www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Sat- Kabel-Problem


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
Ich habe bei mir im Haus Kabel(Doppelt geschirmt, 7mm, 90dm 
Schirmungsmaß) für eine Digital- Satellitenanlage installiert.
Da ich aufgrund baulicher Probleme die Satkabel nicht von den 230V 
Leitungen trennen konnte, wird nun, wie schon vorauszusehen, in dem 
Satkabel eine Spannung induziert.
Da ich auch Netzwerkkabel (cat 5) im gleichen Schacht installieren muss, 
und es somit auch dort das Problem der Induktion geben wird, wollte ich 
wissen, ob es möglich ist, diese Spannungen, welche gegen den 
Schutzleiter gemessen bei ca 1 VAC im Satellitenkabel betragen, durch 
eine Erdung der Sattelitenkabels und der Netzwerkkabel abzuleiten, oder 
ist dies nicht nötig/nur noch schlechter für die Geräte, die am Ende 
angeschlossen werden?
Oder gibt es mittlerweile andere Verfahren, sich dieser Spannungen zu 
entledigen?

Zusatzinfos:

Als Endgeräte Werden an den Satkabeln 1 Reciever und eine Sat-PC karte 
angeschlossen.
An den Netzwerkkabel hängt an der einen Seite ein Router(mit Switch) und 
an der anderen Seite ein, oder manchmal zwei PCs


Wäre über eine rasche Antwort erfreut, da ich die Infos brauche, bevor 
die Wände wieder geschlossen werden^^

Vorerst vielen Dank,
Daniel

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Meine Erfahrung:
Bei der Sanierung unseres Altbaus konnte (wollte ...) ich die Kabel auch 
nicht vernünftig trennen: Schlitz in die Wand, 220V + Cat5 + Satkabel 
rein, Schlitz schnell wieder zu (damit das Elend keiner sieht ;-)
Resultat: Fast keine Einschränkungen.
Bei 220V eh nicht ~~
TV auch ohne Einschränkung. Mein SAT-Kabel hat allerdings ein wesentlich 
höhers Schirmungsmass: >110dB laut Hersteller.
Bei der Netzwerkverkabelung funktioniert lediglich 1 von 18 Dosen nur 
mit 10MBit und da ist ein Telefon hingepatcht ... Der Rest läuft 
problemlos.

Du schreibst ja es geht sowieso nicht anders als alles in einen Schacht. 
Mach den Abstand so gross wie es nur geht und hoffe das Beste :-)

Viel Erfolg,
Alex

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die antwort^^
wenn jamand noch weitere informationen hätte, wäre ich dankbar, wenn ihr 
hier noch etwas hinschreiben würdet, aber ich denke dass ichs erstmal so 
probieren werde

na ja vorerst vielen dank
daniel

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Sat-Kabel ist doch eh dafür ausgelegt das Spannung drauf ist 
(14/18V). Ist also egal. Und die Netzwerkanschlüsse haben meines Wissen 
auch immer einen Übertrager drin der die Gleichspannung abkoppelt.
Ich hab schon hunderte Antennen-Anlagen aufgebaut, da gab es nie 
Probleme mit Stromleitungen die direkt neben Koaxleitungen lagen.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thx,
dann werd ich ma die wand dicht machen^^
danke nochmal an alle.
daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.