www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Ebay-Billigst-Endstufen fürs KFZ


Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich bin zZt im Besitz eines relativ alten Autos. Als "Musikanlage" ist 
dort ein Radio mit 2 "einfachen" Lautsprechern verbaut. Ich wollte nun 
auch mal in den Genuss von MP3s kommen und meinen PDA dort anschließen. 
Ich hab das mal ne ganze Weile über ne Adapterkassette (Kassette mit 
Klinkenanschluss fürs Kassettenfach) probiert und muss sagen, dass das 
absoluter Mist ist (Mal "Wackelkontakt" am Magnetkopf oder die Qualität 
ist einfach nur mies).

Ich hab mir überlegt, eine einfache kleine Endstufe bei Ebay zu kaufen. 
Zum Beispiel sowas:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Bei besagter Endstufe gibt es einen Low und einen Hi Eingang. Hi um die 
Endstufe direkt an die Lautsprecheranschlüsse meines Autoradios 
anzuschließen. Low Eingang für Line-Pegel. (Stimmt doch, oder nicht?)

Nun wollte ich an den Low-Eingang meinen PDA über ein Klinkenkabel 
anschließen. An den High Eingang wollte ich dann das Autoradio hängen 
(Radio ist manchmal ja doch ganz wichtig. Außerdem wäre ja dann ein Loch 
in der Verblendung vorne, wenn das Autoradio fehlt ;)).

Nun meine Frage: Kann man beide Geräte an beiden Eingängen zur gleichen 
Zeit anschließen oder immer nur Eines? Ich vermute mal, dass der 
Hi-Eingang einfach nur einen vorgeschalteten Spannungsteiler hat - aber 
das vermute ich auch nur. Wenn dem so wär würde es nur noch vom 
Innenwiderstand des Spannungsteilers abhängen, ob es einem zweiten 
angeschlossenen Gerät schaden würde. (Es liegt ja ein Widerstand in 
Reihe von den beiden Geräten)

Hat hier mglw. jemand Erfahrung mit sowas oder ist sich anderweitig 
sicher, dass sowas möglich/nicht möglich ist?

Vielen Dank für eure Antworten :-)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Genuss von MP3s" meinst du das wirklich ernst? Für meine Ohren ist das 
ein echter Graus, wirklich und ehrlich. Aber leider scheint es sich 
nicht aufhalten zu lassen.
Zum Rest kann ich dir leider auch nichts sagen.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Genuss von MP3s" meinst du das wirklich ernst? Für meine Ohren ist das
> ein echter Graus, wirklich und ehrlich.

Schaust du DVDs? Wie findest du den Klang von denen?
Vielleicht solltest du dir qualitativ höherwertiger mp3s zulegen. Ich 
kenn ein paar Leute mit nem echt super Gehör (Studio-Tonler) die 
zwischen ner CD und ner hochwertigen mp3 keinen Unterschied hören, wie 
wills dann der Otto-Normalverbraucher hören?

=> Absolut unqualifizierter und Sinnloser Kommentar - Troll!

Zu, b2T:

Ich nehme mal stark an, dass Radio keinen Line-Out hat? Wie die 
Endstufen geschalten sind, kann ich leider nicht sagen, aber ich 
bezweifle, dass das ein einfacher Spannungsteiler ist, meine da mal was 
von Wegen Überträger mitbekommen zu haben.

Wenn du den schon neu kaufen willst, warum kaufst du dir nicht ein 
billiges Autoradio mit mp3? Kostet zwar ein bisschen mehr als so eine 
ebay-Endstufe, aber deutlich weniger Bastelaufwand, leichter und 
sicherer zu bedienen und qualitativ bestimmt auch nicht besser. Und wenn 
du ein bisschen aufpasst, findest du sogar ein Radio mit Line-In, so 
dass du auch deinen PDA ranklemmen kannst.

BTW: Wie wird bei dir der PDA mit Strom versorgt? Batterie oder 
KFZ-Netzteil?

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Simon,

wenn ich das richtig verstehe, willst Du gleichzeitig das Radio und den 
MP3-Player an den Verstärker anschließen.

Das das nicht geht, liegt auf der Hand. Was spricht denn gegen einen 
"Umschalter" zwischen Radio und Verstärker um den MP3-Player direkt 
eizuschleifen ?

Gruß

Andreas

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. wrote:
>> "Genuss von MP3s" meinst du das wirklich ernst? Für meine Ohren ist das
>> ein echter Graus, wirklich und ehrlich.
>
> Schaust du DVDs? Wie findest du den Klang von denen?
> Vielleicht solltest du dir qualitativ höherwertiger mp3s zulegen. Ich
> kenn ein paar Leute mit nem echt super Gehör (Studio-Tonler) die
> zwischen ner CD und ner hochwertigen mp3 keinen Unterschied hören, wie
> wills dann der Otto-Normalverbraucher hören?
>
> => Absolut unqualifizierter und Sinnloser Kommentar - Troll!

Stimme dir absolut zu. Spätestens bei 320kbit/s CBR kann niemand mehr 
zwischen unkomprimiert und MP3-komprimierter Qualität unterscheiden. Mit 
190kbit/s VBR höre ICH jedenfalls keinen Unterschied (kein "klirren" von 
den Becken des Schlagzeugs etc.)

> Zu, b2T:
>
> Ich nehme mal stark an, dass Radio keinen Line-Out hat?
Jup, ist ein älteres Modell ;)

> Wie die
> Endstufen geschalten sind, kann ich leider nicht sagen, aber ich
> bezweifle, dass das ein einfacher Spannungsteiler ist, meine da mal was
> von Wegen Überträger mitbekommen zu haben.
Wegen Potentialtrennung? Hm, ist doch nur ne Billigendstufe ;)

> Wenn du den schon neu kaufen willst, warum kaufst du dir nicht ein
> billiges Autoradio mit mp3?
Weil der PDA eh immer dabei ist (GPS)

> Kostet zwar ein bisschen mehr als so eine
> ebay-Endstufe, aber deutlich weniger Bastelaufwand, leichter und
> sicherer zu bedienen und qualitativ bestimmt auch nicht besser.
Bastelaufwand ist nicht schlimm. Eher im Gegenteil. Hehe. Teurer aber 
auf jeden Fall!

> Und wenn
> du ein bisschen aufpasst, findest du sogar ein Radio mit Line-In, so
> dass du auch deinen PDA ranklemmen kannst.
Hatte ich auch erst vor. Aber es ist mir definitiv zu teuer. Ich such ne 
Billigstlösung.

> BTW: Wie wird bei dir der PDA mit Strom versorgt? Batterie oder
> KFZ-Netzteil?
Beim PDA ist ein KFZ zu USB-Buchse "Adapter" dabei, mit dem ich (unter 
anderem) den PDA laden kann.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UBoot-Stocki wrote:
> Hi Simon,
>
> wenn ich das richtig verstehe, willst Du gleichzeitig das Radio und den
> MP3-Player an den Verstärker anschließen.
Jap. Wobei ich aber immer nur eines zur gleichen Zeit hören werde. Und 
nicht beides zusammen ;)

> Das das nicht geht, liegt auf der Hand.
Was lässt dich das annehmen? Mit meinem Billig-"Mischpult" kann ich doch 
auch mehrere Sachen zusammenmixen. Und das sind schließlich auch nur n 
paar Potis.

> Was spricht denn gegen einen
> "Umschalter" zwischen Radio und Verstärker um den MP3-Player direkt
> eizuschleifen ?
Du meinst nen Umschalter an den Lautsprechern?

Ich glaub du missverstehst was: An der Endstufe sind zwei verschiedene 
Eingänge für eben jeweils deren Zweck (Hi/Low Eingang). Ich möchte 
natürlich NICHT direkt die Leitungen von Radio/Mp3 Player miteinander 
verdrillen und am Verstärker anschließen. Das ist klar.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probiers doch einfach mal. Das alte Radio an High und den MP3-PDA an 
Low. Sollte eigentlich klappen. Theoretisieren hilft nicht viel, wenn 
nicht weiss, wie die Endstufe beschaltet ist.

Wenn es zu sehr brummt, musst Du den Lader vom PDA rausziehen - 
Masseschleife.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom wrote:
> Probiers doch einfach mal. Das alte Radio an High und den MP3-PDA an
> Low. Sollte eigentlich klappen. Theoretisieren hilft nicht viel, wenn
> nicht weiss, wie die Endstufe beschaltet ist.
Ich hab die Endstufe nichtmal ;) Ich wollte mich im Vorhinein 
informieren. Aber nun gut. Wenns nicht geht werd ich einfach nen kleinen 
Umschalter einbauen, wo ich entweder PDA mit Low verbinde, oder 
Autoradio mit High.
Würde es helfen mal ein Gerät am Low-Eingang anzuschließen und am 
High-Eingang zu messen, ob dort Spannung anliegt?

> Wenn es zu sehr brummt, musst Du den Lader vom PDA rausziehen -
> Masseschleife.
Für den Zweck hat die Endstufe doch auch eine Erdung, oder nicht? Wenn 
beides gut geerdet ist und keine große Strecke dazwischen liegt, sollte 
es doch gehen.

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@crazy horse:
Ein wenig Verständnis habe ich schon für deine Abneigung mp3s gegenüber. 
Allerdings kann da das mp3-Format nichts dafür, denn der oft miserable 
Klang liegt an den ebenso schlechten Kopfhörerendstufen in den Playern! 
Auch mein iPod klingt selbst mit einem Mittelklassekopfhörer alles 
andere als berauschend. Ich bin daran, wenigstens für zuhause eine 
kleine Klasse-A-Kopfhörerenstufe zu basteln. Der Unterschied ist wie Tag 
und Nacht!!! Mit dieser Endstufe ist es wieder echt ein Genuss und vom 
unkomprimierten WAV nicht zu unterscheiden!

Gruss
rayelec

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Wenn es zu sehr brummt, musst Du den Lader vom PDA rausziehen -
>>Masseschleife.
>Für den Zweck hat die Endstufe doch auch eine Erdung, oder nicht? Wenn
>beides gut geerdet ist und keine große Strecke dazwischen liegt, sollte
>es doch gehen.

Nee. Strom auf der Masse macht Dir Potentialunterschiede, und induktive 
Einstreuung gibts auch noch. Besser geht meist, wenn nur ein Gerät 
geerdet ist.

Die Audiophilen im Forum denken auch dran, dass der Poster nicht mal 60 
Euro für ein Radio mit Line-In ausgeben mag. Da mag man Kompromisse in 
der Soundqualität zulassen.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche High-Filter (Also die Teile die dir den High-Pegel auf Line-Pegel 
absenken) gibts auch extern.

So ein Ding ans Radio und über Umschalter/kleinen Mixer mit Line-Pegel 
in den Amp.

Feierabend ;-)

Autor: Nörgler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT: Wegen der MP3 Qualität: Den Menschen möchte ich erleben
der bei 192kBit/s eines guten(!) MP3-Encoders einen Unterschied
zum Original ausmachen kann (v.a. im Auto). Es gibt natürlich
Leute die meinen eine CD würde auch erst dann gut klingen wenn man
sie vorher entmagnetisiert hat. Da kann man dann nichts machen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lame

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT: ein recht altes Thema zu dem die c't schon 2000 einen grösseren Test 
gemacht hat: http://www.heise.de/ct/00/06/092/default.shtml
Bei einem 15€ Verstärker und vielleicht noch 10 Jahre alten 
Breitbandlautsprechern wird man wohl kaum Audiophile verzücken können 
:-)
Und wie dieses Verstärkerchen 150W pro Kanal erzeugen will ist auch noch 
die Frage, das ist wohl ein Peak im µs Bereich.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PMPO:
Pyrotechnikal Maximal Power Output ;-)

Also mit meiner alten 150W KFZ-Endstufe von Papa an denen zwei alte 
3Wege-Schneider 40W-HiFi Boxen von Oma hängen, hab ich schon einige 
Leute beeindrucken können. Unglaublich, was die für ne Klang-Qualität 
haben.

[/OT]

Aber ansonsten sind diese Verstärker um einfach so zu hören im Auto 
sicherlich nicht verkehrt, aber klanglich braucht man von denen 
Sicherlich nicht viel erwarten.

Autor: reflection (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol

Hatten mal nen Lehrling der sich so ein billig Teil gekauft hat. War so 
gross wie 4 Zigarettenschachteln und stand was von 800W drauf. Ich habe 
das Teil zerlegt und mal ausgemessen. Ich bin auf ca. 15W Sinusleistung 
gekommen :o))))))))


Greets

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
15W/Box sind ja fürs Auto vollkommend ausreichend. Sehr viel mehr 
bekommt man aus nem Autoradio auch nicht raus.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leute, die den Aufschriften und/oder 'techn. Daten' auf den 
Endstufen glauben, sind sowieso alle....

Autor: Titus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um den ganzen scheiß zu sparen leg dir nen FM Transmitter zu.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann ist aber die MP3-Qalität schon fast wieder egal.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tolle Diskussion gegen Ende ;) Danke für die einigermaßen hilfreichen 
Antworten. Was ich daraus schließe: Ihr könnt es nicht sagen. Dann hilft 
nur ausprobiern... ;)

Und jetzt dürft ihr weiter-trollen.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FM-Transmitter wäre auch ne gute Idee...

Und Radio-quali bekommt man damit allemal hin, und das ganze ohne 
Leitungen zu verlegen und fürn Appel und'n Ei....

Autor: Demeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber nur Bio Apfel/Ei.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als Verstärker würde ich das Ding auch nicht bezeichnen. Für mich muss 
ein Verstärker ein Schaltnetzteil haben das erstmal aus den 12V ne 
ordendliche Spannung für den eigentlichen Verstärker macht und ich denke 
das dieses Teil sowas nicht integriert hat.

Das in der eBay Auktion garnicht angegeben ist mit welcher Sicherung das 
Ding abgesichert ist ist auch völlig klar weil sonst jeder die 
Bordspannung mit dem Sicherungswert multiplizieren könnte und dann weiß 
was maximal in das Kästchen reingeht und rauskommen tut dann meist noch 
weniger. Jedes bessere Autoradio hat ne bessere Endstufe als dieser 
"Verstärker".

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. wrote:
> als Verstärker würde ich das Ding auch nicht bezeichnen. Für mich muss
> ein Verstärker ein Schaltnetzteil haben das erstmal aus den 12V ne
> ordendliche Spannung für den eigentlichen Verstärker macht und ich denke
> das dieses Teil sowas nicht integriert hat.
>
> Das in der eBay Auktion garnicht angegeben ist mit welcher Sicherung das
> Ding abgesichert ist ist auch völlig klar weil sonst jeder die
> Bordspannung mit dem Sicherungswert multiplizieren könnte und dann weiß
> was maximal in das Kästchen reingeht und rauskommen tut dann meist noch
> weniger. Jedes bessere Autoradio hat ne bessere Endstufe als dieser
> "Verstärker".

Ich habe schon beim Threaderstellen geahnt, dass das wieder auf diese 
Diskussion hinauslaufen wird, aber ich habe keine Lust mich ständig zu 
rechtfertigen (Das habe ich einmal am Anfang getan). Ich bin dem Basteln 
nicht abgeneigt und suche eine Billigst-Lösung. Ein UNZ UNZ UNZ -Musik 
Hörer bin ich nicht und in dem Auto sind auch nicht die 
Megageilenhypersuperduperpimp-Lautsprecher eingebaut (Um das mal in die 
Sprache derer zu transformieren, die sich in der Regel so einen 
Verstärker kaufen).

Ein FM Transmitter sowie ein neues Radio scheiden aus.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT:

Ein Dank an Simon für den "UNZ UNZ UNZ -Musik Hörer".
Wundervoll.

Die Wortschöpfung, nicht das Konzept natürlich ...

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry ich weiß auch nicht wie ich so vom Thema abgekommen bin 
(warscheinlich wegen meiner Abneigung gegen solche Verarschungen wie der 
"300Watt" Aufdruck.

Aber nun zum Thema: Ich denke das es geht, weil die Cincheinspeisung 
erst nach dem Spannungsteiler des High Powereingangs liegen wird.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so: Ich war letztens bei meinem Cousin und hab das mal 
durchgemessen.

Die beiden Masse-Signale (Hi und Lo Eingang) liegen zusammen.
Dann haben wir einen handelsüblichen MP3-Player an den Lo-Eingang 
angeschlossen und am Hi-Eingang nach Signalen gesucht (Hatten leider nur 
ein Voltmeter). Ich habe dann mal im DC sowie AC Modus gegen Masse 
gemessen und konnte keine Spannungsveränderung (Spannung war immer etwas 
variabel. Scheint auch als wären Koppelkondensatoren verbaut gewesen.) 
feststellen, als wenn wir nichts angeschlossen haben.

Schwankte beides male im unteren Millivoltbereich (20-100).

Folglich würde ich sagen, dass man das gemeinsame Betreiben eines Mp3 
Players und eines Autoradios an den jeweiligen Eingängen gefahrlos 
ausprobieren kann. Was meint ihr?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was? Ihr hört CDs? Für meine Ohren ist das ein echter Graus, ungelogen!
Schallplatten klingen viel besser und wärmer, und vor allem nicht so
digital.

;-)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon, ich habe einen (per Feuerwerks-Zünduhr ferngesteuerten) 
MP3-Player an diesen Verstärker angeschlossen (Stromversorgung über 
Bleigel-Akku 12V / 10Ah), brauchte dazu aber noch einen Vorverstärker, 
da die Pegel des auf normale Lautstärke eingestellten Players nicht ganz 
ausreichten.

Der High-Power-Eingang hat ein paar Lastwiderstände und liegt dahinter 
parallel zum Chinch-Eingang (wenn ich mich jetzt richtig erinnere). Ich 
habe die High-Power-Platine (separates Modul) ausgebaut, da ich annahm, 
sie würde den Chinch-Eingang bedämpfen. Es gab aber keine merkliche 
Verbesserung, die Dämpfung scheint sehr minimal zu sein.

Das Teil läuft zwar (für kleinere musiksynchrone Feuerwerke), aber 
richtig laut und richtig sauber ist was Anderes. Bei guten MP3s kann man 
es sich aber anhören. Bei schlechten MP3s klingt's grausam, das musste 
der befreundete Pyrotechniker inzwischen auch lernen. Er wählt die Musi 
jetzt bedeutend sorgsamer aus.

crazy horse ein Troll... - Ich lach' mich tot. Leute wie er sind die 
Seele dieses Forums...

...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, es gibt neues!

Nach einer ausgiebigen Bastelstunde auf dem Hof meiner Großeltern habe 
ich nun eine dieser 15€-Endstufen von Ebay in mein Auto eingebaut. Ich 
muss sagen: Auf MP3 V6 VBR Qualitätsstufe hört sich der Sound eigentlich 
passabel bis gut an - es gibt nichts zu beanstanden. Ein Feature, wo ich 
allerdings noch nicht herausgefunden habe, wie das funktionieren soll: 
Wenn über den Cinch-Eingang der Endstufe etwas "hereinkommt", dann wird 
der High-Eingang heruntergeregelt und am Ende (nach 2-3 Sekunden 
Verzögerung) wieder aufgeregelt. Ob das ganze ein Nebeneffekt ist und 
ich es besser lassen sollte beides zusammen zu betreiben, oder ob das 
gewollt ist, weiß ich (noch) nicht ;)

Allerdings gibt es ein Problem, was hier auch schon genannt wurde: 
Masseschleife. Sprich: Wenn ich das Auto-PDA-Ladegerät einstecke 
beginnts zu fiepen und zu brummen.

Nunja, wenn ich einen Kopfhörer anstecke, gibts kein Brummen und kein 
Fiepen. Am Lader kanns also nicht liegen (vermute ich mal).

Komisch ist aber, dass die Störungen auch auftreten, wenn nur die 
Zündung an ist. Keine Belüftung, kein Motor.

Es muss also eigentlich an dem Lader liegen, oder nicht? Der Lader ist 
in den Zigarettenstöpsel gesteckt worden. Der Verstärker ist über 
20-25cm Leitung (2,5mm²) von genau diesem Punkt abgezweigt worden.

Ahnt hier jemand was schief läuft? Ist es wirklich eine Masseschleife, 
oder reicht irgendwo im Ladegerät ein Kondensator? ;) ;)

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonst gibt das bei Monacor (oder auch anderen "Tunern") 
Entkopplungsglieder (DI-Box im prfessionellen Audiobereich genannt).

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe so eben angefangen zu googlen (Schande über mich :-)):

http://www.pocketnavigation.de/news/view_832/1.1.0.html

Also, wie Rahul sagt, ich bräuchte "nur" einen Übertrager. Das beste: 
13€ sind nicht teuer und den Platz hab ich allemal noch.

Gut, werde ich es mal mit einem solchen Audioübertrager probieren.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon Küppers wrote:

> Also, wie Rahul sagt, ich bräuchte "nur" einen Übertrager.

Eher zwei, falls Du Stereo willst...

Duck & wech...

...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux wrote:
> Simon Küppers wrote:
>
>> Also, wie Rahul sagt, ich bräuchte "nur" einen Übertrager.
>
> Eher zwei, falls Du Stereo willst...
>
> Duck & wech...
>
> ...

Für die Akten: Ich habe mir jetzt noch für 4,90 einen "Ground 
Isolator".. Sprich: Zwei Übertrager für Cinch-Pegel geholt und die ganze 
Sache läuft wie geschmiert. Baustelle aufgelöst, Projekt voll 
einsatzfähig ;)

http://www.srt-versand.de/shopdh/catalog/product_i...

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für die Akten: Ich habe mir jetzt noch für 4,90 einen "Ground
>Isolator".. Sprich: Zwei Übertrager für Cinch-Pegel geholt und die ganze
>Sache läuft wie geschmiert. Baustelle aufgelöst, Projekt voll
>einsatzfähig ;)

*freu...

Wo hast du den her?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Link im obigen Beitrag :-)

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die Übertrager eigentlich auch zwischen den beiden Adern galvanisch 
getrennt, so dass man im Prinzip auch je zwei Mono-Geräte entkoppeln 
könnte?

Autor: Horst Geschwandtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Unterschied ist wie Tag und Nacht!!! Mit dieser Endstufe ist es
> wieder echt ein Genuss und vom unkomprimierten WAV nicht zu
> unterscheiden!

Beim Kopfhörer kann ich den Sennheiser HD580 oder HD600 empfehlen. Sind 
beide preiswert und kaum zu toppen. Ich habe mir zuerst den 580 gekauft, 
damit ich auch im Schlafzimmer einen habe und nicht immer den Kopfhörer 
herumschleppen muss habe ich mir danach noch den 600er zugelegt. Der 
600er kostet mittlerweile nur noch ca. EUR 200,00.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst Geschwandtner wrote:
> Beim Kopfhörer kann ich den Sennheiser HD580 oder HD600 empfehlen. Sind
> beide preiswert und kaum zu toppen. Ich habe mir zuerst den 580 gekauft,
> damit ich auch im Schlafzimmer einen habe und nicht immer den Kopfhörer
> herumschleppen muss habe ich mir danach noch den 600er zugelegt. Der
> 600er kostet mittlerweile nur noch ca. EUR 200,00.

"Nur" 200€ für Kopfhörer?? Naja, wie man's sieht.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rahul Der trollige wrote:
> Sind die Übertrager eigentlich auch zwischen den beiden Adern galvanisch
> getrennt, so dass man im Prinzip auch je zwei Mono-Geräte entkoppeln
> könnte?

Wie meinst du das? Ein Übertrager ist doch nur eine Spule. Die einzige 
Galvanische Trennung besteht zwischen den beiden Wicklungen.

In dem gekauften Teil sind natürlich 2 Übertrager drin.


PS: Wie kommt ihr jetzt auf Kopfhörer? *räusper

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie meinst du das? Ein Übertrager ist doch nur eine Spule. Die einzige
>Galvanische Trennung besteht zwischen den beiden Wicklungen.

Sind die Massen/Schirme auf den Sekundärseite miteinander verbunden?
Dann wäre das Signal "hinter" dem Übertrager symmetriert, und dieser 
Übertrager für meine Einsatzzwecke (Übertragung über längere Strecken 
per Twisted-Pair-Leitung) geeignet.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke nicht. Da werden zwei einzelne Übertrager drin sein. Es kommen 
ja auch 4 Strippen an jeder Seite heraus (Ein/Ausgang).

Aber was spricht dagegen, einfach "von Hand" die beiden Massen zu 
verbinden? ;)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter "symmetriert" (für twisted pair geeignet) verstehe ich in diesem 
Zusammenhang aber potentialfrei...

Wenn da auf jeder Seite 4 Strippen rauskommen, dann ist das dafür 
tauglich. Wenn die "Masse" schon intern zugewiesen ist, dann wird es 
wohl nix mit tristed pair. Von Sonderformen (wie Balun in der 
Antennentechnik) mal abgesehen.

...

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes hat mich verstanden: ich hätte gerne eine "billige" DI-Box.
Wie es aussieht, werde ich mir son Ding mal bestellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.