Schnittstelle ausgegeben.

Was muss Handy A / Handy B nach Annehmen der Datenverbindung senden, 
damit die Datenverbindung bestehen bleibt?

Ist ein spezielles Protokoll erforderlich?

Wie kann ich auf Handy B die ankommende Datenverbindung per Befehl über 
die serielle Schnittstelle annehmen, ATH1 funktioniert nicht?

Danke.

Marc

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach Dich mal ein bisschen schlau, GSM-Übertragungen funktionieren nicht 
unbedingt kompatibel zu herkömmlichen Modems.
Ciao

Autor: Seff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das muesste eigentlich alles im Manual stehen.

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In welchem Manual? In den Handy-Manuals finde ich dazu absolut nichts...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das angerufene Telephon "RING" ausgibt, dann musst Du über die 
Schnittstelle "ATH1<CR>" senden, damit das Telephon im Datenmodus 
"abhebt".
Danach sollte eine Datenverbindung bestehen.

Trennen der Verbindung geht so:

"+++" senden, warten, bis das Modem/Telephon mit "OK" antwortet. Dann 
"ATH0<CR>" senden.

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich "ATH1<CR>" sende, dann kommt leider nur "ERROR" zurück.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sendest hoffentlich nicht die zeichen <CR> sondern ein CarrigeReturn 
(ich glaub ASCII 13)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, das kann auch ein Irrtum meinerseits sein.
Sende mal "ATA<CR>"

(also die Bytefolge 0x41 0x54 0x41 0x0D)

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar, ist schon ein korrektes CarriageReturn, trotzdem kommt nur 
"ERROR" zurück.

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit "ATA<CR>" wird die Verbindung aufgebaut, Danke.
Welches Protokoll brauche ich jetzt, um Daten hin- und hersenden zu 
können? Wenn ich einfach ASCII-Zeichen eintippe, dann wird die 
Verbindung wieder getrennt, auf beiden Handys kommt dann "NO CARRIER".

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich einfach ASCII-Zeichen eintippe, dann wird die
> Verbindung wieder getrennt, auf beiden Handys kommt dann "NO CARRIER".

Das sollte eigentlich nicht so sein. Nach Einleiten des 
Verbindungsaufbaus mit "ATA" sollten die Telephone auf beiden Seiten 
eine "CONNECT"-Meldung von sich geben. Die kann durchaus auch etwas 
anders aussehen ("CONNECT 9600" oder so). Nachdem die ausgegeben wurde, 
ist die Verbindung transparent, es ist kein weiteres Protokoll 
erforderlich.
Jedes Byte, das an einem Ende 'reingeschrieben wird, kommt am anderen 
Ende auch 'raus.

Wenn aber die Telephone keine "CONNECT"-Meldung oder sonstiges von sich 
geben (Wartezeit?), dann ist da irgendwas nicht in Ordnung.

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine "CONNECT"-Meldung kommt bei keinem der beiden Handys.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht nicht gut aus.

Sind denn beide Kartenverträge für Datenübertragung freigeschaltet?

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich um Prepaidkarten (Callya). Muss man die für 
Datenübertragungen freischalten lassen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird so sein, sonst ist nur ausgehende Datenkommunikation damit 
möglich - das bedeutet, Du rufst mit dem Telephon eine geeignete 
Gegenstelle an (ISP, Faxgerät oder ISDN-Karte mit Unterstützung des 
verwendeten V.110-Protokolles).

Eingehende Datenverbindungen ("Händie" wird angerufen) sind -oder waren 
zumindest- bei einfachen Kartenverträgen gesperrt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.