www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software LVDS, Motherboard und TFT (die zweite ;-) )


Autor: testo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo alle miteinande, ich möchte gerne per lvds anschluss ein tft
display an ein motherboard mit lvds anschluß anschließen habe auch alle
datenblätter dazu. leider gibt es da so viele kombinationen, dass es
unmöglich ist das mit datenblättern zu bewerkstelligen. kennt jemand
einen leitfaden oder ähnliches oder eine art übersetzungstabelle
zwischen den verschiedenen bezeichnungen der pins der verschiedenen
hersteller?
bin für jeden tip dankbar
grüsse

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch sehr einfach einfach alle Leitungen parallel an zum 
Beispiel Kontron E-Panel C3 anschließen da ist ein Jili Stecker drann, 
der kann das wohl. Am Board muss dann nur noch was eingestellt werden. 
Kontroller ist für diverse Bit größen auf dem Board vorhanden.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Display verwendest Du?
Hast Du ein Datenblatt davon bzw. einen Link darauf?

Welche Controllerkarte/welches Motherboard verwendest Du?

Autor: testo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
display: LG LM190E03
motherboard: advantech PCM9387, da ist ein connector (cn1) angegeben
controllerkarte keine
datenblätter siehe dateianhang

kann nur eine datei mitsenden? die zweite sende ich in einer extra 
antwort, kenne mich hier noch nicht so gut aus.

Autor: testo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
irgendwie klappt das hier nicht so richtig entweder spinnt mein rechner 
oder ...

jetzt ist die datei vom boardmanual zu gross, muss erst zipprogramm 
suchen und installieren, befürchte aber, dass das manual zu groß, schaue 
mal nach link von advantech, hatte es aber glaub ich nur von cd (über 
3mb)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann mache einen Screenshot oder ähnliches von der Anschlussbeschreibung 
im Manual, der Rest interessiert ja erstmal nicht.

Autor: testo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://taiwan.advantech.com.tw/unzipfunc/Unzip/1-T...
ist der link zum board leider nicht zum manual

Autor: testo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gute idee

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, die Zuordnung der LVDS-Pärchen sollte klar sein

LVDS_YAM0/YAP0 -> RXO0-/RXO0+
..                ..
LVDS_YAM3/YAP3 -> RXO3-/RXO3+

LVDS_CLKAM/CLKAP -> RXOC-/RXOC+

LVDS_YBM0/YBP0 -> RXE0-/RXE0+
..                ..
LVDS_YBM3/YBP3 -> RXE3-/RXE3+

LVDS_CLKBM/CLKBP -> RXEC-/RXEC+

Naja, dann gibts noch die Versorgungsspannung VLCD, die mit VDDSAFE5 zu 
verbinden ist.

Allerdings hat das Motherboard auch noch einen Eingang für eine 
Displayidentifizierung, das sind LVDS_DCLK und LVDS_DDAT.

Interessant ist nun, ob das Motherboard auch ohne ein an diese Leitungen 
angeschlossenes EEPROM funktioniert und ob das erforderliche 
Displaytiming (Auflösung etc.) dem Motherboard auf andere Art und Weise 
mitgeteilt werden kann.

Autor: testo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe noch folgende daten aus dem manual des board.
...lvds support 2 channel 36 bit lvds...
...chipset intel852gm graphic memory control hub (gmch)...
...lvds interface: up to uxga panel resolution with frequency range from 
25-mhz to 112-mhz...
ich weis das es kanalweise verarbeitet wird und die anzahl der kanäle 
durch die bitgröße bestimmt wird oder umgekehrt. fraglich ist ob und wie 
beides, monitor und board miteinander verknüpft wird, und zwar so das es 
funktioniert. vielleicht passen die beiden kompoinenten ja gar nicht 
zusammen?

Autor: testo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also sind vddsafe5 die 5volt versorgungsspannung und vddsafe3 die 3,3 
volt bei anderer spannungsversorgung? spielt es denn keine rolle das auf 
der einen seite 2 vddsafe5 vorhanden sind und auf der anderen 3 power 
supply 5v? und was ist mit dem channel 2 des display, werden denn dann 
alle pixel richtig angesteuert, oder fehlt dann da etwas?

Autor: testo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei einem 17 zoll display hab ich solche mit data bezeichneten leitungen 
glaube ich gesehen, aber da waren die bezeichnungen der pins wieder 
anders. muss jetzt leider weg bin aber entweder aber spätestens 
(versuche am wochenende ins internet zu kommen, kann ich aber nicht 
versprech) am montag wieder da, würde gerne noch mehr erfahren. zum 
beispiel ist die bezeichnung rxo0- mit der erklärung dahinter ja noch zu 
verstehen aber was zum beispiel bedeuten die abkürzungen lvds(ist 
klar)_yam0 usw. rufus erst mal vielen dank. bis dann?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.