www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder RFM02 Sendeleistung


Autor: RFM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann probier ich es hier nochmal.

Hat schon jemand mal die HF Ausgangsleistung des RFM02
gemessen ?

Ich bekomme nicht mehr wie ca. 2 mW (+3dBm) gemessen mit
einem HP 435B und kurzem Koaxkabel. Das würde genau
dem Datenblatt des IA4220 entsprechen.

Hat jemand Module die mehr liefern ? Würde mich interessieren.

Danke

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die RFM12 Module aufbebaut und komme mit Sichtkontakt auf über 100 
Meter

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, 100m sind mit den RFM12 und 17cm Drahtantenne auf jedenfall drin. 
Mit einer einfachen Yagi Antenne sind auch >700m kein Problem.
Laut Datenblatt sind bei 433MHz +8dbm möglich, allerdings direkt am IC 
und ich weiß ich nicht, wie effizient die Antenennenanpassung ist.

Autor: RFM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke mal für die Antworten.

>... allerdings direkt am IC

Das kann ich aber so weder aus dem Hope , noch aus dem
Pollin Datenblatt ersehen. Ist aber egal.

Weiss jemand ob es noch eine andere Quelle für die  Module gibt?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RFM wrote:

> Das kann ich aber so weder aus dem Hope , noch aus dem
> Pollin Datenblatt ersehen. Ist aber egal.

Im Datenblatt auf Seite 10:
Available output power with optimal antenna impedance

Wenn man da jetzt zwischen den Zeilen liest, dann kann man diese Angaben 
so interpretieren.

Autor: RFM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls es noch jemanden interessiert.

Auf mehrmalige Nachfrage hat endlich HOPERF mitgeteilt, dass die
RFM02 Module auf +3dBm gedrosselt sind (irgend ein ETSI Standard
und sie meinen es sei abgestimmt auf die meisten Anwenderbedürfnisse.)
Der Umbau sei nicht möglich!

Warum dennoch im Datenblatt eine höhere Leistung steht,  wurde nicht
erklärt.

Autor: RFM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Nachtrag zum Datenblatt vom HOPERF Support ,
der sich erfreulicherweise nochmals von selbst gemeldet hat
( im Gegensatz zu Pollin!!!)

"It is our fault that we didn't update the datasheets in time.
The RF parameters showed in the datasheets in our website is
different with the modules with ETSI compliance.
We tried to reduce the power in order to meet ETSI compliance.
The correct datasheets will be on the website soon.

Yes, RFM12 transceiver module is also 3dBM. We will change all
the datasheets in our website soon".

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte knapp unter +4dBm an 50 Ohm gemessen. Die Frage ist jetzt, wie 
wurden die gedrosselt ? Über eine ungünstige Anpassung, oder über über 
das IC selbst ?

Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier wird immer von dBm gesprochen. Mich interessiert die Sendeleistung 
in mW.

Kann mir jemand eine Angabe machen? Google lieferte einen Umrechner von 
dBm auf mW. ist dies wirklich ohne weiteres möglich?

danach wären 3dBm ca 2mW.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo P. schrieb:

> danach wären 3dBm ca 2mW.

Ja.
0dBm entsprechen 1mW, 10dBm 10mW, die im Datenblatt spezifizierten 8dbm 
etwa 6,3mW.

Autor: Pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mW zu dbm: 10*log(x[mW]) = y [dbm]

dbm zu mw: y [dbm] = 10 * log(x[mW])    |:10
           y / 10  = log(x)             | 10^
           10^(y/10) = x


Wer mal Nachrichtentechnik oder Hochfrequenztechnik studieren möchte, 
sollte dies wissen :-) dbm ist einfacher zum rechnen, deshalb wird 
selten eine leistung in mW angegeben. Die Einheit dbm bezieht sich immer 
auf 1mW. 0 dbm sind 1mW.

Autor: rufusk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute.
Ich habe mir ein Funkmodul RFM02 besorgt und möchte damit einen 
funktionierenden Audiosender bauen. Wie kann ich dieses Teil mit einem 
micro beschalten? Kann ich zum Empfang einen herkömmlichen Funkscanner 
benutzen?
Für funktionierende Schaltungsapplikationen zahle ich 100 Euro.
Und bitte keine rechtlichen belehrungen. Ich kann es nicht mehr hören!!!
Nur ernstgemeinte technmischen Hilfestellungen.
Da ich leider ein ABSOLUTER Elektroniklaie bin,bitte auch kein 
Fachchinesisch.
tlefonisch zu erreichen unter 01781535794

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rufusk schrieb:
> Wie kann ich dieses Teil mit einem micro beschalten?

Direkt garnicht, da diese Module nur digitale Signale übertragen können.
Die Audiodaten müssen also erst irgendwie digitalisiert und dann seriell 
übertragen werden.

Autor: Keiner2222 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  rufusk,

noch ein kleiner Nachtrag, daß RM02 sendet auf 868 MHz.

In dem Band sind keine Strichcode-Sender erlaubt (also nur geringe 
Sendezeit pro Stunde). Für Audio-Übertragungen sollte man einen anderen 
Frequenzbereich verwenden.


Bis dann.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner2222 schrieb:

> Für Audio-Übertragungen sollte man einen anderen
> Frequenzbereich verwenden.

Wie bspw. 863...865 MHz, Vfg. 7/2006.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.