www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eingangschaltung für Motortester gesucht


Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich suche eine Schaltung, wie sie z.B. in professionellen 
Motortestgeräten, die in Kfz.-Werkstätten verwendet wird.

Speziell interessiert mich, wie diese Zangen aufgebaut sind, die an ein 
Zündkabel geklemmt werden. Ich möchte aus dem Zündimpuls ein 
TTL-gerechtes Signal zur Weiterverarbeitung gewinnen. Leider besitze ich 
keinen Oszi, um entsprechende Messungen am lebenden Objekt (Fahrzeug) 
machen zu können.

Da ich das Gerät für die Werkstatt bauen will, muß ich das Signal am 
Zündkabel abgreifen können. Zugriff auf Sekundärseite der Zündspule, 
Unterbrecher (falls überhaupt noch drin) ;-) oder Steuergerät kann ich 
nicht durchführen.

Frage: Hat schon jemand Erfahrungen mit so etwas gemacht z.B für 
Drehzahlmesser, Stroboskop

Gruß Erwin

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich reicht schon eine kapazitive Kopplung. Also geschützter 
hochohmiger Eingang eines Komparators, der z.B. mit 1M an Masse gelegt 
wird und gleichzeitig ein geschirmtes Kabel am Eingang, wo am Ende ein 
Stück Blech angelötet ist, was man auf das Zündkabel hält. Der 
Komparator schaltet z.B. bei entsprechender Abweichung vom 
Massepotenzial.

Statt Komparator geht bestimmt auch schon die Basis eines 
NPN-Transistors, mit 1M gegen Masse abgeschlossen und mit 1M das Signal 
eingeleitet. Schutzdiode gegen negative Impulse vorsehen.

Auch induktive Einkopplung hab ich schon gesehen. Aber ohne Oszi kannst 
du bei solchen Sachen nur schlecht experimentieren.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie die Dinger nun wirklich aufgebaut sind, kann ich dir auch nicht 
sagen. Es gibt aber nur zwei Möglichkeiten:

1. Kapazitive Kopplung (bei >10KV bestimmt nicht schwierig)
2. Induktive Kopplung

Vielleicht hat ja noch ein anderer Forumsteilnehmer einen passenden Link 
auf brauchbare Informationen parat...?

Gruß,
Magnetus

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der erste Treffer von Google:[drehzahlmesser induktive kopplung] brachte 
folgendes:

http://gafu.de -> Elektronik -> KFZ: Signal von Zündung für 
Drehzahlmesser

Was da aber beschrieben wird, ist in Wirklichkeit eher eine kapazitive 
Kopplung. Es wird zwar Draht um das Zündkabel gewickelt, aber ein Ende 
offen gelassen. Gegen ein offenes Ende lässt sich nicht wirklich was 
induzieren.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier noch was:

Beitrag "Drehzahlmesser"
Beitrag "Induktion bei Drehzahlmesser"
http://www.schmidtler.de/html/ht_bta/badreh.htm

Fazit: Fast überall scheint die Methode, ein paar Windungen Draht um ein 
Zündkabel zu wickeln, welches einseitig angeschlossen wird, das Mittel 
der Wahl zu sein. Weil das m.E. kapazitive Kopplung ist, geht es 
genauso, ein Blech oder umschließendes geteiltes Rohr bei Zangenkopplung 
zu verwenden. Die Zange selber sollte aus isolierendem Material 
bestehen, also Kunststoff. Als Gegenpol ist Masseanschluß notwendig.

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal vielen Dank für Eure Hilfen. Ich werde es mal mit der Schaltung 
von gafu.de versuchen. Da setze ich noch einen OPV als Komparator 
dahinter.

Einen Frequenzzähler mit TTL-Eingang habe ich glücklicherweise, dann 
sehe ich ja, ob ich was sehe. ;-)

Gruß Erwin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.