www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung GUI Builder für Phyton


Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

ich habe das Vergnüngen Phyton lernen zu müssen und hab NULL ahnung wie 
es geht. Ich weiss aber das ich definitiv eine GUI brauche.

Ich bin es von Delphi und VB gewöhnt das ich einfach alles 
"zusammenbastele" so wie ich es brauche, buttons, Flächen, eingabefelder 
etc und dann nur den Code dahintertippe.

Gibt es so was für Phyton, wenn ja wo?
(wäre ideal wenn der erzeugte code sowohl unter linux als auch windoof 
läuft jedoch hat windoof präferenz).

Grüße
  Tobi

Autor: déjà vu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke
hab ja schon ein bisschen probiert aber so umgehauen hat mich nix.
TK is nix für mich und boa constructor verwirrt mich auch.
Hatte mal GLADE runtergeladen aber scheint nicht für Python gemacht zu 
sein ausserdem spinnen da die buttons wenn ich sie ins window ziehe.

hat jemand direkt vorschläge?

Tobi

Autor: déjà vu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, konkrete vorschlaege habe ich nicht, da ich mit python noch nicht 
gearbeitet hab. aber boa-constructor ist auf jeden fall ein gelaeufiger 
begriff im zusammenhang mit python-guis.

btw, warum python? wenn das ne vorgabe ist, warum gibts dann keine 
vorgabe fuer das widget-set?

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Python ist Vorgabe aber vorgabe für Widget-sets gibts nicht.
Unsere Gerätetreiber sind wohl in Phyton geschrieben aber wie wir uns 
die GUI basteln ist unser problem.
Wie gesagt ich hab null Peilung von allem was damit zusammenhängt.

Ich bin halt so Delphi/VB verwöhnt und such was was genausogut geht.

Spiele grad noch mit GLADE rum aber kann weder die Buttons überzeugen 
nicht das ganze window zu füllen noch phyton damit verbinden.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hermann-Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sieht so aus, als könne man mit PyQt fast den üblichen Weg der 
GUI-Entwicklung gehen, habe es aber noch nicht ausprobiert:

http://troll.no/partners/directory/allpartners/riv...

Zitat:
"Using PyQt enables the use of Python as a rapid prototyping tool for 
subsequent C++ development or, as is more common, as a complete 
alternative to C++ for developing commercial quality applications. PyQt 
includes tools to convert user interface designs created with Qt 
Designer to Python code."

Wie es mit freien Versionen, Lizenzen etc. aussieht, leider keine Ahnung

Hermann-Josef

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

back in time hatte ich das Vergnügen eine GUI
in Python zu schreiben. Die war mir nicht wichtig,
also ich hatte keine grossen Ansprüche und hab's
in Tk gemacht.
Es gibt bindungs zu allen wichtigen GUIs wx,gtk,qt etc.
Aber einen GUI Builder ala Delphi wirst du nicht finden.
Layout ist ehe statisch dann, somit limitiert.

Im Übrigen ist Python eine ganz tolle Sprache
und wie Du schreibst ist es wirklich ein Vergnügen ;)
in Python zu programmieren.

Gruss, Daniel

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schonmal wer easyEclipse für Phyton versucht?
ich bekomme es "normal" zum laufen aber mit GUI "zeichnen" geht immer 
noch nicht obwohl es eigentlich IMHO sollte.

Hat wer vorschläge?

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobi A.,

Anlaufstelle für alle Python-Probleme ist:
http://www.python.org

Die funktionierenden GUI-Edditoren findest Du unter:
http://wiki.python.org/moin/GuiProgramming

Die GUI-Entwicklung unter Python verschafft Dir nicht die Illussion 
einer VB oder Delphi-IDE.
Du mußt das Prinzip der GUI verstehen:
- Du instanziertst die GUI unter Verwendung des entspr. Python-Bindings 
(import...)
- Du erzeugst die Oberflächen-Elemente als Instanzen
- Du erweckst diese Instanzen zum Leben und insbesondere positionierst 
Du sie und weist die speziellen Props zu
- Du gehst in die Nachrichtenschleife und lauscht nach den Events Deiner 
Oberflächenelemente
In dieser Hinsicht unterscheidet sich Python nicht von anderen 
Scriptsprachen wie z.B. Ruby. Aber diese Vergehensweise ist auch in der 
GUI-Programmierung unter Compiler-Sprachen, wie C++ üblich.

Diese Prinzip findest Du im sehr guten Python-Tutorial:
http://www.physik.uni-muenchen.de/kurs/Computing/python/
insbesondere den GUI-Teil:
http://www.physik.uni-muenchen.de/kurs/Computing/p...

Die mit Python gelieferte GUI ist 'Tkinter'. Ein integrierter 
GUI-Builder, die Tkinter bedient, ist 'xrope':
http://sourceforge.net/projects/xrope/

Deine ersten GUI-Ausflüge solltest Du hiermit unternehmen.
Wenn Dir diese GUI dann zu primitiv ist, kannst Du auf 'WxWidgest' 
gehen. Das zugehörige Python-Binding isr 'WxPython'.

Wie gesagt: Versuche erstmal
http://www.physik.uni-muenchen.de/kurs/Computing/p...
nachzuvollziehen. Ich denke, dann wird es klarer.

Gruß
Nils

Autor: andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so is es
im laufe eines programmierlebens erkennt man, dass die
technologien, also in dem fall frameworks wie guis (und libraries sonst)
viel wichtiger sind als irgendeine spezifische sprache X.
ich selber kenne C,C++,Ruby,Python + exoten
kennt man eine library in&out und handelt es sich dabei
um eine bekannte library so findet man immer bindings
für die sprache X.

also hinhocken, sich in wx oder gtk oder qt oder tk
einarbeiten und die erfahrung fürs leben mitnehmen.

gruss

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> im laufe eines programmierlebens erkennt man, dass die
> technologien, also in dem fall frameworks wie guis (und libraries sonst)

Naja andy, das klingt aber ziemlich desillosioniert - ich habe Python 
schon sehr bewusst für unsere Entwicklungen (d.h. die Fa. für die ich 
arbeite) ausgewählt. Auch mit C+++ war das so.
Aber ja: Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Transparenz von Libraries 
und Frameworks sind ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl einer 
Programmiersprache - da hast Du recht. Und Lizenz-Bedingungen sind auch 
ein Auswahlkriterium - auch da steht Python recht gut da (vieles frei 
oder MIT - leider steht einiges im GUI-Bereich unter GPL, was die 
kommerzielle Nutzung einschränkt).

Gruß
Nils

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag Schreibfehler:
Ja, ich weiß, dass C++ kein zusätzliches '+' verdient!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist zwar "nur" 'ne GUI-Library, aber GUI-Builder dürften sich auch 
finden lassen:
http://wxpython.org

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

das sind ja antworten und links in die ich mich mal einarbeiten kann.
Ich denke ich werde mich wirklich mal reinknien und mich komplett 
einarbeiten - ich vermute das ich wirklich davon profitieren werde.

Tobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.