www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Dimmer mit "Bussystem" im Altbau


Autor: der R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

nach dem ich nicht passenders gefunden hab tu ich das mal hier rein...

so ich wohne zur miete also kann ich nich das machen was ich will (wand 
auf kabelrein wand zu) sonder muss mit dem arbeiten was ich habe...

also mein problem ist ich habe eine 250W halogen lampe an der decke 
hängen was zum arbeiten ja ganz gut is aber wenn mann mal etwas 
gedimmtes lich will muss man z.z. jedes mal zum dimmer laufen... jetzt 
habe ich die idee mir einen dimmer zu bauen der in eine holraum dose 
passt und über 1-2 dräte angestuert wird, einen stromverbrauch von ein 
paar mA hat und von 3 stellen aus gesteuert werden kann. die erste 
stelle wäre kein problem da is zur zeit ein dimmer drin der zusammen mit 
einem wechselschalter an der zweiten schaltstelle geschalten ist... die 
3. schaltstelle wird ein ap taster den ich parallel zur 2. schaltstelle 
schliesen werde.

ich würde das so machen das ich den sl als gnd nehm, dann +5 Volt an 
jede schaltstelle bring (auch kein problem sin überall 230V aus dehnen 
mach ich mir das) dann für heller einen impuls mit +5V an die 
dimmereinheit sende und für dunkler +2,5V was ich dann am der dimmer 
einheit in irgenteiner weiße umrechne ...

so das sind meine ideen hat jemand sowas schnmal gemacht oder eine idee 
zur realisierung?

gruß
rezzo

Autor: Helmut H. (der_andere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du auch schon über einen Funkdimmer mit FB nachgedacht?
Pollin hat mal einen für 10 Euro verkauft.
Funk-Dimmer HouseLight FD-UP001
www.pollin.de

Autor: der R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja hab ich aber das ist nich sonderlich sinvoll dann hab ich noch ne fb 
mehr (PC/TV/PS2/DVD/Radio/Video) die ich irgentwo hinleg und dann nie 
wieder find xD nein ernst haft das bringt bei mir nich viel da ich fb's 
immer irgentwo liegen lass und dann kann ich au glei zu dem dimmer 
laufen der eh da ist... aber mir ist noch was eingefallen das ding 
sollte auch noch den zustannd aus können

Autor: Jochen S. (jochen_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zunächst mal den SCHUTZLEITER hier irgendwie zu verwenden ist schon 
mal richtig unschön.
Verwende einen Ganz simplen Tastdimmer mit Nebenstellenanschluss da kann 
man dann Taster anschliessen mit denen man den kompletten Dimmer 
FERNBEDIENEN kann.
Das braucht genau einen Draht über den die Phase vom Taster zugeführt 
wird man kann beliebig viele Taster parallel dranklemmen.

Jochen

Autor: der R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also an schutzlwiter als gnd (masse) seh ich kein problem aber naja darf 
jeder so sehen wie er will

Autor: der R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich meine beiträge hier nich editieren?

ach ja ich würde das gerne selbstbauen und dich nur selbst_ein_bauen 
dann kann jeder ich will was eigenes

Autor: Jochen S. (jochen_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä mich einbauen und dann was, wie, oder??? .:confused:.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.