www.mikrocontroller.net

Forum: Markt MAX/ST/SP3232 Bezugsquelle


Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

kennt jemand eine günstige Bezugsquelle für den
MAX3232  ST3232  SP3232 oder kompatible in DIP Bauform
die preiswert ist und möglichst auch an nicht gewerbetreibende
liefert ?
Reichelt verlangt > 4 Euro und alle anderen möglichen Quellen liefern 
nicht an privat :-/

Danke für alle Hinweise

Gruß
Andreas

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kessler bietet den MAX3232CPE für 3,64 an.

http://www.kessler-electronic.de/Index.asp?ID=D898...

Ich hoffe der Link funktioniert.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag mal elpro. Mit online-Preisen sind die nicht so freigiebig, 
jedenfalls nicht mit aktuellen, aber anno 2006 waren es da ~2,50 oder 
so.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

danke für de Link.
Aber den ST3232 in SMD kriegt man für einen Euro.
3,64 ist zwar deutlich billiger als Reichelt, aber immer noch zu viel 
teuer :-(

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm ihn in SMD. Oder lebe damit, dass Exoten etwas teurer sind als 
Massenware.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin recht dickköpfig, und überzeugt es gibt ihn irgendwo billiger 
:-)
SMD ist leider keine Alternative.
RS-Components will 2 Euro dafür, aber wohl keine Lieferung an Privat.
Es ist auch sicher kein Exot, eher weniger nachgefragt.

Andreas Kaiser wrote:
> Dann nimm ihn in SMD. Oder lebe damit, dass Exoten etwas teurer sind als
> Massenware.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> RS-Components will 2 Euro dafür, aber wohl keine Lieferung an Privat.

Meiner Erfahrung nach doch.

> Es ist auch sicher kein Exot, eher weniger nachgefragt.

Wie definierst du Exot, aus Sicht eines Lieferanten?

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meiner Erfahrung nach doch
Okay, einen Anruf kostet nicht viel, mal ausprobieren.

> Wie definierst du Exot, aus Sicht eines Lieferanten?

Wenn ich bedenke was für Unmengen, sicherlich weniger nachgefragter 
Bauteile
Farnell & Co. vorhalten, ist "Exot" relativ.
Wir reden ja von der 3,3V Variante des MAX232, und das ist sicher ein in
extremen Stückzahlen produziertes Bauteil.
Bestimmt ist inzwischen die überwiegende Masse davon SMD, aber die 
Nachfrage an konventionellen Bauformen ist ja immer noch da, und die 
Mehrkosten sind denke ich kaum im Bereich mehrerer 100 %.
Die Händler lasse sich ihre Lager- und Handlingkosten aber wohl gerne in 
diesen Prozentbereichen bezahlen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wir reden ja von der 3,3V Variante des MAX232, und das ist sicher ein in
> extremen Stückzahlen produziertes Bauteil.

Aber anders als die 5V Variante sind mindestens 99,9% davon im SMD 
Gehäuse. Wenn du genug davon brauchst, um sie bei Hersteller direkt zu 
beziehen, wird's sicher billiger.

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Hersteller verbauen einfach die 5V-Variante in 3,3V-Umgebungen.

So gesehn bei Texas Instruments, Skyetech, ... . Ein SP232 ist 
eigentlich eine 5V-Version, hing aber an 3,3V.

Scheint also doch irgendwo Serientauglich zu sein.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bauteil ist für mein nichtkommerzielles, SMD-freies Propeller Board.
Der Propeller selbst ist ja recht teuer, die meisten anderen Bauteile
jedoch im Centbereich und die Bauteile sind zu 99% bei Reichelt 
erhältlich. Die Leerplatine wird vermutlich auch nur um die 5-6 Euro 
kosten.
Ursprünglich hatte ich eine Option für MAX232 + Pegelanpassung an 3,3V 
drauf.
Nach einigen Umstellungen und Re-layouts flog dass aber wieder raus und
nun such ich halt nach einer günstigen Quelle für die Bauteilliste / 
evtl.
Sammelbestellung.
Ich hab inzwischen, wie Tippgeber auch schreibt, mehrfach gelesen das 
der MAX232 auch mit 3,3V funktioniert.
Für eine Bastelboard wäre der Betrieb ausserhalb Spezifikation ja 
durchaus eine Option, insofern das halbwegs zuverlässig funktioniert. 
Und wer auf der sicheren Seite sein will, steckt halt das 4 Euro 
teurere, pinkompatible Bauteil rein.
Ich werde dahingehend mal Tests durchführen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.