www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-->Videoeingang am TV-->Bild auf TV


Autor: Stefan Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte mit einem AVR ein Bild, oder anfangs auch etwas einfacheres
auf einem Fernseher anzeigen (über Video-Eingang). Kann mir da jemand
helfen? Wie funktioniert das?
Ich nehme an, ich muss da einen sehr schnellen DA-Wandler haben, wie
schnell muss der sein?? Was brauche ich sonst noch? Kennt jemand eine
gute Page wo man sich ein bisschen einarbeiten kann ins Thema
Videoeingang (deutsch)?

Danke für Anregungen und Tipps!

Autor: Ichbinsnur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Serielles Terminal, erzeugt PAL-BAS-Signal. AT90S8515, 8MHz, 160x96
Pixel
http://members.ozemail.com.au/~intello/video_s_w.htm

Verschiedene Spiele, erzeugen NTSC-BAS-Signal, ATMega32, 16MHz, 128x100
Pixel
http://instruct1.cit.cornell.edu/courses/ee476/Fin...

Framework für BAS-Signal, AT90S8535, 8MHz, 64x56 Pixel
http://home.student.uu.se/r/rost7041/avr/video_gam...

Voltmeter, erzeugt BAS-Signal, AT90S1200, 16MHz
http://www.geocities.com/ariccibitti/dvm.htm

Bingo-Spiel, erzeugt PAL-RGB-Signal, AT90S1200, 16MHz
http://www.geocities.com/ariccibitti/bingo.htm

Farbbalken Generator, erzeugt PAL-FBAS, AT90S2313, 17,7MHz(!)
http://www.serasidis.gr/colour_bar_gen.htm

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundlagen:

http://www.avmz.uni-siegen.de/medinfo/download/

In Medientechnik 1+2 werden Audio+Videogrundlagen angesprochen, sowohl
s/w als auch Farbe.

Autor: Florian Wolling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Wie ich gesehen habe sind alle Tipps auf Englisch.
Ich kenne eine Deutsche Seite für ein TV-Tennis Spiel mit einem AVR
AT90S8515.

http://jkdesign.de/avrproject/index.html

Ich hoffe das hilft Dir noch.

MFG,
################
Florian Wolling#
################

Autor: Stefan Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!!!
Habe das Projekt eigentlich ein bisschen in den Hintergrund gerückt,
aber jetzt habe ich trotzdem wieder Lust bekommen, da es nicht
allzuschwierig erscheint!
Danke!!!!!!

Autor: Aleksej Kiselev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem AVR kannst du nur einfache Bilder erstellen, wenn es um die
Farbe geht, weil die Frequenz soll ziemlich hoch sein, es geht ja
einfach nicht. Für 4 Farben zum Beispiel brauchst du 17 MHz
Taktfrequenz (PAL, etwas niedreger bei NTSC), und das nur für die
einfachen Streifen am Bildschirm. AVRs erlauben ja nur bis 16MHz (bei
Overclocking bis 25MHz) und man braucht ungefähr 50 um was richtig
gutes zu erzeugen.

Autor: Stefan Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir reicht eigentlich schwarz/weiss (und vielleicht noch zwei
Graustufen). Da sollte ich mit 16MHz schon hinkommen. Hast du schon mal
so etwas gemacht, oder kennst du noch eine gute Page, wo man etwas über
die Grundlagen von PAL und NTSC (wenn möglich auf Deutsch) lernen kann?

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link von der Uni Siegen den ich oben angegeben habe beschreibt Video
auf Deutsch. Sowohl PAL wie auch NTSC.

16MHz sind mehr als genug für Video, es gibt ja auch genug Beispiele
für Video mit 8MHz. Ist halt immer eine Frage der Auflösung.

Markus

Autor: Joachim Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte momentan auch mal versuchen, ein BAS-Signal zu erzeugen. Ich
habe bereits eine entsprechende Schaltung aufgebaut und ein kleines
testprogramm geschrieben, das die Signale für je eine Bildzeile erzeugt
- Die Timing etc.-Infos dazu habe ich aus dem Wikipedia-Artikel zum
BAS-Signal. Leider stehen in diesem Artikel jedoch nur die Infos zum
Aufbau einer Bildzeile + horizontaler Rücklauf - die Informationen über
die Spannungspegel + das Timing beim vertikalen Rücklauf + die Anordnung
der Halbbilder hingegen fehlen leider bei Wikipedia... :-(
Hat damit zufällig hier Jemand Erfahrung und könnte mir kurz sagen, was
man hier beachten muss?
Ach ja, noch eine Frage: Ein farbiges (FBAS-)Signal nur mit einem µC in
Software zu erzeugen ist ja nicht möglich, weil einfach zu langsam - das
habe ich verstanden. Aber ist das anders, wenn man das Signal statt per
FBAS über den RGB-Eingang eines Scart-Steckers einspeist?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Joachim,

Hast Du hier schon nachgeschaut? Da sollten eigentlich alle Timings zu
finden sein:
http://www.avmz.uni-siegen.de/medinfo/download/
In Medientechnik 1+2 werden Audio+Videogrundlagen angesprochen, sowohl
s/w als auch Farbe.

Wie oben steht, kann man FBAS schon mit einem Microcontroller erzeugen,
er muß halt schnell genug sein. Für die Lösung am RGB-Eingang braucht
man viel weniger Rechenleistung, allerdings ist RGB nicht an allen
Scartbuchsen belegt.

Markus

Autor: Joachim Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Link kannte ich bereits, aber es hat mich irgendwie abgeschreckt 22
PDFs mit Skripten durchforsten zu müssen, wenn ich eigentlich nur ein
paar ganz einfache Timing-Werte wissen wollte.
Ich habe mittlerweile allerdings auf einer anderen Homepage etwas
gefunden, wo das Thema auch relativ knapp und einfach verständlich
besprochen wird
(http://www.2cool4u.ch/tv_signal_measurement/tv_sig...)
- dabei habe ich dann aber auch festgestellt, dass die vertikale
Synchronisation etc. doch wesentlich aufwändiger ist als die
horizontale, und es daher nicht einfach mit der Nennung von ein paar
Timing-Werten getan ist.
Danke trotzdem!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.